Leipzigs „Sportler des Jahres 2014“: Annekatrin Thiele, Martin Schulz, SC DHfK Leipzig

01.02.2015 – PM SSBL:

Leipzigs „Sportler des Jahres 2014“: Sieger der Leipziger Sportlerumfrage 2014 und verdienstvolle Ehrenamtliche auf dem Ball des Sports geehrt

Der Stadtsportbund Leipzig e.V. präsentierte auf seinem Ball des Sports am 31. Januar 2015 Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2014: Ruderin Annekatrin Thiele, Paratriathlet Martin Schulz und die SC DHfK-Handballer gewannen die Beliebtheitsumfrage.

Leipzigs „Sportler des Jahres 2014“: Annekatrin Thiele, Martin Schulz, SC DHfK Leipzig - Foto: Stadtsportbund Leipzig e.V.
Leipzigs „Sportler des Jahres 2014“: Annekatrin Thiele, Martin Schulz, SC DHfK Leipzig – Foto: Stadtsportbund Leipzig e.V.

Traditionsgemäß standen verdienstvolle Übungsleiter und Funktionäre aus Leipziger Sportvereinen im Rampenlicht, sie wurden für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement geehrt.

In seiner mehrwöchigen Umfrage stellte der Stadtsportbund Leipzig e.V. als Dachverband hiesiger Sportvereine je acht erfolgreiche Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften zur Wahl, sie präsentierten zahlreiche Leipziger Sportvereine und Sportarten.

Bis zum 18.01.2015 gaben Sportinteressierte nicht nur aus Leipzig und Umgebung, sondern auch bundesweit, per Stimmkarte und erstmalig per online-Tipp insgesamt 19.791 Stimmen ab.

Bei den Sportlerinnen lagen die Boote von Ruderin Annekatrin Thiele und Kanutin Tina Dietze lange Zeit gleich auf, der Endspurt brachte dieselben Platzierungen wie bei den Weltmeisterschaften der Wassersportlerinnen: Gold für Thiele, Silber für Dietze vor Judoka Kerstin Thiele.

Mit einem überragenden Ergebnis und einem Start-Ziel-Sieg setzte sich Martin Schulz, Welt- und Europameister im Paratriathlon, in der Kategorie Sportler durch. Die weiteren Podestplätze gingen an Kanuslalomspezialist Jan Benzien und Finnswimmer Florian Kritzler.

Die Handballer des SC DHfK Leipzig konnten in der Kategorie Mannschaft die erst spät aus dem Mittelfeld durchgestarteten HCL-Handballerinnen äußerst knapp auf Distanz halten. Der Judo-Club befand sich immer im Spitzentrio und blieb knapp vor dem Viertplatzierten RB Leipzig.

„Wir freuen uns über die großartigen internationalen und nationalen Erfolge unserer Spitzensportler, möchten jedoch ebenso den Breitensport ins Rampenlicht stellen, denn sie schaffen die Basis für den Spitzensport“ betonte Uwe Gasch, Präsident des Stadtsportbundes in seiner Begrüßungsrede. In Würdigung des Ehrenamtes im Sport vergaben er und Sportbürgermeister Heiko Rosenthal Medaillen an sieben Ehrenamtliche aus Leipziger Sportvereinen. Die Auszeichnung zum Verein des Jahres 2014 nahm der LTTV „Leutzscher Füchse“ 1990 e.V. entgegen, über den Jahrespokal des Stadtsportbundes freute sich der Verein Leipziger Triathlon e.V.

Im Congress Center Leipzig auf der Neuen Messe feierten ca. 500 Gäste bei guter Laune und bestens verköstigt am Gala- und Eisbuffet, ließen sich von der Showtown Danceband auf die Tanzfläche locken und von BC Eintracht Leipzig e.V. und NOS IPSI mit Akrobatikshows verzaubern.

Umfrage-Ergebnisse der Leipziger Sportlerumfrage 2014

Kommentar verfassen