RB Leipzig mit Powerplay-Finish und Fabio Coltorti zum Darmstadt-Sieg

RB Leipzig mit Powerplay-Finish und Fabio Coltorti zum Darmstadt-Sieg - RasenBallsport Leipzig vs. SV Darmstadt 98 - Christian Mathenia (Darmstadt), Daniel Frahn und Fabio Coltorti (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche
RB Leipzig mit Powerplay-Finish und Fabio Coltorti zum Darmstadt-Sieg – RasenBallsport Leipzig vs. SV Darmstadt 98 – Christian Mathenia (Darmstadt), Daniel Frahn und Fabio Coltorti (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche

24.04.2015 – SPORT4Final / Frank Zepp:

Fußball – 2. Bundesliga: 30. Spieltag 

RB Leipzig vs. SV Darmstadt 98  2:1 (0:0) vor 25.000 Zuschauern in der Red Bull Arena 

Es berichtet Frank Zepp. 

RB Leipzigs Team mit Trainer Achim Beierlorzer hat definitiv die Aufstiegschance noch im Visier: Wer wie im Eishockey bei Spieler-Gleichzahl in den zehn Schlussminuten mit seinen Einwechslungen an Offensivkräften ein Powerplay gegen den Liga-Dritten Darmstadt aufzieht und am Ende mit einem „last-second-goal“ des Torhüter-Heros Fabio Coltorti belohnt wird, der hat alles richtig gemacht und die A-Hoffnung am Leben erhalten. In kritischer Betrachtung und gemessen am Kaiserslautern-Match war das Darmstadt-Spiel eine Stunde lang ein spielerischer (Emil Forsberg fehlte als Dreh- und Angelpunkt), taktischer und zerfahrener Langweiler mit „angezogener Handbremse“. 

Aber Darmstadt warf in der letzten halben Stunde den Fehde-Handschuh und das Match „explodierte“ zum Topspiel: Im schnellen Umkehrspiel erzielten die Gäste durch Hanno Behrens die Führung nach 77 Minuten. Zwei Minuten später schoss Romain Bregerie im eigenen Strafraum den Leipziger Lukas Klostermann an und die Kugel landete aus Gästesicht unglücklich zum 1:1-Ausgleich im Kasten. Aber RasenBallsport spielte nun „Alles-oder-Nichts“, setzte alles auf eine „lucky-Punch-Tor-Karte“ und fing sich Darmstädter Konter zum möglichen Auswärtssieg ein. Der eingewechselte Sandro Sirigu vergab zweimal – einmal in der 86. Minute „kratzte“ Coltorti den Ball aus dem Winkel über die Querlatte. Was in der Nachspielzeit passierte war folgerichtig: Darmstadts vergebene Siegchance nutzte RB Leipzig zum glücklichen Sieg mit Heldensaga: Fabio Coltorti bekam per Kopfball das Leder auf den Fuß und verwandelte freistehend aus fünf Metern zum vielumjubelten Siegtreffer für den Gastgeber. 

Der FanTalk auf https://sport4final.de/talk4final 

RB Leipzig mit verdientem Remis im „Augenhöhe-Match“ in Kaiserslautern

RB Leipzig siegt mit „Match-Zugriff“ verdient beim VfL Bochum

RB Leipzig-Kapitän Dominik Kaiser erlöste schwache RasenBallsportler bei  Nürnberg-Sieg

RB Leipzig: Ralf Rangnick „Das muss der Maßstab sein“ – Fortuna Düsseldorf chancenlos

RB Leipzig mit Powerplay-Finish und Fabio Coltorti zum Darmstadt-Sieg - RasenBallsport Leipzig vs. SV Darmstadt 98 - RB Leipzig mit Niklas Hoheneder und Fabio Coltorti (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Kerstin Kummer
RB Leipzig mit Powerplay-Finish und Fabio Coltorti zum Darmstadt-Sieg – RasenBallsport Leipzig vs. SV Darmstadt 98 – RB Leipzig mit Niklas Hoheneder und Fabio Coltorti (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Kerstin Kummer

Stimmen zum Spiel: 

Hanno Behrens (SV Darmstadt 98): „Wir haben das Glück nicht auf unserer Seite gehabt.“

Achim Beierlorzer (Trainer RB Leipzig): „Es ist sensationell, wie die Mannschaft nach dem Rückstand an sich geglaubt hat und zurückgekommen ist.“

Dirk Schuster (Trainer SV Darmstadt 98): „Wir haben alles im Rahmen unserer Möglichkeiten getan, um Punkte mitzunehmen.“

Christian Mathenia (Torhüter SV Darmstadt 98): „Es ist schade, dass wir hier durch solche zwei Mist-Tore verlieren.“

Georg Teigl (RB Leipzig) „Der Fußball hat heute gewonnen.“

Fabio Coltorti (Torhüter RB Leipzig): „Das Tor ist das erste Mal und es hat sich gut angefühlt.“

Kommentar verfassen