Schlagwort: Paul Tiedemann

Handball: Legendäre Trainer Deutschlands
Blick zurück, Handball, TOP

Handball: Legendäre Trainer Deutschlands

Handball Sportgeschichte BLICK-ZURÜCK: Die Entschuldigung vorweg: Meiner subjektiven Wahrnehmung entsprechen die folgenden legendären deutschen Handball-Trainer. Vollständigkeit ist demnach nicht gegeben (Statistische Daten aus: http://de.wikipedia.org). Für mein Verständnis haben diese Trainerlegenden in ihrem „Sportler- und Trainer-Leben“ historisch-unvergessene Erfolge für den deutschen Sport errungen. Und insofern für mich persönlich erinnerungs-, ehrens- und aufschreibenswert! SPORT4FINAL  Handball  LIVE  mit  Redakteur  Frank Zepp:  Europameisterschaft  der  Männer  2024  in  Deutschland. 11.01.2024 - SPORT4FINAL / Frank Zepp: Handball Sportgeschichte BLICK-ZURÜCK: Beginnen möchte ich mit dem 2002 im Alter von 82 Jahren verstorbenen Heinz Seiler. Sein einzigartiger Trainerve...
SC DHfK Leipzig mit Bundesliga-Lizenz und Fernziel Europacup
Handball Bundesliga Männer, SC DHfK Leipzig, Sport Aktuell

SC DHfK Leipzig mit Bundesliga-Lizenz und Fernziel Europacup

Die Lizenzierungs-Kommission der Handball-Bundesliga erteilte dem SC DHfK Leipzig die Lizenz für die kommende Spielzeit ohne Auflagen erteilt. Die DHfK Leipzig-Handballer erfüllen sämtliche wirtschaftlichen, rechtlichen und infrastrukturellen Voraussetzungen, um die vierte Saison in der Bundesliga in Angriff zu nehmen. 20.04.2018 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp: Dabei geht der Blick sowohl sportlich als auch ökonomisch weiter nach oben. Mittelfristig will der Verein in die Fußstapfen seiner legendären Vorfahren treten und in den kommenden zwei bis drei Jahren die Qualifikation für den Europacup anpeilen. 1966 hatte die DHfK-Mannschaft um Welt-Handballer Paul Tiedemann den Europapokal der Landesmeister nach Leipzig geholt. Mit einer geplanten Etat-Steigerung auf 4,8 Million...
SC DHfK Leipzig empfängt GWD Minden. EUROPA-CLUB 1966
Handball Bundesliga Männer, SC DHfK Leipzig, Sport Aktuell

SC DHfK Leipzig empfängt GWD Minden. EUROPA-CLUB 1966

Am Sonntag um 12:30 Uhr empfängt der SC DHfK Leipzig am 28. Spieltag in der DKB Handball-Bundesliga GWD Minden. SC DHfK Leipzig: Für die Partie haben sich schon über 3.200 Fans ein Ticket gesichert. GWD Minden ist in jedem Spiel ein unangenehmer Gegner, das wissen die Leipziger um Kapitän und Ex-Mindener Jens Vortmann zur Genüge. 13.04.2018 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp: Die Bilanz mit 3:2-Siegen in der Ersten und Zweiten Bundesliga gegen den SC DHfK Leipzig spricht für sich, auch wenn Leipzig das Hinspiel in Minden mit 29:26 gewann. Trotz der Länderspielpause in der vergangenen Woche plagen DHfK-Trainer Michael Biegler einige Personalsorgen. Philipp Weber kehrte mit einer Schleimbeutelentzündung vom Länderspiellehrgang zurück und bekam bis Donnerstag Handballverbot von den...
BLICK-Zurück: DHB-Team ist immer noch „aktueller Handball-Weltmeister“
Blick zurück, News

BLICK-Zurück: DHB-Team ist immer noch „aktueller Handball-Weltmeister“

BLICK-Zurück: Im Juli 1966 fand die letzte Feldhandball-Weltmeisterschaft statt. Vor genau 50 Jahre fand in Linz/Österreich die 7. und bis heute letzte Weltmeisterschaft im Feldhandball der Männer statt. Vom 25. Juni bis 3. Juli 1966 ermittelten im Spielsystem „jeder gegen jeden“ Österreich, Niederlande, Polen, Schweiz und zwei deutsche Mannschaften ihren Sieger: Am Ende durfte sich die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) Weltmeister nennen aufgrund des besseren Torverhältnisses, nachdem die Partie gegen die Auswahl des Handballverbandes der DDR am letzten Spieltag 15:15 geendet hatte. Ein Beitrag von Prof. Detlef Kuhlmann. 28.06.2016 – DOSB / SPORT4FINAL / Frank Zepp: Nach dem Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 war es der zweite WM-Titel einer (männlichen) Sport-Spiel...
SC DHfK Leipzig: Europacup-Heroen feierten im Racing Club de Paris
Blick zurück, Handball Leipzig, SC DHfK Leipzig, SPORT4FINAL-Club

SC DHfK Leipzig: Europacup-Heroen feierten im Racing Club de Paris

Der SC DHfK Leipzig und der 22. April 1966: Nach Frisch Auf Göppingen (1960; 1962) gewann der sechsfache DDR-Meister als erster ostdeutscher Handball-Verein die höchste europäische Trophäe im Europacup der Landesmeister. Damit nicht genug: Dieses für immer im Gedächtnis vieler Handball-Fans bleibende „Sportspektakel“ war nach Weltmeistertiteln im Feldhandball (1959 gesamtdeutsch; 1963 DDR) ein weiterer Höhepunkt im Handballsport der DDR. In einer sehr erfolgreichen, drei Jahrzehnte andauernden Periode riesiger Erfolge auf Club- und Nationalmannschafts-Ebene stellte der Olympiasieg 1980 in Moskau gegen die damalige „Übermannschaft“ der UdSSR das absolute Highlight dar. Handball-Hochburg Leipzig: 1966 doppelter Europapokalsieg bei den Landesmeistern SC DHfK Leipzig mit „legendärem Emo...
Handball-Hochburg Leipzig: 1966 doppelter Europapokalsieg bei den Landesmeistern
Blick zurück, HC Leipzig, Highlights, SC DHfK Leipzig, SPORT4FINAL-Club

Handball-Hochburg Leipzig: 1966 doppelter Europapokalsieg bei den Landesmeistern

Handball-Hochburg Leipzig: SC DHfK Leipzig und HC Leipzig 50 Jahre nach ihren legendären Erfolgen im Europapokal der Landesmeister. Erinnern wir uns: Nach dem 7:6-Hinspiel-Sieg im ersten Finalspiel bei Titelverteidiger HG Kopenhagen erkämpften sich die Frauen des SC Leipzig am 16. April 1966 in heimischer Umgebung die höchste europäische Trophäe für Vereinsmannschaften: Sie wurden völlig verdient Sieger im Cup der Landesmeister! Spätestens am 22. April 1966 avancierte Leipzig zur europäischen Handball-Hochburg! In Paris gewannen die Männer des SC DHfK Leipzig durch einen 16:14-Erfolg über Honved Budapest den Europapokal der Landesmeister. 19.04.2016 - SPORT4Final / Frank Zepp: Mit einer 4:3-Führung gingen die Spielerinnen des SC Leipzig in die Pause und  [private] „bauten den Vors...
Handball – DHB: Trauer um Olympiasieger Paul Tiedemann
Blick zurück, News, News

Handball – DHB: Trauer um Olympiasieger Paul Tiedemann

22.09.2014 – PM DHB: Handball – DHB: Paul Tiedemann ist tot. Der frühere DDR-Nationalspieler und legendäre Trainer der Olympiasieger-Mannschaft von 1980 ist am Sonntag im Alter von 79 Jahren nach langer und schwerer Krankheit im österreichischen Linz gestorben. „Der deutsche Handball trauert um Paul Tiedemann und verneigt sich vor dem Lebenswerk dieses herausragenden Spielers und Trainers, der unseren Sport über Generationen hinweg geprägt hat. Er war eine große Persönlichkeit”, sagte DHB-Präsident Bernhard Bauer. Handball-Hochburg Leipzig: Doppelter Europapokalsieg 1966 bei den Landesmeistern Legendäre deutsche Handball-Trainer BLICK-Zurück: Olympia 1980 Handball - Sensationeller DDR-Olympiasieg In die deutsche Sportgeschichte ging Tiedemann vor allem mit dem Olympiasieg 1980 ein,...
Exklusiv-Interview mit Heiner Brand: „Das werde ich den Leipzigern nie vergessen.“
Highlights, News, SPORT4FINAL-Club

Exklusiv-Interview mit Heiner Brand: „Das werde ich den Leipzigern nie vergessen.“

12.05.2014 – SPORT4Final: Heiner Brand: Gemeinsam mit Polens Nationaltrainer Michael Biegler coachte er das „Team Kretzsche“ beim „Prolog-Spiel“ um die DHfK-Zuschauer-Rekordjagd am vergangenen Sonnabend in der Arena Leipzig: Handball-Legende Heiner Brand. Er wurde sieben Mal zum „Handballtrainer des Jahres“ in Deutschland gewählt und 2007 in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen. Sowohl als Nationalspieler als auch Trainer einen großen Titel (Weltmeisterschaft oder Olympiasieger) gewonnen zu haben, war nur noch den Legenden Paul Tiedemann und Lothar Doering vergönnt. BLICK-Zurück: Legendäre deutsche Handball-Trainer BLICK-Zurück: Handball-WM 1978 - Bundesrepublik triumphiert in Dänemark Das „Gesicht des deutschen Handballs“ Heiner Brand gab SPORT4Final-Redakteur...