CNN-Interview mit Michael Ballack über Eden Hazard, Chelsea und Mesut Özil


Michael Ballack - CNN Interview - Foto: CNN International
Michael Ballack – CNN Interview – Foto: CNN International

Michael Ballack im CNN-Interview: Eden Hazard „scheint manchmal ein wenig glücklich zu sein mit dem, was er hat.“

05.10.2018 – PM CNN / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

CNN: Einige Fragen und Antworten in der Auswahl:

Michael Ballack geht auf die Frage ein, ob Hazard eines Tages zu den besten Spielern der Welt zählen könnte:

„Da musst du ihn fragen, ob er auf dieser Ebene konkurrieren will […]. Die Fähigkeiten dazu hat er, daran besteht kein Zweifel. Manchmal scheint er ein wenig glücklich zu sein mit dem, was er hat, mit seinem Umfeld in Chelsea. Er ist ein toller Spieler, der hier auch glänzt und Gas gibt, wenn er will.“

Ballack erklärt, ob Hazard das Potenzial hat, auf dem Niveau von Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi zu spielen:

„Um an die Spitze zu gelangen, braucht es viel mehr, als nur eine gute Saison. Ich denke, das muss er [Hazard] verstehen. Modric ist ein wirklich gutes Beispiel dafür, was man mit harter Arbeit erreichen kann. Vom Top-Spieler bis hin zu einer absoluten Weltklasse-Saison. Es gibt einen Unterschied zwischen einem sehr talentierten und einem großartigen Spieler oder etwa einem Spieler auf dem Niveau von Ronaldo oder Messi […]. Das ist es, was sein Ziel sein sollte. Die Qualität hierfür hat er.“

Quelle: CNN International

Ballack erklärt, warum Müdigkeit kein Thema sein sollte, wenn ein Verein wie Chelsea um mehr als einen Titel gleichzeitig kämpft (in Reaktion auf die Entscheidung von Chelsea-Trainer Maurizio Sarri, Hazard beim ersten Spiel in der Europa League gegen PAOK zu schonen):

„Jeder Club muss sich damit auseinandersetzen – das ist eine ganz normale Sache. Wenn du ein wichtiger Spieler bist, musst du dich an den Rhythmus anpassen, das steht außer Frage. Es geht nicht nur darum, sich auf das eine oder auf das andere zu konzentrieren. Wenn du ein guter Spieler bist und für einen tollen Club spielst, musst du problemlos auch zwei- bis dreimal pro Woche spielen.“

Ballack verrät, wen er in diesem Jahr im Finale der Europa-League sehen möchte:

„Ein gutes Finale wäre zwischen einem deutschen und einem englischen Verein, da ich in beiden Ligen gespielt habe. Ich würde mich natürlich freuen, Leverkusen und Chelsea dort zu sehen. Es wäre ein Traumfinale […]. Aber ich denke auch [RB] Leipzig wäre ein Verein, der das Finale erreichen könnte.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.