SC DHfK-Spieler Philipp Weber ist heiß auf den SC Magdeburg

07.08.2014 – PM DHfK:

SC DHfK Leipzig:

Philipp Weber will mit dem SC DHfK Leipzig bei der Bundesliga-Generalprobe seine ehemaligen Kollegen vom SC Magdeburg ärgern

Erster Kracher der neuen Saison für die DHfK-Handballer. Am 16. August empfängt der Leipziger Zweitligist den Erstligisten SC Magdeburg in der Ernst-Grube-Halle (Anwurf 17 Uhr). Um Punkte geht es beim Treffen der beiden Traditionsclubs nicht, trotzdem wird es bei der Teampräsentation des SC DHfK Leipzig in knapp einer Woche ernst. „Das ist die Generalprobe vor dem Pokalspiel gegen Bittenfeld vier Tage später. Da wollen wir uns auf Betriebstemperatur bringen und unseren Fans eine gute Performance bieten“, freut sich Philipp Weber auf das Ost-Duell.

SC DHfK Leipzig-Spieler Philipp Weber ist heiß auf den SC Magdeburg - Archivfoto: Elmar Keil
SC DHfK Leipzig-Spieler Philipp Weber ist heiß auf den SC Magdeburg – Archivfoto: Elmar Keil

Der 21-jährige Halblinke wechselte vor einem Jahr aus Magdeburg nach Leipzig, kennt einige seiner kommenden Gegner sehr gut. „Viele Freunde und alte Kollegen, wie Matthias Musche oder Yves Grafenhorst, treffe ich wieder. Das wird natürlich ein besonderes Spiel für mich.“

Vor einer Woche bei der 28:33-Niederlage beim Sparkassen-Handballcup konnte Weber mit seinen Grünweißen die ehemaligen Mitspieler lange Zeit ärgern. „Da haben wir es gegen den Favoriten 50 Minuten gut gemacht. Mit Philipp Pöter und Thomas Oehlrich, die uns damals fehlten, ist dieses Mal vielleicht eine kleine Sensation drin. Ich hoffe, unsere Zuschauer brennen und werden uns kräftig unterstützen. Ich bin jedenfalls jetzt schon heiß!“

Karten fürs Spiel gegen Magdeburg sowie den Doppelpack gegen den TV Bittenfeld im DHB-Pokal (20. August, 19.30 Uhr, Ernst-Grube-Halle) und zum Ligaauftakt (23. August, 19.30 Uhr, Arena Leipzig) gibt es unter www.scdhfk-handball.de/tickets

Kommentar verfassen