Sotchi 2014: Norwegen und Marit Bjørgen mit Dreifachsieg

22.02.2014 – PM Sochi 2014 / SPORT4Final

Sotchi 2014: Norwegische Skifahrer schreiben in Sotchi 2014 weiter Geschichte. Erst Biathlet Ole Einar Bjørndalen und heute Langläuferin Marit Bjørgen. Norwegen beherrschte das Massenstart-Rennen über 30 km im freien Stil bei den Langläuferinnen. Im Zielspurt gewann Marit Bjørgen gegen Therese Johaug um 2,6 Sekunden. Bronze ging an Kristin Störmer Steira. Das Feld hatte mehr als eine Minute Rückstand zum führenden norwegischen Trio.

Sotchi 2014: Langlauf Massenstart 30 km Frauen - Olympiasiegerin Marit Bjørgen (NOR) - Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games
Sotchi 2014: Langlauf Massenstart 30 km Frauen – Olympiasiegerin Marit Bjørgen (NOR) – Foto: Sochi 2014 Olympic Winter Games

Norwegen baute mit diesem kompletten Medaillensatz die führende Position in der Nationenwertung aus. Marit Bjørgen errang ihren insgesamt sechsten Olympiasieg. In Sotchi 2014 siegte sie neben dem Massenstart im Teamsprint und im Skiathlon. Mit zehn olympischen Medaillen (6 Gold, 3 Silber, 1 Bronze) ist Marit Bjørgen die erfolgreichste Langläuferin bei olympischen Winterspielen.

Sochi 2014: Spiele sind Vermächtnis für ganz Russland

Video – Team Nordische Kombination

Kommentar verfassen