Leipziger Ballgeflüster: Zwischen Erfolgsweg und Teamentwicklung

12.11.2014 – SPORT4Final:

Leipzig ist seit Urzeiten eine Sportstadt.

Früher, also 2004, sogar Kandidatenstadt für Olympia 2012. Sport- und Erfolgstradition hielten seit Jahrzehnten mit der Weltspitze mit. In den olympischen und Ballsportarten. Mit dem SC DHfK Leipzig als Gesamtverein besitzt die Messestadt den nach Olympia-, Welt- und Europameisterschafts-Medaillen zweiterfolgreichsten Verein der Welt hinter dem FC Barcelona. 

Aber auch im Handball kann die Stadt mit drei Siegen im Landesmeistercup durch den HC Leipzig (2) und den SC DHfK Leipzig riesige Erfolge aufweisen. Da hat der Fußball nach dem ersten deutschen Meistertitel (VfB) 2003 und dem europäischen Finaleinzug bei den Pokalsiegern durch den 1. FC Lok Leipzig 1987 noch gehörigen Nachholbedarf. Aber Leipzig hat ja nun den RasenBallsport und wird über kurz oder lang in der ersten Fußball-Bundesliga „Staub wischen“.    

HC Leipzig nach epochalem „Sterne-Match“: Herbert Müller „Beeindruckende kämpferische Leistung“ und Freude auf Top-Clubs in der Champions League - Foto: Sebastian Brauner/Sportsnine
HC Leipzig nach epochalem „Sterne-Match“ gegen FTC Budapest in der Champions League – Luisa Schulze und Karolina Kudlacz – Foto: Sebastian Brauner/Sportsnine

Was gibt es Neues – ein Leipziger Ballgeflüster kurz und knapp:

HC Leipzig:

Erfolgreich in der Handball-Bundesliga und der Champions League. Am Ende der Saison 2014/2015 laufen die Verträge der Schlüsselspielerinnen Saskia Lang, Anne Hubinger, Luisa Schulze und Maura Visser aus. Gespräche zu Vertragsverlängerungen stehen bis Weihnachten auf der Agenda des Managers Kay-Sven Hähner. Neben dem „sportlichen Gesicht“, Stichwort abwehrstarker Tempohandball, könnte sich auch personell das HCL-Gesicht verändern. Nach SPORT4Final-Einschätzung scheinen zwei Positionen im Rückraum (mitte und rechts) diskussionswürdig. Alternativen wären zu durchdenken, vielleicht auch im Ausland zu suchen. 

Ticket – Glückslos

Für das Champions-League-Match zwischen dem HC Leipzig und Dinamo Wolgograd am kommenden Sonntag (16. November um 14:30 Uhr) verlost die SPORT4Final-Redaktion 2 x 2 Freikarten. Interessenten melden sich bitte per Email unter info@sport4final.de bis Freitag 11:00 Uhr an.

SC DHfK Leipzig:

Oliver Seidler, Gregor Remke und Oskar Emanuel heißen die drei
Handball-Talente des Sportclubs DHfK, die zum DHB-Sichtungslehrgang eingeladen wurden. Dort werden sie vier Tage, unter anderem von den Weltmeistern von 2007 Christian Schwarzer und Henning Fritz, trainiert.
 

RB Leipzig:

RasenBallsport bestreitet am Samstag (15. November; Anstoß: 13.30 Uhr) ein Testspiel gegen Rubin Kazan, um während der Länderspielpause weiterhin im Spielrhythmus zu bleiben. Der russische Erstligist und ehemalige Champions-League-Teilnehmer belegt aktuell den neunten Platz in der Premier League. Unter anderem steht der ehemalige Bundesligaprofi Carlos Eduardo im Kader der Russen. Der 27-Jährige spielte bereits unter RBL-Sportdirektor Ralf Rangnick drei Jahre bei der TSG 1899 Hoffenheim. 

In eigener Sache:

FRAUEN-HANDBALL ist bei SPORT4Final zu Hause! SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet exklusiv über die Handball-EM 2014. Unser Chefreporter wird sich live aus Budapest vom Final-Wochenende (19. – 21. Dezember) der Handball-EM 2014 der Frauen melden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.