Füchse Berlin verlängerten mit Paul Drux und Fabian Wiede


Fabian Wiede - Füchse Berlin - Handball Bundesliga - EHF-Cup - Foto: Füchse Berlin
Fabian Wiede – Füchse Berlin – Handball Bundesliga – EHF-Cup – Foto: Füchse Berlin

Handball Bundesliga und EHF Cup: Die Füchse Berlin planen weiterhin langfristig. Hatten Paul Drux und Fabian Wiede im letzten Sommer ihre Verträge bis 2022 verlängert, so haben sie jetzt noch ein Jahr drauf gepackt.

Die Berliner Talente, mit denen die Füchse Berlin großartige Erfolge feierten wie jüngst den Europapokal, werden somit bis mindestens 2023 im Füchse-Trikot auflaufen.

04.06.2018 – PM Füchse / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

„Die Füchse ohne die beiden ist für mich nicht vorstellbar“, kommentierte Geschäftsführer Bob Hanning die Beziehung der Füchse zu den beiden Rückraumspielern Paul Drux und Fabian Wiede. In der Jugend feierten sie mit den Füchsen bereits große Erfolge, wurden früh bei den Profis integriert und schafften den Sprung nahtlos. Seither gehören die beiden deutschen Nationalspieler zu den Leistungsträgern der Füchse und sind ein Aushängeschild für den Verein und seine Philosophie.

„Paul und Fabi stehen wie kaum ein anderer Spieler für die Werte der Füchse-Familie“, so Hanning weiter, „sie sind ein integraler Bestandteil der Füchse Berlin.“ Beide Spieler hatten ohnehin schon vor Saisonbeginn ihre langfristigen Verträge bis 2022 verlängert und jetzt nochmals ein Jahr dran gehängt. Beide Spieler werden demnach bis mindestens 2023 in Berlin bleiben. „Ich freue mich über das Vertrauen der beiden zu den Füchsen“, so Hanning.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.