SG Flensburg-Handewitt mit nächstem Corona-Fall

SG Flensburg Handewitt - Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020-2021 - Copyright: SG Flensburg-Handewitt
SG Flensburg Handewitt – Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020-2021 – Copyright: SG Flensburg-Handewitt

Handball Bundesliga Spiel SG Flensburg-Handewitt gegen MT Melsungen abgesagt.

19.03.2021 – PM SGFH / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Nachdem am Montag ein dänischer Nationalspieler der SG Flensburg-Handewitt positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, ergab die PCR-Testung am Donnerstag ein weiteres positives Ergebnis eines Nationalspielers. Das angesetzte Spiel in der Handball Bundesliga am Samstag gegen die MT Melsungen wurde durch das Gesundheitsamt Flensburg abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Die drei dänischen Nationalspieler Lasse Möller, Mads Mensah Larsen und Simon Hald befinden sich bereits seit Montag in häuslicher Quarantäne. Als Vorsichtsmaßnahme nach dem positiven Fall am Montag trainierte die SG Flensburg-Handewitt am Donnerstag in Kleingruppen, um kein erhöhtes Risiko einer Infektion einzugehen. Das gesamte Team wurde im Laufe der Woche mehrfach auf COVID-19 getestet. Die PCR-Testung am Donnerstag ergab nun ein weiteres positives Ergebnis eines Rückkehrers nach der Nationalmannschaftswoche. Der Betroffene zeigte bisher keine Symptome und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Ein gemeinsames Training der Mannschaft am Freitag findet nicht statt.

Das Spiel in der LIQUI MOLY HBL am Samstag gegen MT Melsungen wird durch das Gesundheitsamt Flensburg abgesagt und zu einem späteren Zeitpunkt der Saison nachgeholt. Nach Prüfung des Sachverhaltes und in enger Absprache mit den zuständigen Gesundheitsbehörden der Stadt Flensburg begibt sich der gesamte Kader der SG Flensburg-Handewitt vorsorglich in häusliche Isolation. Am Freitag unterzieht sich das gesamte Team der SG Flensburg-Handewitt isoliert voneinander erneut einer PCR-Testung.

Es tritt nun genau das ein, was wir alle befürchtet haben“, sagte Cheftrainer Maik Machulla. „Wir als Vereine versuchen unser Bestmögliches, kein Risiko einer Infektion einzugehen. Sicherlich lässt sich dieses nie komplett ausschließen. Nun haben wir einen weiteren Fall, der nicht mit dem positiven Ergebnis von Montag zusammenhängen kann. Wir machen nun das Beste aus der Situation, andere Mannschaften waren bereits in derselben Lage. Wir werden natürlich alles versuchen, die abgesagten Spiele nachzuholen. Wir wollen unbedingt spielen und nun werden wir derart ausgebremst.“

Geschäftsführer Dierk Schmäschke zum positiven Fall: „Wir sind in engem Austausch mit den zuständigen Behörden und testen das gesamte Team weiterhin engmaschig. Wir warten die heutige Testung ab. Daraus werden sich dann weitere Schritte und Konsequenzen ergeben. Vorsorglich sind zunächst alle in häuslicher Quarantäne.“

Top-Beiträge:

Handball DHB Männer: Der Weltspitze ein Stück näher

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen