Baku 2015 Europaspiele: Saskia Oettinghaus mit Bronze – Wasserspringen überragend

Baku 2015: „Das ist hier mein erster großer internationaler Wettkampf, Baku war viel grösser und wir viel erfolgreicher als wir uns vorgestellt hatten.“

Baku 2015 European Games Logo
Baku 2015 European Games Logo

Baku 2015 Europaspiele – Baku 2015 European Games

21.06.2015 – DOSB / SPORT4Final / Frank Zepp:

Nach dem Gewinn der Bronzemedaille vom Drei-Meter-Brett bei den 1. Europaspielen in Baku sagte Wasserspringerin Saskia Oettinghaus (WSC Rostock):

„Nach der Pflicht hätte ich nie gedacht, dass ich hier noch was reiße. Nach der Goldmedaille gestern Abend hat es bis 0:30 Uhr gedauert, bis wir ins Bett konnten und um 5 Uhr ging es wieder raus. Deshalb stand ich heute Morgen neben mir. Ich bin nach der Pflicht praktisch als Letzte ins Finale gegangen und habe mir gedacht, dann zeige ich in der Kür einfach mal meine Sprünge damit sich mein Trainer freut. Und dann ging es Runde für Runde nach oben, die anderen haben ihre Fehler da erst gemacht und am Ende hatte ich meine Medaille. Das ist hier mein erster großer internationaler Wettkampf, Baku war viel grösser und wir viel erfolgreicher als wir uns vorgestellt hatten.“

Frank Taubert, Nachwuchs-Bundestrainer der deutschen Wasserspringer, sagte nach Abschluss der vier Wettkampftage seiner Sportart, die bei den Europaspielen in Baku ihre Junioren-Europameisterschaften (U19) austrug:

„Wir hatten im Vorfeld vorsichtig geplant und drei bis vier Medaillen angepeilt. Nun sind es a) fünf, b) ist eine goldene dabei und c) diese sogar in einer olympischen Disziplin. Wir zählen zu den drei bestimmenden Nationen in Europa und haben hier Jahrgänge, die bis Tokio 2020 den Schritt nach Olympia schaffen können.“

Weitere Beiträge:

Kommentar verfassen