FC Hansa Rostock zu Schulz und Reinthaler

Beitrag teilen
F.C. Hansa Rostock nahm Gian Luca Schulz unter Vertrag - Foto: © FC Hansa Rostock
F.C. Hansa Rostock nahm Gian Luca Schulz unter Vertrag – Foto: © FC Hansa Rostock

Fußball dritte Liga: Der erste Neuzugang für die kommende Saison steht beim FC Hansa Rostock fest.

Mit Gian Luca Schulz heuert ein Flügelspieler an Bord der Kogge an. Der 21-Jährige wechselt vom FSV Union Fürstenwalde an die Ostseeküste und hat einen Zwei-Jahresvertrag bis zum 30. Juni 2022 beim FC Hansa Rostock unterschrieben.

09.07.2020 – PM Hansa / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

FC Hansa Rostock: Schulz, der bei Tennis Borussia Berlin ausgebildet wurde und in der A-Jugend zwei Jahre lang seine Fußball-Schuhe für Union Berlin schnürte, ist auf der rechten Außenbahn beheimatet und hatte in der vergangenen Spielzeit mit sieben Toren und sieben Vorlagen in 22 Einsätzen maßgeblichen Anteil daran, dass Union Fürstenwalde zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs in der Regionalliga Nordost einen starken vierten Platz belegte. An der Warnow möchte der 1,80 Meter große Außenbahn-Spieler und jüngere Bruder von Nationalspieler Nico Schulz nun den nächsten Schritt seiner noch jungen Karriere gehen.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa Rostock: „Wir freuen uns, dass Gian Luca zum FC Hansa wechselt und danken den Verantwortlichen von Fürstenwalde, dass sie den Weg freigeben haben, damit er sich bei uns weiter entwickeln kann. Luca ist ein junger, hungriger Spieler, der seine Offensiv-Qualitäten bereits unter Beweis gestellt hat und in dem wir noch weiteres Potential sehen. Die Hansa-Fans können sich auf einen Spieler freuen, der sich kompromisslos in den Dienst der Mannschaft stellen wird.“

Gian Luca Schulz: „Ich freue mich riesig auf meine neue Herausforderung bei so einem großen Traditionsverein mit diesem enormen Support der Fans. Ich brauchte nicht zweimal überlegen, als ich von dem Interesse hörte und kann es nicht abwarten, vor dieser tollen Kulisse im Ostseestadion zu spielen. Ich werde meinen bestmöglichen Beitrag für die Mannschaft leisten und will dabei helfen, dass der Verein eine erfolgreiche Saison spielt.“

Defensivspieler Max Reinthaler bleibt auch in der kommenden Spielzeit an Bord der Kogge. Der 25-Jährige verlängerte seinen zum Saisonende 2019/2020 auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2021.

Max Reinthaler: „Ich bin froh, noch ein weiteres Jahr an Bord der Kogge zu sein und schon voller Vorfreude auf die nächste Saison – vor allem auf die Spiele im Ostseestadion, die dann hoffentlich auch wieder mit unseren Fans stattfinden können.“

Top-Beiträge:

ZEPPI

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Leichtathletik: EA-Präsident Svein Arne Hansen im SPORT4FINAL Interview

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Sport Aktuell

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.