THW Kiel verpflichtet Igor Anic

THW Kiel - Foto: DKB Handball Bundesliga
THW Kiel – Foto: DKB Handball Bundesliga

Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat auf die langwierige Verletzung seines Kreisläufers Patrick Wiencek reagiert und einen „alten Bekannten“ für die vakante Position verpflichtet:

Vom französischen Erstliga-Club HBC Nantes wechselt der 28-jährige Welt- und Europameister Igor Anic an die Förde.

 

 

Handball-WM 2013 in Spanien: SPORT4Final - Redakteur Frank Zepp im Palau Sant Jordi in Barcelona am 27. Januar 2013 - Foto: SPORT4Final
Frank Zepp im Palau Sant Jordi in Barcelona

SPORT4Final Live und Exklusiv: Handball-WM der Frauen im Dezember 2015 aus Dänemark

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Kolding.

 

 

07.10.2015 – THW Kiel / SPORT4Final / Frank Zepp:

Igor Anic, der bereits von 2007 bis 2010 das „Zebra“-Trikot trug, ist ab sofort in der Bundesliga spielberechtigt und wird mit der Nummer 19 auflaufen. In der Champions League kann Anic nach Abschluss der Gruppenphasen-Hinrunde Mitte November eingesetzt werden. Der Vertrag des Kreisläufers läuft bis zum Ende der Spielzeit. THW-Geschäftsführer Thorsten Storm freut sich über die schnelle Entscheidung des Franzosen, noch einmal das THW-Trikot anzuziehen: „Igor kennt den THW Kiel, Alfred Gislason und die Bundesliga. Er ist 28 Jahre alt, deutschsprachig und offensivstark. Mit seiner großen Erfahrung wird er uns zu diesem Zeitpunkt in unserer schwierigen Personalsituation ganz sicher helfen können, die gesetzten Ziele in dieser noch langen Saison zu erreichen. Ich bedanke mich bei HBC Nantes für die unkomplizierte Abwicklung des Transfers.“

Igor Anic ist gespannt auf sein Comeback beim THW Kiel: „Mit diesem Anruf hatte ich nicht gerechnet. Umso mehr freut es mich, dass mein aktueller Verein es mir ermöglicht hat, dem THW Kiel in dieser schwierigen Situation helfen zu können.“

Beiträge nicht gefunden

Der am 12. Juni 1987 in Mostar geborene Franzose Igor Anic gewann mit der französischen Nationalmannschaft 2014 die Europameisterschaft und holte 2015 Gold bei der Weltmeisterschaft in Katar. 2007 war er als 20-Jähriger von Montpellier HB mit der Empfehlung des französischen Doubles 2006 nach Kiel gewechselt. In den drei Jahren an der Förde holte der 1,96 Meter große Kreisläufer mit den „Zebras“ dreimal die deutsche Meisterschaft, zweimal den DHB-Pokal und 2010 als Krönung die Champions League. Von Kiel aus ging es für Igor Anic zum VfL Gummersbach, mit dem er 2011 den Europapokal der Pokalsieger gewann. 2012 kehrte Anic in seine Heimat zurück und spielte für Cesson Rennes HB. Im Sommer 2014 schloss sich Anic HBC Nantes an und kehrt jetzt – fünf Jahre nach seinem Abschied aus Kiel – wieder zurück zu den „Zebras“.

Kommentar verfassen