Olympia PyeongChang 2018: Michael Greis „Laura Dahlmeier wird Gunst der Stunde nutzen“

Olympia PyeongChang 2018 - Michael Greis - Foto: Eurosport
Olympia PyeongChang 2018 – Michael Greis – Foto: Eurosport

Olympia PyeongChang 2018: Nach ihrem Sieg im Sprint holte Laura Dahlmeier auch in der Verfolgung ihre zweite Goldmedaille in PyeongChang. Ihren nächsten Triumph könnte die Doppel-Olympiasiegerin bereits am Mittwoch im olympischen Einzel über 15 km feiern.

Olympia PyeongChang: Im Exklusiv-Interview findet Eurosport-Experte Michael Greis lobende Worte für Dahlmeiers bisherige Leistung und traut ihr zu seinen Triple-Erfolg von 2006 zu toppen.

13.02.2018 – PM Eurosport / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Olympia PyeongChang 2018: Michael Greis …

… über die Leistung von Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier:

„Laura Dahlmeier hat bis dato sensationell abgeschnitten. Die Art und Weise wie sie sich präsentiert und die Souveränität am Schießstand sind phänomenal und der Schlüssel zum Erfolg. Mit einer Schießquote von 97 Prozent hat sie in zwei Rennen nur einen Fehler geschossen. Das ist olympisch.“

[KGVID]/wp-content/uploads/2018/02/Greis-Dahlmeier-I-Want-It-All.mov[/KGVID]

Quelle: Eurosport

„Die Hymne ‚I Want It All‘ wird auch die Hymne von Laura Dahlmeier sein. Denn es geht im Text weiter mit „I Want It Now“ und genau hier kann Laura sich von anderen differenzieren. Das ist genau ihr Erfolgsgeheimnis. Sie agiert im richtigen Moment am Schießstand und wir werden noch wirklich tolle Rennen von der Laura sehen!“

… auf die Frage, ob Dahlmeier Greis Triple-Erfolg von 2006 toppen kann:

„Definitiv ist sie in der Lage dazu und ich drücke ihr die Daumen, dass sie es schafft. Sie ist in Topform. Wichtig ist für sie, dass sie sich diese Selbstverständlichkeit bewahrt. Dann wird sie die Gunst der Stunde nutzen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.