Handball Ungarn: Győri Audi ETO KC verstärkt Team

Beitrag teilen

25.03.2015 – Györ / SPORT4Final / Frank Zepp: 

Handball – Ungarn: Győri Audi ETO KC 

Fünf neue Spielerinnen kommen zur neuen Saison in das Team, das sich erheblich verändern wird: Zsuzsanna Tomori, Eva Kiss, Gabriella Toth, Cornelia Nycke Groot und Yvette Broch. 

Die aktuelle Saison ist noch in vollem Gange und das ETO-Team für die neue Saison nimmt konkrete Formen an. Um den Leistungsstandard des Handballs in der Champions League zu halten, wurde der Rahmen für das nächste Jahr bereits geschaffen. Das Team wird im Sommer großen Veränderungen unterliegen, da aktuell einige Spielerinnen den Verein verlassen und insofern auch neue Spielerinnen verpflichtet werden mussten. Bereits bekannt sind die Abgänge von Katrine Lunde und Orsolya Herr. Ivett Szepesi, Vesna Milanovic Litre, Agnes Hornyak, Macarena Aguilar und Jelena Grubisic verlängerten ihre Verträge mit dem Club. Bei Anna Sen herrscht noch Unsicherheit. Die Neuverpflichtungen für das nächste Jahr sind: Zsuzsanna Tomori, Eva Kiss, Gabriella Toth, Cornelia Nycke Groot und Yvette Broch.   

Handball Ungarn: Győri Audi ETO KC verstärkt Team in neuer Saison - Zsuzsanna Tomori - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)
Handball Ungarn: Győri Audi ETO KC verstärkt Team in neuer Saison – Zsuzsanna Tomori – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)

Zsuzsanna Tomori kommt für 2 Jahre von FTC-Rail Cargo Hungaria Budapest und wird im linken Rückraum neben Eduarda Amorim agieren. Eva Kiss wird aus Székesfehérvár auch für zwei Jahre zum Club kommen und gemeinsam mit Kari Aalvik Grimsbö für ETO im Tor stehen. Das Management setzt weiter auf die junge Gabriella Toth, die von Mosonmagyaróvár nach Győr stößt. Die niederländische Nationalspielerin Cornelia Nycke Groot spielt seit 2011 beim dänischen Vertreter  FC Midtjylland und unterschrieb für 2 Jahre bei ETO. Die Holländerin Yvette Broch wechselt von Metz Handball bis Juni 2017 nach Győr. 

Győrs Präsident Ernő Kelecsényi sagte: „Eine erhebliche Veränderung des Handball-Teams findet im Sommer statt. Diese Situation ist zum Teil aufgrund von Verletzungen in dieser Saison verursacht. Es war unser Hauptanliegen sicherzustellen, dass das Team weiterhin eine starke Kraft in Europa bleiben kann. Darüber hinaus haben wir versucht, möglichst viele inländische Spielerinnen auf neuen Positionen in der ersten Mannschaft zu integrieren.“ 

Zsuzsanna Tomori kommentierte ihre Entscheidung so: „Ich wählte den Wechsel, weil ich die Champions League gewinnen will. Für dieses Ziel sehe ich hier eine Chance dies zu tun. Die Aufgabe und die neuen Optionen sind sehr motivierend und ich freue mich auf den Start.“ 

Eva Kiss - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka
Eva Kiss – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka

Eva Kiss antwortete: „Ich bin froh, dass Győr mich haben wollte. Es ist ein sehr gutes Team und ich freue mich auf die neuen Herausforderungen. Hier ist die Messlatte hoch gelegt. Ich möchte nützlich sein und ein Mitglied des Teams werden.“ 

„Eine große Herausforderung wird ETO für mich. Es wird nicht leicht werden, denn es wird hier eine andere Art von Handball über das Zentrum gespielt. Ich möchte beweisen, dass ich gut mitspielen kann“, sagte Gabriella Toth bei der Vertragsunterzeichnung. 

Gabriella Toth - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka
Gabriella Toth – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka

Aus Dänemark kommend, meinte Cornelia Nycke Groot, dass „ich in eine Reihe von fantastischen Spielerinnen komme und in eines der stärksten Teams Europas. Ich freue mich jetzt, ein Teil dieses Teams zu sein und die Chance zu haben, die Champions-League-Trophäe zu gewinnen!“ 

Auch die zweite niederländische Spielerin, Yvette Broch, freut sich auf Győr mit großer Begeisterung: „Ich bin furchtbar glücklich und aufgeregt, dass ich nächste Saison bei ETO spielen werde. Es war immer mein Traum, zu einem der europäischen Top-Clubs zu gehen. Ich freue mich auf die nächste Saison.“

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.