RB Leipzig: Ralph Hasenhüttl zum 1. FC Köln und Zenit St. Petersburg

  • 24
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    24
    Shares

Fußball UEFA Europa League, RasenBallsport Leipzig vs. SSC Neapel - Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Sven Sonntag
Fußball UEFA Europa League, RasenBallsport Leipzig vs. SSC Neapel – Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Sven Sonntag

RB Leipzig empfängt in der Fußball Bundesliga am Sonntag um 18:00 Uhr Tabellen-Schlusslicht 1. FC Köln in der Red Bull Arena.

Im Medien-Gespräch vor der Begegnung äußerte sich RB Leipzig Coach Ralph Hasenhüttl zum Achtelfinal-Gegner in der Europa League, Zenit St. Petersburg, sowie zur kommenden Heimpartie gegen den 1. FC Köln.

RB Leipzig unterlag SSC Neapel und steht im Europa League Achtelfinale

RB Leipzig unterlag Eintracht Frankfurt im „Fan-Protest-Match“

RB Leipzig mit dominantem Erfolg gegen SSC Neapel

RB Leipzig souverän gegen FC Augsburg und Sprung auf Rang zwei

RB Leipzig bei Borussia Mönchengladbach verdienter Sieger

23.02.2018 – PM RBL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Ralph Hasenhüttl über Zenit St. Petersburg im Achtelfinale der Europa League:

„Es ist für uns ein Riesen-Schritt, dass wir das Achtelfinale erreicht haben und in der Europa League noch dabei sein dürfen. Es ist klar, dass es keine einfachen Gegner im Europapokal mehr gibt. Zenit St. Petersburg ist eine Mannschaft, die viel Qualität besitzt und in der Liga aktuell hinter Lokomotive Moskau auf dem zweiten Tabellenplatz rangiert. Wir werden uns mit viel Freude auf diese Herausforderung vorbereiten.“

Ralph Hasenhüttl über den 1. FC Köln:

„Der 1. FC Köln spielt keine schlechte Rückrunde. Einige Partien wurden auch knapp und unglücklich verloren. Außerdem ist mit Jonas Hector wieder ein Spieler genesen, der viel Qualität auf den Platz bringt. Den neuen Trainer Stefan Ruthenbeck kenne ich aus Aalener Zeiten sehr gut. Er lässt die Jungs Fußballspielen und man erkennt, dass Köln eine Mannschaft ist, die noch lange nicht aufgegeben hat und es sich zum Vorteil machen kann, unbekümmert aufzulaufen. Wir haben am Sonntag wieder ein Heimspiel und wollen nach dem Sieg gegen Augsburg nun auch gegen Köln zu Hause gewinnen. Wir haben uns vorgenommen, sofort aufs Tempo zu drücken!“

Team-News: Willi Orban ist nach seiner Schnittwunde am Knie wieder fit und am Sonntag einsatzbereit. Naby Keita hat am Freitag zwar wieder individuell trainiert, doch der Mittelfeld-Akteur hat noch immer Probleme mit seiner Oberschenkelzerrung. Daher ist ein Einsatz am Sonntag unklar. RB Leipzig könnte mit einem Erfolg zu Hause gegen den 1. FC Köln den 100. Heimsieg in einem Ligaspiel feiern.


  • 24
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.