HC Leipzig im Trainingslager in Buxtehude

09.08.2013 – PM

Seit dem gestrigen Donnerstag ist das Team des HC Leipzig im Trainingslager in Buxtehude. Neben intensiven Kraft – und Laufeinheiten stehen auch gemeinsame Handball-Trainingseinheiten beider Teams auf dem Programm.

Foto: Sebastian Brauner
Foto: Sebastian Brauner

Trainer Thomas Ørneborg schätzt diese besondere Möglichkeit des Trainings:

„Auch wenn ein gemeinsames Training mit einem Bundesligakonkurrenten auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheint, ist dies einfach eine sehr gute Möglichkeit, auf sehr hohem Level zu trainieren. Man kann unglaublich intensiv und mit hoher Frequenz arbeiten, das ist ein sehr großer Vorteil. Das Spiel betreffend gibt es im Spitzenbereich sowieso keine Geheimnisse, da entscheidet immer die Tagesform über Sieg oder Niederlage.“

Der dänische Coach in Diensten des HCL meint zum Stand der Vorbereitung:

„Alle Spielerinnen ziehen sehr gut mit und die Stimmung ist gut, wir sind auf einem guten Weg. Ab heute wird auch Luisa Schulze ins Mannschaftstraining einsteigen und dort werden wir die Belastung langsam steigern und sehen wie der Fuß reagiert. Wir wollen in Richtung unserem Vorbereitungshöhepunkt bei der Handball Fiesta in Győr Ende August die komplette Mannschaft dabei haben.“

Am Ende des Trainingslagers am Sonntagnachmittag steht dann ein Kurzturnier mit dem Buxtehuder SV, Zweitligist Rosengarten und dem HCL auf dem Programm.

 

Kommentar verfassen