THW Kiel-Coach Alfred Gislason an Bandscheibe operiert

Der THW Kiel wird sein Auswärtsspiel in der EHF Champions League am Sonntag bei PGE Vive Kielce ohne seinen Trainer Alfred Gislason bestreiten müssen:

Der 58-jährige Isländer wurde am Freitag vom Wirbelsäulen-Spezialisten Dr. Philipp Lübke erfolgreich an der Bandscheibe operiert.

Mehr zum Thema:

Alfred Gislason - THW Kiel - Handball Bundesliga - EHF Champions League - Foto: THW Kiel
Alfred Gislason – THW Kiel – Handball Bundesliga – EHF Champions League – Foto: THW Kiel

22.09.2017 – PM THW / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

THW Kiel-Coach Alfred Gislason hatte bereits im Frühjahr einen Bandscheiben-Vorfall erlitten. Trotz intensiver konservativer Therapie blieben die starken Schmerzen, so dass eine Operation unumgänglich wurde. „Ich hatte gehofft, den Eingriff bis zur EM-Pause im Januar verschieben zu können“, sagte Alfred Gislason. „Aber es ging einfach nicht mehr. Unsere medizinische Abteilung hat mir deshalb die Operation dringend nahegelegt.“

Der Eingriff ist ohne Komplikationen verlaufen“, berichtete Mannschaftsarzt Dr. Frank Pries. Beim Auswärtsspiel in Kielce wird Alfred Gislason durch Assistenz-Trainer Christian Sprenger an der Seitenlinie vertreten. Beim Heimspiel gegen Aalborg Handbold am Mittwoch wird Alfred Gislason bei gutem Heilungsverlauf nach dem Routine-Eingriff wieder auf der Bank sitzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.