24.10.1857: „König“ Fußballs Geburtsstunde in Sheffield

Real Madrid und der FC Sheffield mit höchstem FIFA-Orden bislang ausgezeichnet

Ältestes Fußball-Derby der Welt steigt am 27. Juli 2013 in Sheffield zum 153. Match

Foto: www.sheffieldfc.com/history
Foto: www.sheffieldfc.com/history

 

Geburtsstunde:

Die Geburtswiege des (Amateur)-Fußballs stand in England. Dies ist Fußballfan-ABC. Aber weder in London beim FC Arsenal anno 1886 noch in Manchester bei United im Jahr 1878 würde man erkenntnismäßig richtig liegen. Als ältester Fußballverein der Welt wurde am 24. Oktober 1857 der Sheffield FC geboren. Geburtenhelfer waren die enthusiastischen Cricketspieler William Prest (Weinhändler) und Nathaniel Creswick (Anwalt und Fabrikant). Gründungsambiente, so wurde überliefert, ein Schuppen mit Töpferwaren und dazugehörigem Gewächshaus.

 [private]

Die neue Sportart Fußball und ihre künftigen neuen Vereine benötigten Regeln, um die Entwicklung voran zu bringen. Beide Gründungsväter erarbeiteten 1859 ein „Regelbuch“, welches namentlich als „Sheffield Rules“ historischen Ruhm erwarb. Der sich 1863 gründende englische Fußballverband, die „English Football Association“, übernahm weitestgehend dieses Regelwerk. Zudem sollen nach Meinung des englischen Verbandes bereits 1848 erstellte Regeln einer Universitätsmannschaft aus Cambridge in das künftige Regelwerk eingeflossen sein.

Historische Pionierarbeit:

Auch wenn der als Amateurverein heute „nur“ in der achten englischen Liga (vierthöchste Amateurliga) spielende FC Sheffield weit weg von englischen Meistertiteln ist, immerhin 1904 Amateurmeister, kann man die Bedeutung und historisch-wertvolle Leistung nicht hoch genug bewerten. Viele Fußballregeln der Erfinder haben bis heute ihren Platz im „Regelbuch“ der FIFA, so z.B. der Einwurf, Eckstoß und die Torlatte.

Aber mit den Regeln entwickelten sich auch die bleibende Werte einer Sportart, die die Gründungsväter erkannten und die heutigen Vereinsmitglieder stets bewahren wollen: Integrität, Respekt und Gemeinschaft. Frieden und Völkerverständigung zwischen den Sportlern, Fans und Nationen wurden gefördert und konnten gedeihen. Sportler, Fans und Funktionäre haben stets Vorbildfunktionen zu erfüllen. „König“ Fußball erblühte seither zur bedeutendsten, medien- und kapitalträchtigsten Sportart der Welt. 

Höchste Ehrung:

Die FIFA feierte 2004 Ihren hundertjährigen Geburtstag und dem FC Sheffield wurde für seine epochalen Leistungen sowie Verdienste um den Fußball der höchste FIFA-Orden „Order of Merit“ verliehen. In der Welt erhielt bislang nur Real Madrid bei der gleichen Veranstaltung als erfolgreichster Verein der letzten 100 Jahre diese Auszeichnung. Angesichts seiner Historie schuf der Verein eine eigene „Sheffield FC Foundation“ mit der Zielstellung, den Status als Amateurverein aufrecht zu erhalten und das Erbe von 1857 und die ursprünglichen Werte des Fußballs zu erhalten.

Das älteste Fußball-Derby der Welt:

Am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember 1860, spielte Sheffield FC das erste Fußball-Derby gegen seinen, 1860 gegründeten, Lokalrivalen Hallam FC. Nach den englischen Cricket-Derbys gilt dieses „Match“ als das weltweit älteste Derby im Fußball. Das Spiel wurde in der Stadt Sheffield auf dem ehrwürdigsten Spielfeld in der Welt, dem so genannten „Hallam Pitch at Sandygate Lane“, ausgetragen. Es endete mit 2:0-Toren für Sheffield.

Am 27. Juli 2013 ist es nun wieder soweit: Im vereinseigenen „Local Business Stadium“ des Sheffield FC wird um 18 Uhr das 153. Derby gegen den Hallam FC angepfiffen. Zuvor treffen noch die „Veteranen und Pioniere“ beider Vereine in der „Fußballkleidung“ von 1857 aufeinander. Na dann, willkommen daheim im Mutterland des Fußballs und seiner ältesten Vereine. In der Tradition der Gründerväter und des Erbes von 1857 …

Übrigens: Prominentestes Mitglied des Sheffield FC ist Pele.

 

Quellen:

 http://de.fifa.com/worldfootball/clubfootball/news/newsid=621961.html

 http://de.wikipedia.org/wiki/FC_Sheffield

 http://www.sheffieldfc.com/history

[/private]   

Kommentar verfassen