Handball VELUX EHF FINAL4: Paris Saint-Germain bezwang Telekom Veszprem glücklich

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Handball Champions League EHF Final4: Das erste Halbfinale gewann Paris Saint-Germain Handball gegen den Vorjahres-Finalisten Telekom Veszprem äußerst glücklich mit 27:26 (11:11) Toren.

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live vom Handball Champions League EHF Final4 aus Köln.

Mehr zum Thema EHF Champions League:

Beiträge nicht gefunden

Handball VELUX EHF FINAL4: Paris Saint-Germain bezwang Telekom Veszprem glücklich - Foto: SPORT4FINAL
Handball VELUX EHF FINAL4: Paris Saint-Germain bezwang Telekom Veszprem glücklich – Foto: SPORT4FINAL

03.06.2017 – SPORT4FINAL LIVE / Frank Zepp:

Begünstigt durch mehrere, sehr strittige Schiedsrichterpfiffe von Slave Nikolov und Gjorgji Nachevski aus Mazedonien zu Gunsten des Pariser Starensembles fiel der Handball-Sieg sehr knapp aus. „Pechvogel“ zehn Sekunden vor Schluss war der MVP von 2014 und 2016, Aron Palmarsson, der sich im Angriff ein Fehlabspiel leistete und dadurch Paris Saint-Germain ins Finale brachte.

Erfolgreichste Torschützen: Laszlo Nagy mir sechs Treffern für Veszprem sowie Uwe Gensheimer und Mikkel Hansen mit sieben Toren für Paris.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.