Handball WM 2017 Deutschland: Schweden mit WM-Aufgebot

Beitrag teilen
Handball EM 2016: Isabelle Gullden (Schweden). Frankreich schlug Schweden. Foto: Peter Jansen
Handball EM 2016: Isabelle Gullden (Schweden). Frankreich schlug Schweden. Foto: Peter Jansen

Handball WM 2017 Deutschland: In genau einem Monat spielt Schweden den WM-Auftakt gegen Polen.

Heute präsentierte der Verbands-Coach Henrik Signell die 16 Spielerinnen, die die schwedischen Handball-Farben in Deutschland vertreten werden.

„Es ist ein erfahrener Kader, so dass wir denken, der Kader kann Schweden mit an die Spitze des Turniers bringen“, sagte Henrik Signell.

Handball WM 2017 Deutschland: SPORT4FINAL LIVE

Handball EM 2018 Kroatien: SPORT4FINAL LIVE

Mehr zum Thema:

02.11.2017 – PM SWEHF / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2017 Deutschland: Polen, ein aufstrebendes Ungarn, die Tschechische Republik, Argentinien und schließlich der amtierende Weltmeister Norwegen sind in der Vorrunden-Gruppe mit Schweden.

Schweden wird in Stuttgart wohnen und die WM-Partien in Bietigheim-Bissingen während der Vorrunde spielen. Heute wurden die 16 Spielerinnen vorgestellt, die, wenn nichts unvorhergesehenes passiert, das WM-Turnier spielen werden.

Es ist ein erfahrener Kader, in dem die meisten schon früher bei Olympia und Weltmeisterschaften gewesen sind. Daniela Gustin vom dänischen Club Randers gibt ihr WM-Debüt.

„Wir haben daran gearbeitet, eine Kontinuität im Team zu finden. Die meisten Spielerinnen haben große Verantwortung in ihren Vereinsmannschaften und sind sowohl in der Liga als auch im Europapokal gut unterwegs“, sagte Henrik Signell, der seine erste Weltmeisterschaft als Verband-Coach bestreitet.

Schwedens Nationalmannschaft trifft sich am 21. November in Trollhättan und spielt zwei Matches gegen Dänemark – am 25. November in Fredrikshavn und am 27. November in Trollhättan – bevor es nach Deutschland geht.

Team Schweden:

Torhüterin:

Filippa Idehn, Brest Bretagne, 79 Länder / 2 Tore

Johanna Bundsen, Kopenhagen Handball, 58/0

Kreis links:

Loui Sand, Brest Bretagne, 80/185

Olivia Mellegård, IK Sävehof, 17/32

Kreis mitte:

Ulrika Toft Hansen, Team Esbjerg, 77/122

Anna Lagerquist, Nykøbing Falster HK, 15/17

Kreis rechts:

Emma Fernis, IK Sävehof, 17/31

Daniela Gustin, Randers HK, 8/18

Rückraum links:

Jamina Roberts, Erdi VSE, 123/227

Jenny Alm, Kopenhagen Handball, 97/245

Johanna Westberg, Nykøbing Falster HK, 47/70

Rückraum mitte:

Bella Gullden, CSM Bukarest, 177/686

Carin Strömberg, Randers HK, 41/35

Rückraum rechts:

Sabina Jacobsen, CSM Bukarest, 106/132

Nathalie Hagman, CSM Bukarest, 110/297

Hanna Blomstrand, Kopenhagen Handball, 22/24

Reserve:

Angelica Wallén, Høyernio, Nykøbing Falster HK, 78/100

Ida Odén, Högernio, IK Sävehof, 54/135

Marie Wall, linker Streifen, H65 Höör, 17/17

Martina Thörn, Torwart, Randers HK, 14/0

Clara Monti Danielsson, Mittsex, Randers HK, 6/1

Elin Lindén, Høyersex, VästeråsIrsta HF, 0/0

Maja Eriksson, linke Dritte, Tvis Holstebro, 0/0

Melissa Petrén, linke Dritte, Lugi HF, 0/0

Ebba Engdahl, Mittnio, Lugi HF, 0/0

Kassandra Zoll, Mitternacht, Larvik HK, 0/0

Sofia Hvenfelt, Mitteschön, H65 Höör, 0/0

Hanna Daglund, Torwart, Viborg HK, 0/0

Schwedens Fahrplan vor der Weltmeisterschaft:

21. November: Ankunft in Trollhättan

24. November: Abfahrt nach Dänemark

25. November: Match gegen Dänemark in der Arena Nord, Fredrikshavn (16.10)

27. November: Match gegen Dänemark in der Arena Älvhögsborg, Trollhättan (19.15 Uhr)

30. November: Abfahrt nach Stuttgart

WM-Gruppenspiele

2. Dezember, 18:00 Uhr: Polen

3. Dezember, 18:00 Uhr: Ungarn

5. Dezember, 18:00 Uhr: Tschechische Republik

7. Dezember, 18:00 Uhr: Argentinien

8. Dezember, 20.30 Uhr: Norwegen

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.