RB Leipzig gegen Borussia Dortmund mit leistungsgerechtem Remis


Fußball Bundesliga, RasenBallsport Leipzig vs. Borussia Dortmund - Mario Götze (Dortmund) und Kevin Kampl (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Kerstin Kummer
Fußball Bundesliga, RasenBallsport Leipzig vs. Borussia Dortmund – Mario Götze (Dortmund) und Kevin Kampl (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Kerstin Kummer

Fußball Bundesliga: Ein Topspiel auf dem Papier und in der ersten Halbzeit zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund brachte nach starkem Qualitäts-Abfall in der zweiten Hälfte ein leistungsgerechtes 1:1-Remis in die Liga-Bücher.

Dieses Unentschieden hilft Dortmund mehr im Kampf um die Champions-League-Plätze, da RB Leipzig weiterhin drei Punkte Rückstand auf den BVB besitzt und auf dem sechsten Platz verharrt.

RB Leipzig konnte aber zumindest die Ergebnis-Krise nach drei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge beenden und eine klare Leistungssteigerung nach der Heim-Niederlage gegen den 1. FC Köln nachweisen. 

03.03.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball Bundesliga – 1. Halbzeit: Offensive ging vor Defensive im Augenhöhe-Match

Ein gutes, aber nicht herausragendes Match, weil in der Offensive stark und beide Teams im Defensiv-Part (Abwehrverhalten) Probleme hatten. Dortmund glänze mit zwei Toren, die RasenBallsport mit der messerscharfen Abseits-Falle verhinderte. Aber Leipzig fand zuerst zur systemtreuen Spiellinie: Einwurf Dortmund und Keita mit Steal gegen Schürrle sowie Steilpass auf Augustin, der gegen den heraus stürzenden BVB-Keeper vollendete. Dann zeigte die Borussia ihre Offensiv-Qualitäten. Steilpass Dahoud auf Reus, der auf gleicher Höhe startete und perfekt vollendete. Mit einem verdienten Remis ging es in die Pause.

RB Leipzig unterlag verdient 1. FC Köln

RB Leipzig unterlag SSC Neapel und steht im Europa League Achtelfinale

RB Leipzig unterlag Eintracht Frankfurt im „Fan-Protest-Match“

RB Leipzig mit dominantem Erfolg gegen SSC Neapel

RB Leipzig souverän gegen FC Augsburg und Sprung auf Rang zwei

RB Leipzig bei Borussia Mönchengladbach verdienter Sieger

2. Halbzeit: Qualitäts-Abfall in einer Chancen armen Hälfte

Beide Teams verzeichneten sowohl einen Leistungs-Abfall als auch zu wenige Torchancen in der Kreiierung. Die einzigsten Großchancen: Für Borussia Dortmund in der 63. Minute durch Batshuayi im Leipziger Torraum. Torchance für RB Leipzig durch Bruma in der 87. Minute links im Strafraum, der den Ball aus spitzem Winkel am rechten oberen Toreck vorbei schlänzte. Mehr war nicht drin. Beide Teams neutralisierten sich. Dortmund mit leichten Vorteilen Mitte der Hälfte und RasenBallsport mit dem letzten Chancen-Druck kurz vor Schluss. Es blieb beim Unentschieden, dass Dortmund mehr im Kampf um die Champions-League-Plätze hilft.

Stimmen (Sky):

Ralph Hasenhüttl: „Ein leistungsgerechtes Remis. Wir hatten hinten raus etwas mehr im Tank. Aber wir hätten den letzten Pass besser spielen müssen. Gut angefangen, aber dann wieder den Punkt abgegeben. Es ist nicht endgültig zufriedenstellend heute.“

Yussuf Poulsen: „Wir haben am Ende etwas mehr rein gelegt. Alle haben super gekämpft. Wir sind mit einem Punkt nicht zufrieden. Aber das Remis war gerecht.“

Peter Stöger: „Wenn du den richtigen Laufweg in die Tiefe findest, wird es gefährlich. Heute waren wir von Beginn an da und gegen diesen Gegner, der stark in der Offensive ist, haben wir ein gutes Spiel gemacht.“

Fußball Bundesliga, 25. Spieltag

RB Leipzig (6.) vs. Borussia Dortmund (2.) 1:1 (1:1)

Torfolge: 1:0 Augustin (30.), 1:1 Reus (39.)

Samstag, 03. März, Red Bull Arena


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.