Schlagwort: Sanja Damnjanovic

Handball WM 2017 Deutschland: Niederlande Remis gegen Serbien
Handball-WM 2017 Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Niederlande Remis gegen Serbien

Handball WM 2017 Deutschland: Vize-Weltmeister Niederlande kam gegen Serbien nicht über ein 27:27 (15:15) Unentschieden hinaus. Handball WM: Cornelia Nycke Groot schaffte nach 24:27-Rückstand (55.) sechs Sekunden vor Schluss den Ausgleich in einer Partie auf Augenhöhe, in der dem Team von Helle Thomsen in der zweiten Halbzeit 12 Minuten lang kein Tor gelang. Handball WM 2017 Deutschland: SPORT4FINAL LIVE Handball EM 2018 Kroatien: SPORT4FINAL Mehr zum Thema Handball WM: 06.12.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp: Handball WM 2017 Deutschland: [KGVID]https://www.sport4final.de/wp-content/uploads/2017/12/Danick-Snelder.mp4[/KGVID] Copyright: SPORT4FINAL und Jansen Media [KGVID]https://www.sport4final.de/wp-content/uploads/2017/12/Estavana-Polman.mp4[/KGVID] Copyright: SPORT4FINAL...
Handball WM 2017: Deutschland im Achtelfinale nach Remis gegen Serbien
Handball-WM 2017 Deutschland, SPORT4FINAL Live

Handball WM 2017: Deutschland im Achtelfinale nach Remis gegen Serbien

Handball WM 2017 Deutschland: Die deutsche Ladies-Nationalmannschaft schaffte mit einem 22:22 (9:11)-Remis im dritten WM-Vorrunden-Match gegen Serbien den vorzeitigen Sprung ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft. Handball WM: Nach einer durchwachsenen spielerischen aber wiederum starken kämpferischen Performance drehte die DHB-Auswahl nach 14:17-Rückstand (43.) die Begegnung und lag bis vier Sekunden vor Schluss mit 22:21 in Führung. Ein technischer Fehler Deutschlands (Fischer) und Serbien bekam die letzte Chance, die Dragana Cvijic nutzte. Als „Matchplayer“ wurde Svenja Huber geehrt. Michael Biegler: „Wir haben das Spiel in der letzten Minute nicht aus der Hand gegeben. Darauf lege ich größten Wert. Ich denke auch, dass wir morgen gegen China gewinnen werden.“ Dragana Cvijic: „Wir...
Handball Champions League: HC Leipzig unterlag Vardar Skopje im „David-gegen-Goliath“-Match
Champions League Frauen, EHF Champions League, Handball Leipzig, HC Leipzig, SPORT4FINAL Live, Top-Themen

Handball Champions League: HC Leipzig unterlag Vardar Skopje im „David-gegen-Goliath“-Match

Handball Champions League: Der HC Leipzig verlor das letzte Vorrunden-Spiel in der Königsklasse gegen den dreimaligen Dritten des EHF Final4 von Budapest, Vardar Skopje, vor genau 889 Zuschauern in der Arena Leipzig mit 22:45 (9:22) Toren. Der HC Leipzig schied als Gruppen-Vierter aus der Champions League aus. Europäisch geht es aber im neuen Jahr für den deutschen Rekordmeister und zweifachen Sieger im Europapokal der Landesmeister in der Gruppenphase des EHF-Cups (vier Gruppen zu je vier Teams = Top 16) mit mindestens sechs Spielen weiter. Handball WM 2017: SPORT4FINAL LIVE aus Frankreich mit den „bad boys“ Handball EM 2016 Schweden: SPORT4FINAL Live aus Göteborg Handball Champions League: HC Leipzig bezwang kämpferisch Astrachan. Shenia Minevskaja verletzt Handball Champions Leagu...
Handball Champions League: Vardar Skopje bezwang Astrachan
Champions League Frauen, EHF Champions League, Sport Aktuell, SPORT4FINAL PLUS

Handball Champions League: Vardar Skopje bezwang Astrachan

Handball Champions League: Der Dritte des EHF Final4 von Budapest 2016, Vardar Skopje, entging nur knapp einer bösen Überraschung in der Vorrunden-Gruppe B gegen die sich im Neuaufbau befindende Mannschaft des russischen Meisters von Astranotschka Astrachan.   Handball EM 2016 Schweden: SPORT4FINAL Live aus Göteborg       Handball Champions Legue: Györi Audi ETO KC drehte bei CSM Bukarest Top-Match Handball Champions Legue: Györi Audi ETO KC bezwang Rostov-Don im „High-Performance-Match“ Handball Champions League: Vardar Skopje bezwang HC Leipzig mit Klassenunterschied Handball Champions League: Vardar Skopje nur Remis gegen FTC Budapest Handball Champions League: HC Leipzig mit vermeidbarer, schmerzlicher Niederlage in Astrachan Handball Champions ...
Handball EHF Champions League Final4: Vardar mit Bronze gegen Buducnost
EHF Champions League, EHF Final4 Budapest 2016, SPORT4FINAL-Club

Handball EHF Champions League Final4: Vardar mit Bronze gegen Buducnost

Handball EHF Champions League Final4 2016 – Bronze: In einem von vielen technischen Fehlern begleiteten Bronzemedaillen-Match in der Papp Laszlo Sport-Arena in Budapest belegte zum dritten Mal in Folge HC Vardar Skopje den dritten Rang beim EHF Final4 in Budapest. Titelverteidiger Buducnost Podgorica musste sich in einem „Wechselbad-Match“ mit 28:30 (16:14) gegen Vardar Skopje geschlagen geben. SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live aus Budapest. 08.05.2016 – EHF Final4 / SPORT4FINAL / Frank Zepp: Beide Teams wollten sich unbedingt mit einem Sieg vom EHF Final4 2016 in Budapest verabschieden.  [private] Leider konnten die europäischen Spitzenmannschaften nicht ihre Höchstform wie schon im Halbfinale abrufen. Vardar Skopje mit einem Raketenstart von 6:2 (9.) konterte...
Handball EHF Champions League Final4 Halbfinale: Bukarest demontierte Skopje
EHF Champions League, EHF Final4 Budapest 2016, SPORT4FINAL-Club

Handball EHF Champions League Final4 Halbfinale: Bukarest demontierte Skopje

Handball EHF Champions League Final4 2016 – 2. Halbfinale: Im zweiten Halbfinale am Samstag in der Papp Laszlo Sport-Arena in Budapest wurde der letztjährige Dritte HC Vardar Skopje von CSM Bukarest demontiert. Nach einem Hattrick von Aurelia Bradeanu zum 22:11 (45. – höchster Vorsprung), davon die beiden letzten Treffer in Überzahl ins leere Bukarester Tor (sechste Feldspielerin) war die Entscheidung über den Final-Teilnehmer praktisch gefallen. Zum „Matchwinner“ für das Team von Kim Rasmussen avancierte Torhüterin Jelena Grubisic, die insgesamt 16 Bälle (10 in erster Hälfte) halten konnte. Bukarests Rückraum (Gullden, Rodrigues, Jörgensen) diktierte weiterhin das Match auf dem Weg ins Finale gegen Györi Audi ETO KC. SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live aus Budapest. ...
Handball Champions League: Vardar Skopje drehte Match gegen Buducnost Podgorica
Champions League Frauen, EHF Champions League, Highlights, SPORT4FINAL-Club, Top-Themen

Handball Champions League: Vardar Skopje drehte Match gegen Buducnost Podgorica

Handball EHF Champions League: Im Top-Match der Hauptrunden-Gruppe 2 der Handball EHF Champions League besiegte Vardar Skopje den Titelverteidiger  Buducnost Podgorica mit 26:24 (11:11) Toren vor 4.000 Zuschauern. Mit diesem mental und emotional wichtigen Erfolg bleibt der Kampf um die ersten drei Gruppenplätze zwischen Buducnost (13 Punkte), Győri Audi ETO KC (13) und Vardar Skopje (12) vor dem letzten Spieltag extrem spannend. CSM Bukarest (9) hat den vierten Rang in der Hauptrunden-Gruppe sicher. 21.02.2016 – SPORT4Final / Frank Zepp: Beide Teams schenkten sich in der Abwehrschlacht der ersten Spielhälfte sowie der hoch spannenden Crunchtime absolut nichts. „Matchplayerin“ Amandine Leynaud (21 Paraden) sowie Marta Zderic (14 Paraden) prägten entscheidend die Partie. [private]...
Handball Champions League: Vardar Skopje stürmt in Bukarest ins Viertelfinale
Breaking News, Champions League Frauen, EHF Champions League

Handball Champions League: Vardar Skopje stürmt in Bukarest ins Viertelfinale

Am achten Spieltag in der Handball Champions League besiegte Vardar Skopje in der Hauptrunden-Gruppe 2 bei CSM Bukarest vor 4.600 Zuschauern in eindrucksvoller Art und Weise mit 30:25 (17:11) Toren. 16.02.2016 – SPORT4Final / Frank Zepp: Angeführt von der ehemaligen Welthandballerin Andrea Lekic (9 Tore), der zweiten Rückraum-Shooterin Andrea Penezic (7 Tore) und der Halbrechten Barbara Lazovic (4 Tore) zog das Team von Indira Kastratovic mit enormer Durchschlagskraft aus dem Rückraum ins Viertelfinale der EHF Champions League ein. Vardar Skopje liegt derzeit mit 10 Punkten auf dem dritten Gruppenplatz hinter Buducnost Podgorica (13) und Győri Audi ETO KC (11). Beim Gastgeber erzielten Carmen Martin (6 Treffer), Linnea Torstensson (5) und Isabelle Gullden (4) die meisten Tore. ...
Győri Audi ETO KC besiegte Vardar Skopje in letzter Sekunde. Anita Görbicz „Matchplayerin“
Breaking News, Champions League Frauen, EHF Champions League, Györi Audi ETO KC, SPORT4FINAL-Club, Top-Themen

Győri Audi ETO KC besiegte Vardar Skopje in letzter Sekunde. Anita Görbicz „Matchplayerin“

In der Handball EHF Champions League der Frauen besiegte im „Match großer Emotionen“ Győri Audi ETO KC mit der letzten Aktion WHC Vardar Skopje mit 28:27 (14:17) Toren. Anita Görbicz avancierte zur „Matchplayerin“. Die mazedonischen Gäste agierten im Teamplay kompakter. Aber das Match wurde durch die höhere Qualität der Individualleistungen der beiden „großen alten Handball-Frauen“ Anita Görbicz (8 Tore) sowie Heidi Löke (5 Tore) und der jungen Torhüterin Evs Kiss (10 Paraden in 40 Minuten) entschieden. SPORT4Final LIVE und EXKLUSIV Handball der Extraklasse HANDBALL-WM der Frauen im Dezember 2015 aus Dänemark Handball EHF EURO 2016 der Männer im Januar 2016 aus Polen SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaf...
Győri Audi ETO KC dominierte klar bei Vardar Skopje
Breaking News, Champions League Frauen, EHF Champions League, Györi Audi ETO KC, SPORT4FINAL-Club, Top-Themen

Győri Audi ETO KC dominierte klar bei Vardar Skopje

Am 4. April 2015 zum Viertelfinal-Hinspiel in der letzten Champions-League-Saison hieß die SPORT4Final-Schlagzeile: „Skopje mit sensationellem Match und Siegermentalität gegen Győr“. Innerhalb eines halben Jahres änderten sich die Qualitäts- und Spielanteile dramatisch: Győri Audi ETO KC dominierte und führte den Gastgeber Vardar Skopje vor allem in der zweiten Spielhälfte fast vor. Da wächst beim zweifachen ungarischen Champions-League-Sieger in dieser Saison wieder ein auf internationaler Bühne konkurrenzfähiges Sieger-Team zusammen! Győrs Trainer Ambros Martin fiel „aus dem Respekt-Rahmen“: Bei gegnerischem Foulspiel forderte er Strafzeiten und bei 59:04 Minuten Spielzeit und 22:27-Spielstand für sein Team nahm er seine letzte Auszeit! SPORT4Final Live und Exklusiv: Handball-WM...
Champions League Quarterfinal: Topspiel zwischen Skopje und Győr
Breaking News, Champions League Frauen, EHF Champions League, Europacup, Highlights, SPORT4FINAL-Club, Top-Themen

Champions League Quarterfinal: Topspiel zwischen Skopje und Győr

03.04.2015 – SPORT4Final / Frank Zepp:  Champions League Quarterfinal: Hinspiele  An diesem und am kommenden Wochenende steigen die Quarterfinals in der Handball Champions League der Frauen. Die Sieger aus Hin- und Rückspiel qualifizieren sich für das Final4-Turnier in Budapest am 9. und 10. Mai 2015 in der Papp Laszlo Sportarena. Titelverteidiger in der Königsklasse ist der ungarische Meister Győri Audi ETO KC, der zweimal in Folge Europas wertvollsten Titel erringen konnte.  Gedanken der SPORT4Final-Redaktion zu den Viertelfinal-Hinspielen der Champions League:  [private] Thüringer HC vs. Larvik HK Für den vierfachen deutschen Meister Thüringer HC ist es ein „David-gegen-Goliath-Match“. Der Champions-League-Sieger von 2011, Larvik HK, verlor in dieser Saison kein Spiel ...
Handball-EM 2014: „Sonja Barjaktarovic war eine Zauberin zwischen den Pfosten.“
Breaking News, Handball-EURO 2014 Ungarn Kroatien, SPORT4FINAL-Club, Top-Themen

Handball-EM 2014: „Sonja Barjaktarovic war eine Zauberin zwischen den Pfosten.“

  08.12.2014 – EHF / SPORT4Final: Handball-EM 2014: Gruppe D in Osijek Titelverteidiger Montenegro besiegt Vizeweltmeister Serbien und steht mit einem Bein in der Hauptrunde Team Montenegro mit kompakterer Gesamtleistung und größerer Individualität verdienter Sieger in „Abwehrschlacht“ mit vielen technischen Fehlern Montenegros Torhüterin Sonja Barjaktarovic mit 42 Prozent gehaltener Bälle SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet live vom Final-Wochenende der Handball-EM aus Budapest. Handball-EM 2014: Gruppe D mit Titelverteidiger Montenegro   Montenegro vs. Serbien  22:19 (10:8) Eine noch nicht wieder im Vollbesitz ihrer Kräfte agierende Andrea Lekic mit 6 Toren in 14 Minuten der zweiten Spielhälfte sowie eine Katarina Tomasevic mit 40 Prozent ge...