Baku 2015 Europaspiele: Monika Karsch mit Bronze

Baku 2015 European Games Logo
Baku 2015 European Games Logo

20.06.2015 – DOSB / SPORT4Final / Frank Zepp:

Baku 2015 Europaspiele – Baku 2015 European Games

Monika Karsch (HSG Regensburg), 32 Jahre alt, EM-Zweite 2014 Luftpistole, EM-Dritte 2013 Sportpistole, WM-Sechste 2014 Sportpistole, sagte nach dem Gewinn der Bronzemedaille mit der Sportpistole bei den Europaspielen in Baku:

„Diese Medaille bedeutet ganz, ganz viel. Nach einem richtig schweren Start in der Qualifikation von gestern war es so schwierig, sich noch einmal zu mobilisieren. Und dann lege ich heute einen richtig guten Tag hin im Duell (=Schnellfeuer), der fürs Finale reicht. Es ist so toll, hier diese Spiele überhaupt mitzumachen. Und jetzt habe ich diese Medaille in der Hand und freue mich riesig.“

„Wir haben eine schwere Zeit hinter uns. Viel, viel Training, und auch so läuft manchmal nicht alles, wie man sich das wünscht. Deswegen glaube ich, dass man in einer solchen Meisterschaft Kräfte mobilisieren kann, die man vorher nicht hatte. Dass es dann auch noch klappt, darüber freue ich mich einfach sehr.“

„Das ist für mich jetzt auch große Motivation. Es ist ganz toll, hier diese Spiele mitzumachen. Es ist das erste Mal für mich in dieser Art. Es ist ein solch riesiges Erlebnis, mit anderen Sportlern hier so eng im Dort zusammen zu sein und diese Wettkämpfe mitzumachen. Für mich wären es im nächsten Jahr die ersten Olympischen Spiele, deshalb ist es so schön, hier dieses Feeling schon einmal zu spüren. Es war in diesem Jahr auch das erste Mal, in einem Finale zu stehen und gleich eine Medaille zu gewinnen. Im Juli geht es weiter mit den Europameisterschaften, dann können wir es gleich noch mal zeigen, ob es weiter so gut funktioniert.“

„Munkhbayar ist Trainingspartnerin und gute Freundin, wir sind auf den Turnieren meist auch in einem Zimmer zusammen. Ich profitiere schon sehr von ihrer Erfahrung.“

Munkhbayar Dorjsuren (Schützengilde Frankfurt an der Oder), gebürtige Mongolin, 45 Jahre alt, zweimalige Weltmeisterin (einmal für die Mongolei), sechsmal bei Olympischen Spielen seit 1992 (dreimal für Mongolei), Trainingspartnerin von Monika Karsch in München, sagte nach Platz fünf mit der Sportpistole bei den Europaspielen in Baku:

„Das hat sie richtig gut gemacht. Monika ist eine Final-Maus, denn sie kann das Duell-Schießen gut. Ich selbst war heute im Duell nicht so gut, wie ich es gewohnt bin. Ich bin nur knapp ins Finale gerutscht, und auch da habe ich schlecht angefangen. Das ist nicht das, was ich erwarte. Aber ich freue mich sehr für Monika.“

Weitere Beiträge:

Kommentar verfassen