Handball-EM: Helle Thomsen „Als Team mit Strukturen erfolgreich spielen.“

EhfEuro2014W_Hun-Cro_logo_bw_EN_EPS8

24.12.2014 – SPORT4Final – LIVE aus Budapest:

Handball-EM 2014 Ungarn Kroatien:

Im SPORT4Final-Interview Helle Thomsen (Dänemark) – Trainerin von Schweden.

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet live vom Medientag aus der Papp Laszlo Sport Arena vom Final-Wochenende der Handball-EM aus Budapest.

Dragan Adzic „Ziel ist Olympia 2016 in Rio.“

Handball-EM: Heidi Löke „Goldmedaille ist etwas ganz Besonderes für mich.“

Norwegen mit mentalem Sieger-Team-Gen neuer Europameister gegen Spanien

Auslosung WM-Playoffs 2015 mit Deutschland gegen Russland

Norwegen 6 oder Spanien 1 – Wer wird Champion?

Die vier besten Teams beim Medientag – Interview-Auszüge

Grit Jurack und Stefan Lövgren im SPORT4Final-EM-Talk

Zwölf ist Trumpf und Spanien im Finale gegen Norwegen

Handball-EM: Mit Majda Mehmedovic und Dragan Adzic im SPORT4Final-EM-Talk

Küsschen von Alexandrina Cabral – Trainer Jorge Duenas über die Favoritenrolle

Handball-EM: Deutschland wird Zehnter der EURO 2014

 

Handball-EM: Helle Thomsen „Als Team mit entsprechenden Strukturen erfolgreich spielen.“ - Foto: SPORT4Final
Handball-EM: Helle Thomsen „Als Team mit entsprechenden Strukturen erfolgreich spielen.“ – Foto: SPORT4Final

 

[private]

Helle Thomsen beim Medientag:

Das Match um den dritten Platz ist doch ein sehr gutes Resultat für Schweden?

„Ja sehr gut. Wir sind glücklich hierüber. Und über die Entwicklung des Teams.“

Hatte Ihr Team gestern keine Chance gegen Norwegen auf das Finale?

„Nein. Ich denke, Norwegen war besser als wir. Sie waren besser in der Verteidigung und im Angriff. Wir hatten keine Chance. Norwegen spielt besser als alle anderen und wird auch den Titel gewinnen.“ 

Sind Sie davon hundertprozentig überzeugt?

„Ja, ich denke Norwegen hat ein Konzept. Rein handballerisch sind sie kaum zu bezwingen. Norwegen hat eine sehr gute Torhüterin, eine sehr gute Defense und einen guten Gegenstoß.“ 

Uns Sie gewinnen den dritten Platz?

„Gestern war ich davon nicht überzeugt. Aber heute schaue ich nach vorn und denke und hoffe, wir haben eine gute Chance, Dritter zu werden.“ 

Ihr Team hat auch überzeugend gegen Deutschland gewonnen. Es war sicherlich ein großer Erfolg für Ihre Mannschaft.

„Ich denke, Deutschland hat ein gutes Team. Aber es war ein schlechter Tag für Deutschland. Wir hatten viele Gegenstoßtore und Deutschland Probleme mit der Verteidigung und den Torhüterinnen. So wurde es ein guter Tag für uns.“ 

Sie waren auch als Team besser?

„Ja, aber in einem neuen Match kann das schon wieder anders sein.“ 

Hatte Ihr Team die bessere Spielanlage oder das effizientere Spielsystem?

„Ja danke, ich hoffe es. Ich denke, man kann nur als Team mit entsprechenden Strukturen erfolgreich spielen. Das haben Sie in den vergangenen Matches sehen können.“ 

Helle Thomsen nach dem Bronzemedaillen-Match:

„Das war definitiv das beste Weihnachtsgeschenk überhaupt. Montenegro spielte fantastisch und als Linnea Torstenson die rote Karte nach nur 12 Minuten erhielt, wurde es für uns noch schwieriger. Ich kann nicht vor der Analyse auf Video sagen, ob die rote Karte war verdient. Ich bin sehr stolz auf mein Team. Wir konnten viele Spielerinnen wechseln und dies war der Vorteil.“

[/private]  

Kommentar verfassen