Baku 2015 Europaspiele: Britta Heidemann enttäuscht

Baku 2015: Britta Heidemann „Das hätte der Turning Point sein können. Auch wenn es nicht so wichtig ist, wie Weltmeisterschaften, bin ich schon sehr enttäuscht gerade.“

Baku 2015 European Games Logo
Baku 2015 European Games Logo

Baku 2015 Europaspiele – Baku 2015 European Games

23.06.2015 – DOSB / SPORT4Final / Frank Zepp:

Fechterin Britta Heidemann (TSV Bayer 04 Leverkusen) sagte nach ihrem Ausscheiden bei den 1. Europaspielen in Baku:

„Zu verlieren, und so knapp zu verlieren, ist immer total doof. Ich habe gegen die Russin viel zu spät angefangen, wirklich mit Spannung und Konzentration auf der Fechtbahn zu stehen. Man hat es gesehen, es hat alles etwas träge ausgesehen. Ich kann es aber nicht ändern. Es ärgert mich, dass ich nicht früher die Kurve bekommen habe, denn zum Schluss habe ich ja aufgeholt und hatte eigentlich auch den Eindruck, dass ich das noch retten könnte. Das ist mir aber zum Schluss nicht gelungen und das ist total schade.“

„Bei mir ist es ja normalerweise so, wenn ich einmal drin bin, dann läuft es. Das hätte der Turning Point sein können. Auch wenn es nicht so wichtig ist, wie Weltmeisterschaften, bin ich schon sehr enttäuscht gerade.“

„Ich bin nicht richtig reingekommen heute. Auch mein Trainer konnte gar nicht viel machen, außer mir den Tipp zu geben, dass ich endlich mal anfangen sollte zu fechten. Aber manchmal läuft das eben so. In der Regel, bei ganz wichtigen Turnieren, habe ich dieses Phänomen sehr viel seltener. Aber lieber passiert es mir hier als in drei Wochen bei der WM.“

„Die Spiele waren im Zwischenlauf zwischen EM und WM für uns, doch trotz allem wäre es natürlich schön gewesen, hier weit vorne zu stehen. Darum hätte ich mich überhaupt nicht beschwert, wenn es hier noch besser gelaufen wäre. Aber ich hatte es selbst in der Hand und habe die Chance vergeben. In der Summe war das hier ein sehr gutes Wettkampftraining. In drei Wochen ist es dann wichtig, wenn es zur Weltmeisterschaft geht und um die Olympia-Qualifikation.“

Community

Weitere Beiträge:

Kommentar verfassen