Handball Olympia Qualifikation: Frankreich drehte Partie vs. Kroatien

Handball WM 2021 - Frankreich vs Portugal - Copyright: FFHANDBALL / S.PILLAUD
Handball WM 2021 – Frankreich vs Portugal – Copyright: FFHANDBALL / S.PILLAUD

Handball Olympia Qualifikation, 1. Spieltag: Frankreich vs. Kroatien.

Frankreich gewann nach dramatischem Spielverlauf in der zweiten Halbzeit mit 30:26 (12:15) Toren gegen ein 45 Minuten lang dominierendes Team von Kroatien.

Damit steht Kroatien am Sonnabend gegen Portugal gehörig unter Druck, weil Portugal Tunesien mit 34:27 besiegte. Frankreich spielt gegen Tunesien und gilt als klarer Favorit.

Man of the Match: Ivan Cupic (10 Tore – Kroatien)

Die beiden deutschen Schiedsrichter Robert Schulze und Tobias Tönnies zeigten eine ausgezeichnete Leistung.

Weitere Beiträge:

Handball Olympia Qualifikation: Slowenien bezwang Algerien

Deutschland mit Glücks-Remis vs. Schweden

Handball Olympia Qualifikation: Turniere. Spielplan. Tokio-Gruppen

Handball Olympia Qualifikation: Uwe Gensheimer „Schwierige Aufgabe“

Handball Olympia Qualifikation: Axel Kromer „Mannschaft sehr fokussiert.“

Alfred Gislason „Mannschaft zusammen gewachsen“

Handball Olympia Qualifikation: Bob Hanning „Brauchen Präsenz bei Olympia“

Philipp Weber „Olympia unbedingt mitmachen“

Handball Olympia Qualifikation: Alfred Gislason „Müssen gut spielen“

Axel Kromer „Olympia-Teilnahme immens wichtig“

Handball Olympia Qualifikation: Alfred Gislason „Erfahrung, Breite im Kader“

Deutschland mit 19er Kader

Finaler Spielplan für Berlin

Handball Olympia Qualifikation und Tokio 2021 Gruppen

Turnier 2 in Frankreich mit Spielplan

Handball Olympia Qualifikation: Kader Schweden

Handball Olympia Qualifikation in Berlin im März 2021

Handball Olympia Qualifikation - Frankreich vs. Kroatien - Foto: FFHandball / Icon Sport
Handball Olympia Qualifikation – Frankreich vs. Kroatien – Foto: FFHandball / Icon Sport

12.03.2021 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Olympia Qualifikation:

Beide Top-Teams kamen spielerisch schwerfällig und fehlerbehaftet in die Partie. Den Torreigen eröffnete Duvnjak nach 4:13 Minuten. Bis zum 7:7 war die Begegnung in der ersten Halbzeit völlig ausgeglichen. Danach offenbarte sich die qualitative Überlegenheit des kroatischen Rückraums mit den beiden Spielmachern Cindric und Karacic.

Frankreich unterliefen technische Fehler (6 insgesamt) und Torhüter Gerard bekam kaum einen Ball zu fassen. Kroatien ging völlig verdient mit drei Toren Führung in die Pause. Frankreichs Rückraum konnte zudem den Positionsangriff zu wenig strukturieren. Wurfeffzienz 57:68 Prozent. Gegenstoß-Tore 0:2. Technische Fehler 6:1. Strafminuten 4:2.

Eine zweite Halbzeit folgte, die es in sich hatte: Kroatien dominierte weiter, führte mit 5 Treffern und in der 45. Minute noch mit 20:23 Toren. Dann gingen den Kroaten mit zunehmender Spielzeit langsam die physischen und spielerischen Kräfte aus. Frankreich erhöhte den Speed und die Intensität im Abwehrbereich. Torhüter Genty sorgte mit seinen 7 Paraden nach der Pause für Stabilität. Spielmacher Mahe drehte weiter für die Equipe Tricolore auf. Kroatien gelangen bis zum Schlusspfiff nur noch 3 Treffer in 15 Minuten, wodurch das Match fast folgerichtig verloren ging.

Kulminationspunkt in der Crunchtime: Strlek im Gegenstoß war völlig frei im Sprung 2 Meter vor Genty und der französische Keeper verhinderte den 28:27-Anschluss-Treffer in der 58. Minute. Melvyn Richardson finalisierte mit seinen beiden Toren den 30:26-Endstand für den Gastgeber.

Statistik, Handball Olympia Qualifikation, Turnier 2, 1. Spieltag:

Frankreich vs. Kroatien 30:26 (12:15)

Man of the Match: Ivan Cupic (10 Tore – Kroatien)

Spielfilm: 2:2 (11.), 3:3 (13.), 5:6 (16. – Musa), 7:7 (18. – Mem), 7:10 (22. – Kozina), 10:12 (26. – Guigou), 10:14 (28. – Kozina), 11:15 (30. – Cupic), 12:15 (HZ) – 12:17 (32. – Cindric), 16:20 (40. – Martinovic), 20:23 (45. – Cupic), 23:23 (49. – N’Guessan), 25:25 (53. – Cupic 7m), 28:25 (57. – Mahe 7m), 28:26 (58. – Cupic 7m), Genty parierte Gegenstoß von Strlek (58.), 29:26 (59. – Richardson), 30:26 (EST)

Beste Torschützen: Mem 5, Mahe 5, N’Guessan 4, Richardson 3 – Cupic 10, Martinovic 5 Cindric 3

Wurfeffizienz: 65:57 Prozent

Gegenstoß-Tore: 3:3

Technische Fehler: 8:5

Strafminuten: 8:8

Schiedsrichter: Robert Schulze und Tobias Tönnies (Deutschland)

Top-Beiträge:

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen