Paralympics Tokio 2020: Lindy Ave mit Sensations-Gold

Lindy Ave - Paralympics Tokio 2020 - Copyright: © Binh Truong / DBS
Lindy Ave – Paralympics Tokio 2020 – Copyright: © Binh Truong / DBS

Paralympics Tokio 2020 – Leichtathletik: Lindy Ave hat am Abschlussabend im Regen sensationell Gold über die 400 Meter in Weltrekordzeit gewonnen.

Felix Streng sprintete zu Silber über 200 Meter, konnte sich darüber im ersten Moment aber nicht freuen.

Paralympics Tokio 2020: Johannes Floors mit erstem Einzel-Gold

Paralympics Tokio 2020: Markus Rehm mit drittem Gold

Paralympics Tokio 2020: Felix Streng 100 Meter Sieger

Paralympics Tokio 2020: Martin Schulz wieder mit Gold

Paralympics Tokio 2020: Leon Schäfer mit Silber

04.09.2021 – PM DBS (Feißt) / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Paralympics Tokio 2020 – Leichtathletik: „Wer an der Ostsee wohnt, ist Regenwetter gewohnt“, sagte Lindy Ave lachend und pitschnass, nachdem die 23-Jährige von der HSG Uni Greifswald in Weltrekordzeit von exakt 60 Sekunden überraschend Gold über 400 Meter in der Klasse T38 gewonnen hatte.

Exakt vor einer Woche hatte Ave schon Bronze über die 100 Meter geholt – und das trotz zweijähriger Verletzungszeit und nur etwas mehr als einem halben Jahr Vorbereitung auf die Paralympics.

„Ich hätte niemals im Leben geglaubt, dass ich das schaffen kann. Jetzt bin ich überglücklich“, sagte Ave: „Ich habe noch überlegt, ob ich überhaupt die Sachen für die Medaillen-Zeremonie mitnehme. Es war ein guter Lauf, besser hätte es nicht laufen können.“

Felix Streng wollte nach seinem famosen Vorlauf und dem 100-Meter-Gold im Rücken unbedingt einen zweiten Paralympics-Sieg und sich zum Sprint-König von Tokio küren. Im Vorlauf hatte er schon nach 150 Metern das Tempo raus genommen und war dennoch in starken 21,98 Sekunden ins Ziel gekommen. Doch im Finale am Abend machte ihm 100-Meter-Silbermedaillen-Gewinner Sherman Guity Guity einen Strich durch die Rechnung.

Der Costa Ricaner Sherman Guity Guity siegte in 21,43 Sekunden, Streng benötigte 35 Hundertstel länger. „Natürlich bin ich enttäuscht. Mir ist es schon vorher in die Adduktoren rein gezogen. Beim Start habe ich es gleich wieder gespürt“, sagte Streng: „Es war komisch. Aber ich will ein guter Verlierer sein. Es waren unglaubliche Spiele für mich. Das hat heute echt weh getan, aber das soll keine Entschuldigung sein.“

Rio-Paralympics-Sieger Daniel Scheil war wie Streng enttäuscht nach seinem Wettkampf. Noch bei seinem Einstoßen sah alles gut aus, doch bei Wettkampfbeginn brach seine Verletzung, die ihn auch im Trainingslager in Shimabara schon hinderte, wieder aus. Nur 9,86 Meter waren mehr als eineinhalb Meter weniger, als der Athlet vom HSC Erfurt normalerweise stoßen kann. „Jetzt soll er sich auskurieren, dann greifen wir wieder an“, sagte Trainer Christian Balke.

Das deutsche Para Leichtathletik-Team hat damit bei den Paralympics in Tokio insgesamt vier Gold-, fünf Silber- und sechs Bronzemedaillen gewonnen.

Top-Beiträge:

SPORT4FINAL Best of

Handball DHB-Team: Neuanfang nach jahrelanger Stagnation

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Olympia Tokio 2020 Handball: Gescheiterte DHB-Mission. Stagnation unter Alfred Gislason

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Fußball EM 2021: England erzwang Deutschland K.-O. im EURO-Achtelfinale

Fußball EM 2021 Kommentar: Deutschland – Stagnation, Fortschritt, Rückschritt

Handball Olympia Tokio: Alfred Gislasons Kern-Team Deutschland

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen