HC Leipzig – BLICK-Zurück: „Lizenz unter Abwägung der Verbindlichkeiten in Relation zum Gesamtetat erhalten“

HC Leipzig – Lizenz: Ein BLICK-Zurück um die Erfüllung der Lizenz-Richtlinien der Handball Bundesliga Frauen (HBF) durch den deutschen Rekordmeister.

Alexandra Mazzucco (re.) und Tamara Bösch - HC Leipzig - BLICK-Zurück: „Lizenz unter Abwägung der Verbindlichkeiten in Relation zum Gesamtetat erhalten“ - Foto: HC Leipzig
Alexandra Mazzucco (re.) und Tamara Bösch – HC Leipzig – BLICK-Zurück: „Lizenz unter Abwägung der Verbindlichkeiten in Relation zum Gesamtetat erhalten“ – Foto: HC Leipzig

Der HC Leipzig erhielt in den vergangenen Jahren angesichts der wirtschaftlichen Abwärts-Entwicklung (von 0,7 auf 1 Million Verbindlichkeiten) stets die Lizenz problemlos ohne Auflagen durch die HBF. SPORT4FINAL begab sich auf Suche nach Antworten bei der HBF.

Handball Frauen EHF Champions League Final4: SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet live am 6. und 7. Mai 2017 aus der Papp Laszlo Sport-Arena in Budapest vom Highlight der Top-Vereine im europäischen Frauen-Handball.

Mehr zum Thema:

HC Leipzig und die Erfüllung der Lizenz-Richtlinien. Punktabzug oder Lizenz-Verweigerung?

HC Leipzig Rettung oder Insolvenz: Stadträte mit Antrag auf EUR 300.000 Zuschuss. „Geheimsache“ Sanierungskonzept

HC Leipzig: Wachsender Schuldenberg, Sanierungskonzept und „Wahrheiten“ von Kay-Sven Hähner

HC Leipzig reicht Lizenz-Unterlagen für neue Bundesliga-Saison ein. Geschäftsführer Hähner sieht „wirtschaftliche Zukunft“ und betreibt Medienschelte

HC Leipzig: Kay-Sven Hähner und der „alte Wein in neuen Schläuchen“

HC Leipzig: „Miss-Management“ und keine Konsequenzen der Gesellschafter ?

03.05.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SPORT4FINAL-Chefredakteur Frank Zepp
SPORT4FINAL-Chefredakteur Frank Zepp

HC Leipzig – Lizenz BLICK-Zurück: SPORT4FINAL fragte bei der Handball Bundesliga Frauen nach und bekam vom HBF-Vorsitzenden, Berndt Dugall, folgende Antwort:

„Der HC Leipzig hat in den letzten Jahren die Lizenz auch unter Abwägung der aufgelaufenen Verbindlichkeiten in Relation zum Gesamtetat erhalten. Über nähere Einzelheiten hierzu bin ich nicht befugt, Auskunft zu erteilen. Dass die Verbindlichkeiten im Laufe der Saison 2015/2016 noch einmal deutlich ansteigen würden, war bei Erteilung der Lizenz vor knapp einem Jahr beim besten Willen nicht absehbar.“

Weitere Unterlagen, bspw. das Sanierungskonzept:

„Man kann nach dem 31. März 2017 ergänzende Unterlagen nachreichen. Dies können z. B. erläuternde Materialien sein, wenn zusätzliche Auskünfte angefordert werden, oder auch Unterlagen, die einen zum Zeitpunkt der Abgabe angestoßenen, aber noch nicht abgeschlossenen Prozess belegen sollen.“

Strafen oder Lizenz-Entzug:

„Strafen gibt es bei Zurückziehen von Mannschaften aus der laufenden Runde sowie bei nachweislich falschen Angaben im Lizenzantrag. Lizenzentzug während der laufenden Runde kennen wir nicht. Wenn ein Lizenznehmer jedoch bis zum Ende der laufenden Runde einen Insolvenzantrag stellt, wird für die darauffolgende Saison definitiv keine Lizenz erteilt.“

Kommentar verfassen