Thüringer HC mit Top-Transfer Macarena Aguilar

Thüringer HC: Die spanische Nationalspielerin Macarena Aguilar Diaz wechselt zum Thüringer HC. Zur Zeit befindet sie sich noch mit der spanischen Nationalmannschaft bei den olympischen Spielen in Brasilien.

Die 31-jährige wird den Thüringer HC im Rückraum verstärken. Macarena Aguilar Diaz freut sich auf die neue Herausforderung beim Thüringer HC.

Ungarn – Pokal: Győri Audi ETO KC überzeugt bei Siofok KC - Macarena Aguilar (15) wechselt zum THC - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)
Ungarn – Pokal: Győri Audi ETO KC überzeugt bei Siofok KC – Macarena Aguilar (15) wechselt zum THC – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)

17.08.2016 – PM THC / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Thüringer HC: „Unser Kader ist mit 14 Spielerinnen fahrlässig dünn besetzt. Bei den Mega-Aufgaben die auf uns warten, der Tanz auf drei Hochzeiten, wo wir unsere Farben gut vertreten wollen, sind das Aufgaben die schwer zu bewerkstelligen sind. Darum bin ich sehr glücklich, dass speziell nach der Verletzung und Operation von Iveta Luzumova der Aufsichtsrat beschlossen hat, dass wir nochmal tätig werden durften und wir mit Macarena Aguilar eine sehr agile, spielstarke Spanierin verpflichten konnten, die meine absolute Wunschspielerin ist. Sie ist vielseitig einsetzbar. Sie ist ein Hans Dampf, der durch jede Lücke springt und sehr gut in unser Spielkonzept passt und ein Spiel schnell machen kann. Ich bin sehr dankbar und glücklich darüber, dass sie sich für den THC entschieden hat und wir gemeinsam einen guten Weg gehen“, so Herbert Müller über die Spanierin.

Macarena Aguilar Diaz begann ihre Laufbahn beim spanischen Club Astroc Sagunto. Dort gewann sie die spanische Meisterschaft (2005) und den spanischen Pokal (2008). Zum Saisonbeginn 2009 wechselte sie zu SP Itxako und holte von 2010 bis 2012 drei Mal die Meisterschaft und den Pokal. 2011 stand sie im Finale der EHF Champions League. 2012 wechselte sie zum dänischen Erstligisten Randers HK. 2014/15 spielte sie für Györi Audi ETO KC, gewann den ungarischen Pokal und wechselte für kurze Zeit nach Rostov/Don. Schon ab September 2015 spielte sie für eine Saison für Siofok HK in Ungarn. In der spanischen Nationalmannschaft hat sie 221 Länderspiele absolviert und 588 Tore geworfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.