Dynamo Dresden mit Aufstieg 2. Fußball-Bundesliga

Dynamo Dresden Team 2015/2016 - Foto: Dynamo Dresden
Dynamo Dresden Team 2015/2016 – Foto: Dynamo Dresden

Dynamo Dresden hat nach zwei Jahren Zugehörigkeit zur dritten Fußball-Liga den Sprung in die Mini-Beletage des deutschen Fußballs in Gestalt der zweiten Bundesliga geschafft.

Im Traditions-Duell beim 1. FC Magdeburg erzielte Dynamo Dresden vor 22.000 Zuschauern ein 2:2 (0:1) Remis.

16.04.2016 – SPORT4Final / Frank Zepp:Dynamo Dresden

Vier Spieltage vor Abschluss der Saison 2015/2016 haben die schwarz-gelben Dresdner Dynamos nunmehr 14 Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz, den die Würzburger Kickers derzeit belegen.  [private]

Der 1. FC Magdeburg ging in der 41. Minute in Führung. Michel Niemeyer lupfte den Ball aus 13 Metern über Dresdens Torhüter Patrick Wiegers ins lange Eck. Der Gastgeber dominierte nach Belieben bis zum 2:0 (60.) durch Manuel Farrona-Pulido eindeutig die Begegnung, in der Dynamo Dresden spielerisch schwach eine Stunde agierte. Dynamo Dresden kam aber noch in die Partie und drehte diese per Doppelschlag von Pascal Testroet (63.) und Justin Eilers (66.).

Danach Spielunterbrechung für fünf Minuten, weil „Dresdner Chaoten“, also keine Fußball-Fans, ein Bengalo in den Magdeburger Zuschauerblock warfen.

Da der VfL Osnabrück im eigenen Stadion nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen Mainz II hinaus kam, stand schon vor Ende des „Elbe-Duells“ fest, dass Dynamo Dresden in die zweite Fußball-Bundesliga aufgestiegen ist. Das Top-Duell beider ostdeutscher Mannschaften endete leistungsgerecht mit 2:2 Toren.  [/private]

Kommentar verfassen