Fußball FIFA WM 2014: Argentinien mit kompakter Teamleistung ergebnisorientiert zum verdienten Sieg gegen die Schweiz

01.07.2014 – SPORT4Final:

FIFA WM 2014 Fußball in Brasilien: Achtelfinale

Argentinien vs. Schweiz  1:0 n. V. (0:0;0:0)  vor 63.000 Zuschauern in Sao Paulo

Fußball FIFA WM 2014: Argentinien mit kompakter Teamleistung ergebnisorientiert zum verdienten Sieg gegen die Schweiz - Angel di Maria of Argentina celebrates scoring his team's first goal during the 2014 FIFA World Cup Brazil Round of 16 match between Argentina and Switzerland at Arena de Sao Paulo on July 1, 2014 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Julian Finney/Getty Images for Sony)
Fußball FIFA WM 2014: Argentinien mit kompakter Teamleistung ergebnisorientiert zum verdienten Sieg gegen die Schweiz – Angel di Maria of Argentina celebrates scoring his team’s first goal during the 2014 FIFA World Cup Brazil Round of 16 match between Argentina and Switzerland at Arena de Sao Paulo on July 1, 2014 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Julian Finney/Getty Images for Sony)

Doppelweltmeister und Mitfavorit Argentinien schaffte mit einem knappen 1:0-Verlängerungssieg gegen tapfer kämpfende und gut spielende Schweizer Spieler beim  Trainerabschied von Ottmar Hitzfeld den Einzug in das Viertelfinale der Fußball FIFA WM 2014. Unglücklich müssen die Schweizer nur über die eigene Chancenverwertung sein, denn zumindest in der ersten Hälfte hatten die Eidgenossen zwei hundertprozentige Torchancen durch Granit Xhaka und Josip Drmic, um in Führung zu gehen.

Fußball FIFA WM 2014: Argentinien mit kompakter Teamleistung ergebnisorientiert zum verdienten Sieg gegen die Schweiz - Xherdan Shaqiri of Switzerland in action during the 2014 FIFA World Cup Brazil Round of 16 match between Argentina and Switzerland at Arena de Sao Paulo on July 1, 2014 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Clive Rose/Getty Images for Sony)
Fußball FIFA WM 2014: Argentinien mit kompakter Teamleistung ergebnisorientiert zum verdienten Sieg gegen die Schweiz – Xherdan Shaqiri of Switzerland in action during the 2014 FIFA World Cup Brazil Round of 16 match between Argentina and Switzerland at Arena de Sao Paulo on July 1, 2014 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Clive Rose/Getty Images for Sony)

Nach einer Stunde Spielzeit und in der Verlängerung suchten die Argentinier mehr die Spielentscheidung, um das Elfmeterschießen zu umgehen. Dies gelang in der 118. Minute nach einem individuellen Fehler der Schweiz an der Mittellinie, wodurch sich Lionel Messi in Bewegung brachte und mit seinem sehr guten Auge Angel di Maria im Strafraum sah, der mit Flachschuss den Siegtreffer erzielte. Eine Doppelchance in der 121. Minute durch Blerim Dzemaili mit Kopfball aus drei Metern an den Pfosten und Return-Ball mit dem Knie ins Aus hätte noch das Elfmeterschießen bringen können.

Fußball FIFA WM 2014: Argentinien mit kompakter Teamleistung ergebnisorientiert zum verdienten Sieg gegen die Schweiz - Lionel Messi of Argentina shoots at goal during the 2014 FIFA World Cup Brazil Round of 16 match between Argentina and Switzerland at Arena de Sao Paulo on July 1, 2014 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Ronald Martinez/Getty Images for Sony)
Fußball FIFA WM 2014: Argentinien mit kompakter Teamleistung ergebnisorientiert zum verdienten Sieg gegen die Schweiz – Lionel Messi of Argentina shoots at goal during the 2014 FIFA World Cup Brazil Round of 16 match between Argentina and Switzerland at Arena de Sao Paulo on July 1, 2014 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Ronald Martinez/Getty Images for Sony)

Argentiniens Erfolgs- und Ergebnisfußball mit dem vierten Ein-Tore-Sieg im vierten Spiel dieser Fußball-WM kann nicht nur auf Weltfußballer Lionel Messi reduziert werden. Team Argentinia spielt kompakt und sicher in Abwehr und Angriff, ohne sich große Blößen zu geben. Diese Spielsicherheit kann im weiteren Turnierverlauf, Viertelfinale gegen Belgien oder USA, noch wertvoller denn je werden. Ergebnisfußball made in Germany? Erst im Finale könnten beide Mannschaften aufeinander treffen.  

Tor:    

118      Angel di Maria                       1:0 

Bester Spieler (Man of the Match):   Lionel Messi (Argentinien)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.