Sotchi 2014 Paralympics: Eröffnungsfeier „brach das Eis“ in den Herzen der Menschen

07.03.2014 – PM Sotchi 2014 Paralympics / SPORT4Final:

Sotchi 2014 Paralympics: Eine lebendige und fesselnde Show im Fisht Stadion eröffnete heute Abend die Paralympischen Winterspiele 2014 in Sotchi. Die Zeremonie begann um 20:14 Uhr Moskauer Zeit und symbolisierte das Jahr der ersten Paralympischen Spiele in Russland. Zwei Stunden lang sahen die Zuschauer der Zeremonie eine Geschichte über die Macht des Geistes, der Überwindung von Barrieren und der grenzenlosen Möglichkeiten. Die führenden Interpreten der Show waren die russische Opernsängerin und eine der berühmtesten Sopranistinnen der Welt, Maria Gulegina, und die beliebte Sängerin Julia Samoilowa. Die Eröffnungsfeier vereinte auf einer Bühne Künstler mit und ohne Beeinträchtigungen: ca. 150 Menschen mit Beeinträchtigungen agierten in der Arena. Zwei Oscar-Preisträger nahmen an der Zeremonie teil: der berühmte russische Animator Alexander Petrov und Produktionsdesigner Eugenio Caballero aus Mexiko. Mehr als 2.500 „Sotchi 2014″ Volontäre waren ebenfalls beteiligt. 

Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier - Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games
Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier – Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games

Konzept der Eröffnungsfeier

Die fesselnde und berührende Performance mit dem Titel „Breaking the Ice“ zielte darauf ab, die Macht des menschlichen Geistes zu markieren und zeigte, wie wichtig es ist, die Barrieren von Missverständnissen zwischen den Menschen zu brechen. Die entlang der zentralen Themen der Zeremonie entwickelte Aktion „Zerbrechlichkeit und Balance“ erzählte die Geschichte, wie das menschliche Leben  „Together“ veränderbar ist und verdeutlichte, dass wir gemeinsam alle Hindernisse überwinden und neue Wege der Kommunikation gehen können.

Die Handlung der Show spiegelte die positive Veränderung in Bezug auf Menschen mit Beeinträchtigungen wider, die in den letzten Jahren ihren Platz in der russischen Gesellschaft in der Vorbereitung für die Sotchi-Spiele eingenommen haben.

Eine der zentralen Figuren der Eröffnungsfeier war der Firebird – ein Zaubervogel aus dem russischen Märchen. Sein Bild, das symbolisch alle Kapitel der Show verknüpfte, wurde exklusiv für die Zeremonie vom berühmten russischen Animator und Oscar-Preisträger Alexander Petrov erstellt. Jede Region Russlands überflog der fabelhafte Firebird – große Städte und kleine Dörfer, schneebedeckte Berge und eisige Seen.

Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier - Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games
Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier – Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games

Russische Flagge

126 Mitglieder der größten Tanzgruppe in Russland kamen ins Fisht Stadion. In roten, weißen und blauen Kostümen marschierten die Tänzer über die Bühne. Dann erschien die russische Flagge im Stadion, die von acht Personen getragen wurde:

– dem russischen Geiger und Dirigenten Vladimir Spivakov,

– dem russischen Turner Aleksej Nemov,

– dem neunfachen Sieger der Paralympischen Spiele im Langlauf und Biathlon Valery Kupchinskiy,

– der 13-fachen Siegerin der Paralympischen Spiele in der Leichtathletik Rimma Batalova,

– der russischen Schauspielerin Dina Korsun,

– dem zweimaligen Champion bei den Paralympics im Biathlon Vladimir Kiselev,

– der vierfachen Siegerin bei den Paralympischen Spielen im Skirennen und Biathlon Ljubov Vasilyeva und

– dem ersten Cheftrainer der UdSSR und des russischen Leichtathletik-Teams Petr Buylov.

Die Flagge wurde zur Nationalhymne der Russischen Föderation erhoben.  

Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier - Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games
Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier – Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games

Parade der Athleten

Die traditionelle Parade der Athleten fand in einem Zauberwald der LEDs von über 200 Leuchtröhren jeweils in der Farbe der Nationalflagge der Delegationen statt. Die paralympischen Athleten gingen durch den Zauberwald auf ihre Plätze und wurden von Fabelwesen und Waldfirebirds begleitet.

Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier - Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games
Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier – Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games

Zusammen – „Together“

Nach der Sportler-Parade erschienen auf der Bühne in einem Eis-See 300 Fischer mit Stangen und Laternen. 95 von ihnen waren Tänzer mit Beeinträchtigungen. Zur gleichen Zeit sang Julia Samoylova, begleitet vom Academic Capella Chor, den Song „Together“. Die Zuschauer blickten auf die spannendsten Momente des paralympischen Fackellaufs zurück, die auf großen Bildschirmen gezeigt wurden.

Der Präsident des Organisationskomitees Sotchi 2014, Dmitry Chernyshenko, und der Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees, Sir Philip Craven, sprachen auf der Bühne zu den Gästen. Der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, erklärte die Paralympischen Winterspiele 2014 in Sotchi für eröffnet.

Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier - Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games
Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier – Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games

Paralympische Geist

Die paralympische Flagge wurde von acht Vertretern der paralympischen Bewegung und gemeinnütziger Stiftungen in Russland getragen. Die paralympische „Hymne de l’Avenir“ spielte in der Arena, während jeweils ein Athlet, ein Kampfrichter und ein Trainer mit dem paralympischen Eid die Treue zu den Ideen der paralympischen Bewegung, des Sports und der Fairness schwor.

Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier - Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games
Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier – Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games

Das Eis brechen

Das letzte Kapitel der Zeremonie unter dem Titel „Breaking the Ice“ begann mit einer Darbietung aus Stücken von Anton Tschechow. Das Kosakenlied „Du, Russland, Mütterchen Russland“ wurde von 400 Sängern vorgetragen. Mit jeder Minute verstärkten sich die Gefühle und der Jubel in der ausverkauften Arena. Plötzlich teilte unter der Bühnendecke der Kronleuchter das Eis in viele kleine Stücke und der Wirbelwind der Feier zerschlug Teller und Gläser voller Begeisterung. Augenblicke später ertönten der Blitz eines Feuerwerkes und das tiefe, niedrige Geräusch eines Schiffshorns. Dies signalisierte das Erscheinungsbild des großen Eisbrechers „Mir“ auf der Bühne. Maria Gulegina sang das „Kosaken-Wiegenlied“, basierend auf den Gedichten von Michail Lermontow.

Der Eisbrecher zerstörte die auf seinem Weg liegenden Eisblöcke wie die Barrieren der Missverständnisse zwischen den Menschen. Der Autor dieser einzigartigen Idee war der Oscar-Preisträger, Produktionsdesigner Eugenio Caballero, aus Mexiko. Als das Schiff die Eisblöcke umsegelte, erschien das Wort „Vmeste“ (Gemeinsam) in russischer und englischer Sprache.

Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier - Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games
Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier – Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games

Entzündung der paralympischen Flamme

Der Höhepunkt der Eröffnungsfeier war traditionell die Entzündung der paralympischen Flamme. Der erste Fackelträger in der Arena des Fisht Stadions war der vierfache Sieger der Paralympischen Spiele Alexej Ashapatov. Er überreichte die Fackel an die paralympische Meisterin in der Leichtathletik bei den Sehbehinderten, Olga Semenova. Sie reichte die Fackel an den dreimaligen Weltmeister und zweifachen Silbermedaillengewinner im paralympischen Ski-Rennsport unter den Athleten mit körperlichen Beeinträchtigungen, Taras Krischanowskij, weiter. Er wiederum übergab die Fackel an die paralympische Schwimmmeisterin unter den Sehbehinderten, Oksana Savchenko.

Die paralympische Zeremonie zur Entzündung des Feuers wurde dem sechsmaligen Sieger im paralympischen Ski-Rennsport unter den Athleten mit körperlichen Beeinträchtigungen und Bürgermeister des Bergdorfes, Sergej Shilov und der zweifachen Paralympics-Siegerin im Schwimmen bei Sportlern mit Behinderungen, Olesya Vladykina, anvertraut.

Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier - Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games
Sotchi 2014 Paralympics: Die Eröffnungsfeier – Foto: Sochi 2014 Paralympic Winter Games

Gemeinsam zündeten die Athleten am Fuße des Hauptkessels der paralympischen Flamme, von dem aus die Flamme von unten nach oben geführt wurde, das wichtigste Symbol der Paralympischen Spiele an. Die Beleuchtung der Flamme fand zur Musik der 5. Sinfonie von Tschaikowsky statt. Die Eröffnungsfeier der Paralympischen Winterspiele wurde mit einem spektakulären Feuerwerk abgeschlossen.

Kommentar verfassen