Sotchi 2014: Neue Briefmarken erweitern philatelistische Sammlung

09.02.2014 – PM Sochi 2014 / SPORT4Final:

Eine Reihe von Sondermarken der lizenzierten philatelistischen Sammlung widmen sich den XXII. Olympischen Winterspielen und Paralympischen Winterspielen 2014 in Sotchi. Die offizielle Startzeremonie des neuen Druckbogens „XXII. Olympische Winterspiele 2014 in Sotchi“ fand in der Poststelle des Haupt Media Centers der Spiele 2014 statt.

Sotchi 2014 - Die Olympische Flamme - Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games
Sotchi 2014 – Die Olympische Flamme – Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games

Die neue Serie besteht aus drei separaten Briefmarken, die jeweils eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille 2014 in Sotchi darstellen. Zum ersten Mal wurden drei Arten von Metallic-Lack gleichzeitig in der Herstellung der Ausgabe sowie Reliefprägung verwendet – Bronze, Silber und Gold. Diese Technologie gestaltet die neue „Medaillen“-Ausgabe durch eine Art 3D-Effekt noch einzigartiger und, wenn Sie die Briefmarken berühren, fühlen sie sich wie echte Miniatur-Medaillen an.

Es werden 150.000 Exemplare der neuen Briefmarkenbogen heraus gegeben. So hat jede Marke eine Stückelung: Die Briefmarke mit der Bronzemedaille – 25 Rubel, Silbermedaille -50 Rubel und Gold – 75 Rubel. Die Stempelplatten sind 136×80 mm und die Briefmarken sind 37×26, 26×37 mm groß. Die für Sotchi 2014 verwendeten Themen sind Wintersport, die Maskottchen der Spiele, die Olympischen Sportstätten, der Olympische Fackellauf, Sportlegenden und Ansichten der Region Krasnodar.

Das Sotchi 2014 Briefmarkenprogramm startete im Jahr 2011 mit der Einführung eines Druckbogens incl. Stempel „Sotchi – die Gastgeberstadt für die XXII. Olympischen Winterspiele von 2014″. Die ersten Briefmarken kamen auch mit der Serie „Die XXII. Olympischen Winterspiele in Sotchi“ heraus. Danach wurden „Tourismus an der russischen Schwarzmeerküste“ und „Die XXII. Olympischen Winterspiele in Sotchi. Olympischer Wintersport“ ins Leben gerufen. Die Gesamtauflage aller im Jahr 2011 herausgegebenen Briefmarken umfasste mehr als 10 Millionen, während im Jahr 2012 dieser mit rund 12 Millionen noch übertroffen wurde. Der Umsatz aus den ersten Monaten allein offenbarte ein starkes Interesse an den Marken sowohl von Philatelisten als auch der Bevölkerung.

Sotchi 2014: Siegerehrung im Herzen der Spiele

Kommentar verfassen