RFID Technologie: Wie sie beim Sport eingesetzt wird

RFID Technologie Leichtathletik - Copyright: https://pixabay.com/de/photos/frauen-laufen-rennen-sportler-655353/ - Lizenz: Pixabay Licence. Bild von Thomas Wolter auf Pixabay.
RFID Technologie Leichtathletik – Copyright: https://pixabay.com/de/photos/frauen-laufen-rennen-sportler-655353/ – Lizenz: Pixabay Licence. Bild von Thomas Wolter auf Pixabay.

Der Sport ist vom technischen Fortschritt nicht ausgeschlossen. Neue Technologien wie die der RFID bringen Transparenz und sehr genaue Ergebnisse, die kaum mehr anzuzweifeln sind.

15.03.2022SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Genaue Messungen, die absolut zuverlässig sind, sorgen dafür, dass RFID nun auch im Sport vermehrt eingesetzt wird. Was genau es damit auf sich hat, zeigen wir jetzt.

Wo wird RFID verwendet?

Die RFID-Technologie ist nicht neu. Bisher wurde diese jedoch eher im Einzelhandel oder in der Logistik eingesetzt. Weitere Einsatzgebiete sind die Autoindustrie, die Autoschlüssel mit Chips versehen. Bibliotheken, Supermärkte oder auch Kreditkarten werden mit den Chips ausgestattet, die so viele unterschiedliche Daten sammeln und verarbeiten können.

Wie funktioniert RFID?

RFID ist die Kurzform für Radio-Frequency-Identification, sprich der kontaktlose Austausch von Informationen. Dazu kommunizieren Transponder und Lesegerät miteinander. Das Lesegerät baut ein elektromagnetisches oder magnetisches Feld auf, das für den passiven Transponder die Energie stellt. Eine direkte Sichtlinie muss zwischen Transponder und Lesegerät nicht bestehen. Das elektromagnetische Feld durchdringt ohne Probleme nicht leitende Stoffe und kann die auf dem Chip hinterlegten Daten auslesen.

Die RFID-Lesegeräte gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Im Bereich der Logistik mit Warenein- und -ausgang kommt vor allem das Handgerät zum Einsatz. Bei Sportveranstaltungen können stationäre Lesegeräte an der Ziellinie positioniert werden. Bei großen sportlichen Events werden beispielsweise Bodenantennen in die Laufbahnen eingearbeitet. Jeder Läufer besitzt einen Transponder in den Laufschuhen, der an das System gekoppelt ist. Auf diese Weise wird die Zeit jedes Einzelnen genau ermittelt und kann nachträglich viel schneller abgerufen werden.

RFID kann und wird auch bei Sport Nummer eins in Deutschland, dem Fußball eingesetzt. Gerade bei internationalen Events soll den Schiedsrichtern mit Hightech-Bällen unter die Arme gegriffen werden. Unter anderem werden RFID-Chips und GPS in die Bälle integriert, um die Position der Bälle immer genau zu bestimmen. Tore werden so wesentlich eindeutiger und die Ergebnisse absolut zuverlässig.

Das freut natürlich neben den Spielern auch die Fans, die Live, zu Hause oder bei einem der vielen Sportwettenanbietern die Partien verfolgen. Laut Zamsino steigt die Beliebtheit von Live-Übertragungen an. Genau hier möchten die Wetter dann mit absolut zuverlässigen Ergebnissen kalkulieren.

Sportwettenanbieter und Casinos mit Sportwettenbereich bieten den Sportfans eine breite Basis, um Wetten abzuschließen. Sichere und exakte Ergebnisse sind eine Grundvoraussetzung, damit Anbieter, wie sie auf Adlerslots.com präsentiert werden den vollen Service bringen können.

Welche Vorteile bringt RFID für die Veranstalter von Sportevents?

Bei den Sportevents stehen natürlich die Rennen im Vordergrund. RFID erzeugt vor allem bei Veranstaltungen und Wettbewerben, bei denen es um Geschwindigkeit geht, eine sehr positive Resonanz. Sei es der 1.000-Meter-Lauf, ein Sprint oder ein Mountainbike-Rennen durch den Wald, bei all diesen Veranstaltungen können sehr schnell exakte Zeitmessungen durchgeführt werden.

Neben den eigentlichen sportlichen Aktivitäten, die bei einem solchen Event abgehalten werden, können auch andere Prozesse dank der RFID-Technologie verbessert und beschleunigt werden. So wurden bereits in der Vergangenheit RFID-Chips in die Eintrittskarten bei Sportevents integriert. Auf diese Weise kann schnell und einfach überprüft werden, welche Zuschauer und wie viele Zuschauer sich in der Arena befinden.

Es ist sogar möglich über das RFID-Ticket die Pommes und das Bier zu bezahlen. Dazu werden einfach die Informationen aus dem Chip abgelesen. Der Besucher selbst hat auf einem speziellen Konto Guthaben hinterlegt, das bei diesem Event verwendet werden kann. Bargeld kann nicht verloren gehen, egal wie dicht sich die Menschen aneinanderdrängen.

Bei Massenveranstaltungen kann die RFID-Technologie die Sicherheit der Zuschauer verbessern. Risikobereiche oder kritische Ansammlungen werden schneller erkannt und Konfrontationen vorgebeugt. Sicherer Alkoholausschank und Ticketbetrug wird unterbunden, denn die Chips können die persönlichen Daten der Besucher enthalten. Obwohl RFID zu mehr Kontrolle führt, steigt die Sicherheit.

Mehr Interaktion mit RFID-Chips

Neben verbesserten Prozessen und Kontrollen kommt noch ein ganz anderer Aspekt von RFID in den Vordergrund. Während eines Spiels oder einer Leichtathletik WM können Fans direkt Nachrichten für Ihre Lieblingsteams oder Sportler online stellen. Dazu werden bei den Veranstaltungen RFID-Armbänder ausgeteilt, die eine direkte Verbindung zum Beispiel zur Fanseite des Clubs oder Ähnlichem haben. Die Möglichkeiten, RFID zur interaktiven Kommunikation zu nutzen, stecken noch in den Kinderschuhen und vieles kann in diesem Bereich in Zukunft erwartet werden.

Auf die Plätze – fertig – los

Die RFID-Technologie verbessert viele Aspekte bei sportlichen Events. Angefangen von den eigentlichen Rennen und Wettkämpfen, die absolut unbestechliche Ergebnisse liefern bis hin zum Getränkeausschank und zur Snackbar. Auf den kleinen Chips können unterschiedlichste Daten gespeichert werden, die von Empfangsgeräten ausgelesen werden, um transparente Ergebnisse zu liefern und die Sicherheit und die Abläufe bei Sportveranstaltungen zu verbessern.

Weitere Top-Beiträge:

Handball EM 2022 Kommentar: Deutschland Mentalität top. Sportlich zweitklassig

Handball EM 2022: Alfred Gislason – richtiger Bundestrainer für Neuaufbau ?

Handball WM 2021 Frauen: Deutschland Platz 7. Qualität für Weltspitze fehlt

Handball IHF Super Globe Finale 2021: SC Magdeburg Klub-Weltmeister

Handball Deutschland: Anspruch und Wirklichkeit. Das DHB-Dilemma

Fußball EM 2021 UEFA EURO Kommentar: Deutschland – Mittelmaß statt Weltklasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.