Bob Hanning: „Ich bin so stolz auf alle“ – Stimmen der jungen Füchse zum Vereins-Weltmeistertitel

Die Füchse Berlin haben Geschichte geschrieben. In der Verlängerung haben sie das Finale des IHF Super Globe gegen Champions-League-Finalist KC Veszprém für sich entschieden (28:27). Zuvor hatten die Berliner im Halbfinale den großen Favoriten und Champions-League-Sieger FC Barcelona hinter sich gelassen. Für Geschäftsführer Bob Hanning ein Zeichen, dass die Idee der Füchse funktioniert. Deshalb lassen wir Spieler aus dem eigenen Nachwuchs zu Wort kommen. 

Handball-Vereins-WM: Füchse Berlin sensationell Weltmeister

Fredrik Petersen und Paul Drux - Füchse Berlin mit neuen Trikots für Saison 2015/2016 - Foto: Füchse Berlin
Fredrik Petersen und Paul Drux – Füchse Berlin mit neuen Trikots für Saison 2015/2016 – Foto: Füchse Berlin

/handball-vereins-wm-fuechse-berlin/2015/09/10/

13.09.2015 – PM Füchse / SPORT4Final – SportGeist / Zeppi:

Fabian Wiede: „Jeder, der das Spiel gesehen hat, weiß, wie viel wir da reingesteckt haben, wie viel wir gefightet haben und dass wir unbedingt diesen Titel gewinnen wollten. Wir haben wieder eine überragende Abwehr gespielt mit einem überragenden Petr Stochl im Tor und haben es in die Verlängerung geschafft. Ich hab in den letzten Sekunden der regulären Spielzeit leider nur das Lattenkreuz getroffen – ich wollte es eben nochmal spannend machen, wir hatten ja noch 10 Minuten (lacht). Dann hatten wir eine mega Teamleistung und ich bin so stolz auf alle.“

Fynn-Ole Fritz: „Es war ein packendes Spiel, die ganze Zeit Kopf an Kopf, keiner konnte sich wirklich absetzen. Am Ende war es etwas unglücklich, dass wir nicht sogar in der regulären Spielzeit das Siegtor gemacht haben, aber umso schöner war es, in der Verlängerung dann gewonnen zu haben. Und für mich ist es natürlich unglaublich, dabei gewesen zu sein bei so einem riesigen Erfolg und ich bin extrem stolz, ein paar Minuten Einsatzzeit gehabt zu haben. So kann es weitergehen.“

Moritz Schade: „Der Titel ist schon sehr verdient, wenn man die beiden Champions-League-Finalisten aus diesem Jahr schlägt. Das haben wir uns schon hart erarbeitet. Und für uns junge Spieler ist das natürlich ein Riesenerlebnis, wenn man sich mit den Besten der Welt messen kann und mit ihnen auf der Platte steht. Umso schöner, wenn man dann über den beiden Mannschaften steht und das Spiel gewinnt.“

Weitere News: SPORT4Final

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.