Poker – die heiße Berufswahl für Ex-Fußball-Spieler

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

05.08.2014 – PM:

Ex-Spieler versuchen, so gut zu werden, wie sie sein können, ob auf dem Feld oder vor dem Händler  

Als Tummelplatz der Premier-League-Größen ist Manchester United – Old Trafford – ein Name, den die meisten Fußball-Fans kennen. Im vergangenen Jahr jedoch spielte er als Gastgeber für eine Veranstaltung eine Rolle, die nicht mit Fußball und gelben Karten zu tun hatte: Der Weg zum Old Trafford-Poker-Turnier. 

Das Low Stakes-Turnier stellte Profis aus dem Poker und den Fußball-Welten vor. Eine scheinbar schicksalhafte Wendung, der Ex-Fußballspieler und Hardcore-Fan von Manchester United, Sam Trickett, gewann den Wettbewerb in einem Feld für Profis und Amateure gleichermaßen. Trickett, der zufällig auch auf der All-Zeit-Poker-Gewinnliste den zweiten Platz belegt, spendete den größten Teil seines Gewinns für wohltätige Zwecke. 

Poker - die heiße Berufswahl für Ex-Fußball-Spieler - Sam Trickett - Foto: http://mediadiscovery.com/
Poker – die heiße Berufswahl für Ex-Fußball-Spieler – Sam Trickett – Foto: http://www.pnimg.net

Wohltätigkeitsorganisationen, die aus dem Erlös von Sportveranstaltungen profitieren, sind nicht neu. Die Fans von Tennis-Held Rafael Nadal erinnern an ihr Idol mit der Teilnahme am Charity-Sport-Poker-Event, das € 100.000 für die gute Sache des Projektes erlöste. Umgekehrt ist Andrew Rivkin, begeisterter Polospieler und Gründer der Casino-Unterhaltungs-Website InterCasino, dafür bekannt, dass ein guter Teil seiner Einnahmen für verschiedene wohltätige Zwecke Poloturniere in Kanada gespendet wurde. 

Poker und Fußball haben Gemeinsamkeiten, lange bevor der Weg zum Turnier nach Old Trafford existierte. Wenn Sie sich erinnern, gab es ein Fußball- und Poker- Legenden-Cup-Turnier im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2006. 

Heute gibt es zahlreiche Ex-Fußballer, die den Übergang zum Poker-Profi geschafft haben, nachdem sie ausscheiden mussten. Der oben genannte Sam Trickett zählt dazu. Er benutzte das Retford Utd-Kit als Teil seiner Jugend-Mannschaft vor seiner Fußball-Karriere, deren Träume durch eine Verletzung zum Karriere-Ende führten.

Der ehemalige Fußballspieler und zweifaches Mitglied des irischen World-Cup-Teams, Tony Cascarino, spielte zum Beispiel einen angemessenen Geldbetrag beim Poker ein, nachdem er sich zurückgezogen hatte. Im Jahr 2008 siegte er als Sechster der Gesamtwertung beim großen Finale der Grosvernor United Kingdom Poker-Tour, um ein Jahr später das gleiche Turnier zu gewinnen. 

Premier-League-Legende Teddy Sherringham hat auch eine Menge Zeit mit Karten und Chips in seinen Händen verbracht. Er spielt Poker in Live-Turnieren seit sieben Jahren. Im Jahr 2010 gelang es ihm, einen fünften Platz bei der EPT Villamoura zu erzielen. 

Roberto Romanello, der Mann steht in Wales ganz oben auf der Geld-Rangliste aller Zeiten, hat eine Geschichte, die ähnlich wie die von Trickett ist, als er begann, Poker zu spielen, nachdem er nach einer schweren Verletzung ausscheiden musste. Nachdem Romanello einen Startplatz bei der World-Poker-Tour durch einen Sieg beim Online-Satelliten-Turnier im Jahr 2005 erhielt, verdiente er inzwischen fast $ 3 Millionen. 

Der Ex-Fußballer sowie israelische Poker-Profi David Levi gewann das meiste Geld (mit Ausnahme von Trickett) beim Pokern. Der ehemalige Hapoel Romat Gan Giv’atayim FC-Spieler hat bei Live-Turnieren Gewinne von mehr als $ 3 Millionen angesammelt. Er schaffte es sogar an den Finaltisch der World Series of Poker. 

Wenn es eine Sache gibt, die diese Ex-Fußball-Spieler und aktuelle Poker-Profis gemeinsam haben, ist es das unsterbliche Lebenswerk, das sie in ihrem gewählten Sportbereich zu den Besten führte, ob auf dem Feld oder vor dem Händler. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.