Handball Olympia Paris 2024: Deutschlands 17er-Kader der Frauen und Männer

Handball WM 2023 Frauen - Deutschland DHB Team - Copyright: Marco Wolf / DHB
Handball WM 2023 Frauen – Deutschland DHB Team – Copyright: Marco Wolf / DHB

Handball Olympia Paris 2024 Nationalmannschaft Deutschland DHB:

Handball Olympia Paris 2024 Frauen- und Männer-Nationalmannschaft Deutschland: DOSB bestätigt 17 Handballerinnen und Handballer für die Olympischen Spiele.

Olympia Paris 2024 Live Blog SPORT4FINAL

Handball Olympia Paris 2024: Deutschlands 35er-Kader der Frauen und Männer

Handball Olympia Paris 2024: Vorbereitungsspiele Frauen- und Männer-Nationalmannschaft

Handball Olympia Paris 2024: Spielplan der Vorrunde bei Frauen und Männern

Handball Olympia Paris 2024: Auslosung der Vorrunden-Gruppen

08.07.2024PM DHB / SPORT4FINAL Online / Frank Zepp:

Handball Olympia Paris 2024 Frauen- und Männer-Nationalmannschaft Deutschland

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bestätigte die 17 Spielerinnen und Spieler umfassenden Nominierungsvorschläge des Deutschen Handballbundes für die Olympischen Spiele in Paris (26. Juli bis 11. August).

Mit Torwart Andreas Wolff steht ein Gewinner der olympischen Bronzemedaille von 2016 vor seiner dritten Olympiateilnahme. Kapitän Johannes Golla, Mittelmann Juri Knorr und Kreisläufer Jannik Kohlbacher fiebern ihren zweiten Spielen nach Tokio 2021 entgegen. Bei den deutschen Frauen herrscht durchweg Premieren-Fieber. Denn den Spielerinnen um das Kapitäns-Duo Emily Bölk und Alina Grijseels gelang die erste Olympiaqualifikation seit 2008.

„Wir kommen mit starken Teams nach Paris“, sagte Axel Kromer, Vorstand Sport des Deutschen Handballbundes. „Jeweils 14 Spielerinnen und Spieler sind für den Start der olympischen Turniere nominiert. Und es ist sehr gut zu wissen, dass wir auf eine starke Reserve zurück greifen und jederzeit reagieren können. In unseren Teams herrscht große Zuversicht, dass wir erfolgreiche olympische Turniere spielen werden. Auch wenn das für die meisten anderen Nationen ebenfalls gilt: Niemand aus unseren Teams reist ohne Medaillenhoffnung zu den Olympischen Spielen. Und diese Hoffnung wollen wir uns in Lille erfüllen.“

„Unsere Erwartungen zur gerade laufenden zweiten Vorbereitungsphase in Kienbaum haben sich bisher zu hundert Prozent erfüllt“, sagte Frauen-Bundestrainer Markus Gaugisch. „Wir befinden uns auf einem guten Weg und werden in Paris für jeden Gegner Antworten haben.“

„Unsere erste gemeinsame Trainingswoche in Hennef verlief sehr gut“, sagte Männer-Bundestrainer Alfred Gislason. „Alle kamen im erhofften körperlichen Zustand hier an. Jeder weitere Trainingstag bringt uns näher an unser Ziel.“

Am 24. Juli müssen beim Technical Meeting in Paris die 14 nominierten Spielerinnen und die designierten Reservistinnen bestätigt werden. Nach jetzigem Stand werden dies Torfrau Dinah Eckerle, Rechtsaußen Amelie Berger und Rückraumspielerin Mia Zschocke sein. Für die Männer greift dieses Procedere am 26. Juli. Hier werden Torwart Joel Birlehm sowie Linksaußen Rune Dahmke und Kreisläufer Justus Fischer zunächst als Reservespieler gemeldet.

Im olympischen Turnier werden die deutschen Handballerinnen zunächst am 25. Juli auf Südkorea treffen. Es folgen die weiteren Partien gegen Schweden, Slowenien, Dänemark und Norwegen. Zum Auftakt müssen sich die deutschen Handballer am 27. Juli mit Schweden auseinandersetzen. Die weiteren Gegner lauten in der Reihenfolge Japan, Kroatien, Spanien und Slowenien. Die besten vier Teams jeder Vorrundengruppe erreichen die Viertelfinals, die ab dem 6. August in Lille ausgetragen werden.

In der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele gibt es für beide Nationalmannschaften noch jeweils drei gemeinsame Länderspiel-Highlights am 13. Juli in der Dortmunder Westfalenhalle sowie vom 19. bis zum 21. Juli in der Stuttgarter Porsche-Arena. Gegner werden für die Männer Frankreich als aktueller Olympiasieger und Europameister sowie Ungarn und Japan sein. Bei den Frauen sind Panamerika-Champion Brasilien und ebenfalls Ungarn die Herausforderer.

Handball Frauen:

Lisa Antl (Borussia Dortmund), Julia Behnke (TuS Metzingen) Jenny Behrend (HB Ludwigsburg), Emily Bölk (Ferencvaros Budapest/HUN), Antje Döll (HB Ludwigsburg), Katharina Filter (Brest Handball/FRA), Alina Grijseels (CSM Bukarest/ROU), Julia Maidhof (Ramnicu Valcea/ROU), Viola Leuchter (HB Ludwigsburg), Annika Lott (Brest Handball/FRA), Meike Schmelzer (HC Dunarea Braila/ROU), Xenia Smits (HB Ludwigsburg), Johanna Stockschläder (vereinslos), Sarah Wachter (Borussia Dortmund) – Reserve: Amelie Berger (HSG Bensheim/Auerbach Flames), Dinah Eckerle (Thüringer HC), Mia Zschocke (Ramnicu Valcea/ROU)

Offizielle: Bundestrainer Markus Gaugisch, Co-Trainer Jochen Beppler, Torwarttrainerin Jasmina Jankovic, Bundestrainer Athletik Dr. Simon Overkamp, Analyst Lukasz Kalwa, Mannschaftsarzt Dr. Philip Lübke, Physiotherapeutin Edith Pastoors, Physiotherapeutin Viviane Ott, Teammanagerin Ann-Kathrin Lüdecke und Teilmannschaftsleiter Axel Kromer

Handball Männer:

Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Marko Grgic (ThSV Eisenach), Sebastian Heymann (Rhein-Neckar Löwen), Tim Hornke (SC Magdeburg), Julian Köster (VfL Gummersbach), Juri Knorr (Rhein-Neckar Löwen), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Lukas Mertens (SC Magdeburg), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), David Späth (Rhein-Neckar Löwen), Christoph Steinert (HC Erlangen), Renars Uscins (TSV Hannover-Burgdorf), Luca Witzke (SC DHfK Leipzig), Andreas Wolff (THW Kiel) – Reserve: Joel Birlehm (TSV Hannover-Burgdorf), Rune Dahmke (THW Kiel), Justus Fischer (TSV Hannover-Burgdorf)

Offizielle: Bundestrainer Alfred Gislason, Co-Trainer Erik Wudtke, Torwarttrainer Mattias Andersson, Bundestrainer Athletik Dr. Simon Overkamp, Analyst Dr. Patrick Luig, Mannschaftsarzt Dr. Philip Lübke, Physiotherapeut Peter Gräschus, Physiotherapeut Dennis Finke, Teammanager Oliver Roggisch und Teilmannschaftsleiter Axel Kromer

35er-Kader Frauen:

Tor: Katharina Filter (Brest Bretagne Handball/FRA), Sarah Wachter (Borussia Dortmund), Nicole Roth (Thüringer HC), Dinah Eckerle (Thüringer HC), Madita Kohorst (VfL Oldenburg)

Linksaußen: Antje Döll (SG BBM Bietigheim), Johanna Stockschläder (Thüringer HC), Alexia Hauf (HSG Blomberg-Lippe), Lena Hausherr (Borussia Dortmund)

Kreis: Meike Schmelzer (HC Dunarea Braila/ROU), Lisa Antl (Borussia Dortmund), Isabell Hurst (HSG Bensheim-Auerbach Flames), Julia Behnke (TuS Metzingen), Luisa Schulze (Vipers Kristiansand/NOR), Maxi Mühlner (Buxtehuder SV)

Rechtsaußen: Jenny Behrend (SG BBM Bietigheim), Meret Ossenkopp (Borussia Dortmund), Judith Tietjen (HSG Blomberg-Lippe), Amelie Berger (HSG Bensheim-Auerbach Flames)

Rückraum links: Xenia Smits (SG BBM Bietigheim), Emily Bölk (FTC Budapest/HUN), Mia Zschocke (SCM Ramnicu Valcea/ROU), Nieke Kühne (HSG Blomberg-Lippe), Toni-Luisa Reinemann (VfL Oldenburg), Dana Bleckmann (Borussia Dortmund)

Rückraum Mitte: Alina Grijseels (Metz HB/FRA), Annika Lott (Thüringer HC), Mareike Thomaier (TSV Bayer 04 Leverkusen), Lisa Friedberger (HSG Bensheim-Auerbach Flames), Marie Michalzcik (HSG Blomberg-Lippe)

Rückraum rechts: Julia Maidhof (SCM Ramnicu Valcea/ROU), Maren Weigel (TuS Metzingen), Viola Leuchter (TSV Bayer 04 Leverkusen), Alicia Stolle (Borussia Dortmund), Laetitia Quist (HSG Blomberg-Lippe)

Handball EM 2024 EHF EURO - Deutschland DHB Nationalmannschaft Männer - Copyright: Marco Wolf / DHB
Handball EM 2024 EHF EURO – Deutschland DHB Nationalmannschaft Männer – Copyright: Marco Wolf / DHB

35er-Kader Männer:

Tor: Andreas Wolff (KS Vive Kielce), David Späth (Rhein-Neckar Löwen), Silvio Heinevetter (TVB Stuttgart), Joel Birlehm (Rhein-Neckar Löwen), Daniel Rebmann (VfL Gummersbach)

Linksaußen: Lukas Mertens (SC Magdeburg), Rune Dahmke (THW Kiel), Tim Nothdurft (Bergischer HC), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)

Rechtsaußen: Timo Kastening (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Christoph Steinert (HC Erlangen), Lukas Zerbe (TBV Lemgo Lippe), Tim Hornke (SC Magdeburg

Kreis: Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Justus Fischer (TSV Hannover-Burgdorf), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Tim Zechel (HC Erlangen), Aron Seesing (Bergischer HC)

Rückraum Mitte: Juri Knorr (Rhein-Neckar Löwen), Luca Witzke (SC DHfK Leipzig), Marian Michalczik (TSV Hannover-Burgdorf), Nils Lichtlein (Füchse Berlin), Tim Suton (TBV Lemgo-Lippe)

Rückraum links: Julian Köster (VfL Gummersbach), Philipp Weber (SC Magdeburg), Sebastian Heymann (Frisch Auf Göppingen), Martin Hanne (TSV Hannover-Burgdorf), Marko Grgic (ThSV Eisenach), Tom Kiesler (VfL Gummersbach), Lukas Stutzke (Bergischer HC)

Rückraum rechts: Kai Häfner (TVB Stuttgart), Renars Uscins (TSV Hannover-Burgdorf), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), David Schmidt (Frisch Auf Göppingen)

Termine der Olympiavorbereitung im Überblick:

30. Juni bis 13. Juli: Vorbereitungslehrgang Männer in Hennef

1. bis 13. Juli: Vorbereitungslehrgang Frauen in Kienbaum und Dortmund

13. Juli, Länderspiele in Dortmund: Deutschland (F) – Brasilien, Deutschland (M) – Frankreich

17. bis 22. Juli: Vorbereitungslehrgang Frauen in Ludwigsburg

18. bis 24. Juli: Vorbereitungslehrgang Männer in Ludwigsburg

19. Juli, Länderspiele in Stuttgart: Deutschland (F & M) – Ungarn

21. Juli, Länderspiele in Stuttgart: Deutschland (F) – Brasilien, Deutschland (M) – Japan

Aktuelle Kommentare

Fußball EM 2024 Kommentar: Deutschland mit Performance-turnaround. DFB-Elf keine Weltspitze. Eine Qualitäts-Frage!

Fußball EM 2024 Kommentar: Deutschland nicht Top-Favorit in Benchmark-Spielen

Fußball EM 2024 Kommentar: Deutschlands Vorrunden-Performance für EM-Titel nicht ausreichend

Alfred Gislason nach Leistungs-Kriterien gescheitert

Kommentar: Alfred Gislason nach Performance-Kriterien gescheitert

Ein richtiges und ein falsches DHB-Signal

Deutschlands EM-Performance spricht gegen DHB-Vertragsverlängerung mit Alfred Gislason

Kommentar Deutschland: Keine Annäherung an Weltspitze. Mittelmäßige EM-Bilanz

Handball: Legendäre Trainer Deutschlands

Kommentar: Deutschland im Benchmark-, Olympia-, Wintermärchen-Fieber

Kommentar Handball WM 2023: Deutschland (noch) keine Medaillen-Reife

Benchmark-Vergleich Emily Bölk mit Henny Reistad

Dialog mit meinem Enkel. Die Wahrheit liegt auf der Platte

Eine „Rudi-Schwalbe“ macht noch keinen EURO-Sommer

Leichtathletik WM 2023 Kommentar: Deutschland im Krisen-Modus

Leichtathletik WM 2023: Deutschlands Krisen-Bilanz in Leistungs-Zahlen

Fußball WM: Deutschland ohne Qualität, Mentalität, Weltklasse

Weitere Top-Beiträge:

Leichtathletik EM 2024 Rom: SPORT4FINAL LIVE

Leichtathletik EM 2024 Rom: Wettkämpfe. Disziplinen. Zeitplan

Leichtathletik EM 2024 Rom

Performance-Absturz nach WM-Euphorie

Handball WM 2025 Männer

Handball WM 2025 Frauen

EM 2024 EHF EURO Frauen

Handball Deutschland: Ranking bei Olympia, Handball WM, EHF EURO

Handball Europameisterschaft Frauen 2024

Handball Frauen Europameisterschaft 2024 Spielplan Modus

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Sport Aktuell

Olympia Paris 2024

Paralympics Paris 2024

Fußball EM 2024 Deutschland

UEFA EURO 2024 Deutschland

Fußball Deutschland DFB

Fußball EM 2024 UEFA EURO Deutschland: Spielplan. Modus. Stadien. Termine

SPORT4FINAL Gruppe

SPORT4FINAL Online

SPORT4FINAL Online Beiträge

Olympische Spiele 2024 Paris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert