Thüringer HC mit Kantersieg beim 1. FSV Mainz 05

Beitrag teilen
Thüringer HC - Handball Saison 2020-2021 - Foto: Thüringer HC
Thüringer HC – Handball Saison 2020-2021 – Foto: Thüringer HC

Handball Bundesliga Frauen, 3. Spieltag: In seinem dritten Auswärtsspiel besiegte der Thüringer HC den 1. FSV Mainz 05 mit 36:22 (18:11) Toren.

Der Gast wurde in einem von Tempo geprägten Spiel seiner angekündigten Favoritenrolle gerecht. Beste Werferin für die Meenzer Dynamites war Natalie Adeberg mit vier Toren.

Für den Thüringer HC netzte Emma Ekenman-Fernis zehnmal ein.

Herbert Müller wurde heute nach dem Riss der Quadrizepssehne am Knie operiert und wird für einige Zeit ausfallen. Sein Bruder und Co-Trainer Helfried Müller wird ihn in dieser Zeit vertreten.

20.09.2020 – PM THC / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga: Der erste Angriff ging von den Gästen des Thüringer HC aus, Kerstin Kündig traf nur den Pfosten. Im nächsten Angriff machte es Marketa Jerabkova besser und brachte das Gästeteam mit 1:0 in Führung. Mainz antwortete auf jedes Tor der Thüringerinnen. So verwandelte in der 6. Minute Franziska Fischer den ersten Strafwurf zum 3:3. Die Mainzerinnen hielten zu Beginn der Begegnung gut mit, so dass es dem Favoriten aus Thüringen nicht gelang, eine deutliche Führung herauszuspielen. Nach 12 gespielten Minuten bekam der Thüringer HC seinen ersten Strafwurf zugesprochen. Erst im Nachwurf netzte Emma Ekenman-Fernis zum 5:8 ein. Die Gastgeberinnen suchten die Abschlüsse und fanden Löcher in der THC-Abwehr. So hielten sie den Rückstand bei zwei bis drei Toren.

Mitte der ersten Spielhälfte zog beim Stand von 6:9 der Mainzer Trainer Florian Bauer die grüne Karte zum ersten Team Timeout. Auf der Gegenseite brachte Trainer Helfried Müller, der seinen krankheitsbedingt nicht mitgereisten Bruder Herbert Müller an der Seitenlinie vertrat, mit Mariana Ferreira Lopes und Asli Iskit frische Kräfte für den Angriff. Damit nahm das Tempo aufseiten des THC zu. Die Umstellung zeigte Wirkung, nach 18 Spielminuten stellte Emma Ekenmann-Fernis den ersten vier Tore Vorsprung her (6:10). Ohne die starke Leistung von Nina Kolundzic im Mainzer Tor hätte der Vorsprung noch deutlicher sein können. In der ersten Spielhälfte zeigte sie starke Paraden. Zwei Minuten später kam Meike Schmelzer zu ihrem ersten Bundesligaeinsatz in der neuen Saison. Nach auskurierter Verletzung aus der Vorbereitung musste sie längere Zeit pausieren.

Sieben Minuten waren noch zu spielen, als Josefine Huber einen Tempogegenstoß zum 8:13 abschloss. Die Mainzerinnen gaben sich nicht geschlagen und kämpften tapfer, um den Vorsprung bis zur Halbzeitpause nicht größer werden zu lassen. Eine weitere Glanzleistung zeigte Marie Skurtveit Davidsen in der 25. Minute, als sie einen Strafwurf von Franziska Fischer parierte. Knapp 60 Sekunden später trat Natalie Adeberg an die Strafwurflinie und überwand Marie Skurtveit Davidsen beim Treffer zum 10:15. Trotz deutlicher Führung vergaben die Spielerinnen des Thüringer HC zu viele einfache Möglichkeiten, immer wieder liefen sie sich in der Abwehr der Gastgeberinnen fest.

Trainer Helfried Müller reagierte und nahm drei Minuten vor der Halbzeitpause seine erste Auszeit. Marketa Jerabkova erzielte nach der Unterbrechung das 18:10 für ihre Mannschaft. Die Meenzer Dynamites nutzten auf der Gegenseite ihre letzte Chance vor dem Pausenpfiff. In die Halbzeit ging es mit einem klarem 18:11 aus Thüringer Sicht.

Den ersten Treffer in der zweiten Halbzeit erzielte Nives Klobucar. Für ihr beherztes Zugreifen, in der Abwehr kassierte Josefine Huber eine Zeitstrafe. Gegen Anika Hampel zeigte Marie Skurtveit Davidsen ein weiteres mal ihre Klasse und parierte ihren zweiten Strafwurf. Mainz hatte dem Spiel des THC nicht mehr viel entgegenzusetzen. Beim Stand von 13:22 legte Florian Bauer nach knapp zehn Minuten seine zweite Grüne Karte. Offensichtlich zeigte er sich mit dem Spielverlauf zu Beginn der zweiten Hälfte nicht zufrieden.

Beate Scheffknecht traf vier Minuten später zum ersten zehn Torevorsprung für die Gäste (14:24). Für den THC kein Grund das Tempo raus zu nehmen. In der Schlussviertelstunde bekam Laura Kuske ihre Einsatzzeit im Tor der Thüringerinnen. Beide Mannschaften zeigten Lücken in der Abwehr, sodass fast jeder Wurf zum Erfolg führte. Mit den einfachen Treffern gegen sein Team zeigte sich Helfried Müller unzufrieden und er rief seine Mannschaft zum Gespräch an die Außenlinie.

Über die Außenposition zeigte sich Emma Ekenman-Fernis wurfstark und erzielte sehenswerte Tore. Mit dem Treffer zum 18:30 zwang Asli Iskit den Coach des 1. FSV Mainz 05 Florian Bauer zu seiner dritten Auszeit. Sicher agierte Emma Ekenman-Fernis auch von der Strafwurflinie, mit ihrem achten Treffer in der 53. Minute wuchs der Vorsprung auf 14 Tore an (19:33). Die Frauen der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz wehrte sich bis zur letzten Minute nach Kräften, konnten die Niederlage nicht verhindern. Am Ende gewannen die Gäste deutlich mit 22:36.

Stimmen:

Helfried Müller (Thüringer HC): Ich denke, dass es am Ende ein verdienter Sieg war. Ich hoffe, dass sich mein Bruder zu Hause am Bildschirm nicht zu sehr aufgeregt hat. Wir müssen uns noch zusammenfinden, aber wir sind auf dem besten Weg dahin.

Florian Bauer (1. FSV Mainz 05): Am Anfang haben wir gut mitgespielt, dann haben sich jedoch zu viele Fehler eingeschlichen, wenn wir die abstellen können, werden wir auch mit anderen Mannschaften besser mithalten können.

Statistik:

1. FSV Mainz 05: Nina Kolundzic, Ellen Janssen; Carina Gangel 1, Aleksandra Dorsz, Sophia Michailidis 2, Anika Hampel 3, Stefanie Guter, Sophie Hartstock, Natalia Adeberg 4/2, Denise Grossheim 2, Franziska Fischer 4/1, Tina Kolundzic 2, Nives Klobucar 4.

Thüringer HC: Laura Kuske, Marie Skurtveit Davidsen, Petra Blazek; Mariana Ferreira Lopes 5, Emma Ekenman-Fernis 10/3, Beate Scheffknecht 7, Anouk Nieuwenweg 1, Asli Iskit 3, Ina Großmann 2, Arwen Rühl, Ines Khouildi, Kerstin Kündig 1, Nina Neidhart 1, Marketa Jerabkova 5/1, Josefine Huber 1.

Top-Beiträge:

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Franz Beckenbauer: „Paris ist Super-Mannschaft”

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Leichtathletik: EA-Präsident Svein Arne Hansen im SPORT4FINAL Interview

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Sport Aktuell

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.