Györi Audi ETO KC im EHF Champions League Final4


Nora Mörk - Györi Audi ETO KC vs. Nyköbing Handboldklub - Handball EHF Champions League - Foto: Aniko Kovacs und Tamas Csonka (Györi Audi ETO KC)
Nora Mörk – Györi Audi ETO KC vs. Nyköbing Handboldklub – Handball EHF Champions League – Foto: Aniko Kovacs und Tamas Csonka (Györi Audi ETO KC)

Handball EHF Champions League, Viertelfinale: Titelverteidiger Györi Audi ETO KC qualifizierte sich mit zwei Erfolgen gegen Odense HC für das Handball Champions League EHF Final4 von Budapest.

13.04.2019 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League: Die Match-Vorentscheidung fiel in den zehn Minuten vor der Pause, als der Gastgeber von 10:10 auf 18:10 davon zog.

Györi Audi ETO KC vs. Odense HC 33:21 (18:10) – Hinspiel: 29:28

Statistik:

Spielfilm: 2:3 (6.), 5:4 (9.), 8:9 (17.), 10:10 (20.), 18:10 (HZ.) – 22:11 (35.), 26:12 (42.), 28:15 (50.), 33:21 (EST)
Beste Torschützinnen: Amorim 7, Pintea 4 – Offendal 5, Kyndboel 4
Wurfeffizienz: 60:50 Prozent
Torhüterinnen: 38:27 Prozent
Technische Fehler: 9:19

Handball EHF Champions League: Am 11. und 12. Mai 2019 wird in der Papp Laszlo Sportarena Budapest das EHF Final4 ausgetragen. Titelverteidiger in der Königsklasse ist der bislang vierfache Sieger Györi Audi ETO KC aus Ungarn.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.