Handball WM 2019: Deutschland vergab Sieg gegen Russland

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Handball WM 2019 - Deutschland - DHB Männer: Hinten von links: Physiotherapeut Reinhold Roth, Physiotherapeut Sven Raab, Jannik Kohlbacher, Patrick Wiencek, Finn Lemke, Steffen Fäth, Hendrik Pekeler, Steffen Weinhold, Teammanager Oliver Roggisch. Mitte: Teamarzt Dr. Kurt Steuer, Fabian Wiede, Niclas Pieczkowski, Tim Suton, Franz Semper, Fabian Böhm, Martin Strobel, Christian Prokop. Unten: Teamkoordinator Volker Schurr, Patrick Groetzki, Tobias Reichmann, Silvio Heinevetter, Dario Quenstedt, Andreas Wolff, Matthias Musche, Uwe Gensheimer, Co-Trainer Alexander Haase. Foto: Sascha Klahn/DHB
Handball WM 2019 – Deutschland – DHB Männer: Hinten von links: Physiotherapeut Reinhold Roth, Physiotherapeut Sven Raab, Jannik Kohlbacher, Patrick Wiencek, Finn Lemke, Steffen Fäth, Hendrik Pekeler, Steffen Weinhold, Teammanager Oliver Roggisch. Mitte: Teamarzt Dr. Kurt Steuer, Fabian Wiede, Niclas Pieczkowski, Tim Suton, Franz Semper, Fabian Böhm, Martin Strobel, Christian Prokop. Unten: Teamkoordinator Volker Schurr, Patrick Groetzki, Tobias Reichmann, Silvio Heinevetter, Dario Quenstedt, Andreas Wolff, Matthias Musche, Uwe Gensheimer, Co-Trainer Alexander Haase. Foto: Sascha Klahn/DHB

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark: Deutschland vergab beim 22:22 (12:10)-Remis gegen Russland den möglichen Sieg in der Crunchtime nach eigener 20:17-Führung in der 52. Minute.

Zu viele technische Fehler Deutschlands und Spieleröffnungs-Probleme mit der russischen 5:1-Abwehr sowie der sehr gute Torhüter Victor Kirejev führten zum Punktverlust, der hoffentlich nicht noch richtig schmerzen wird.

Als „Man of the Match“ wurde Timur Dibirov geehrt. Russland sicherte sich verdient den Punkt im Match auf Augenhöhe.

Nach dem Russland-Dämpfer kommt dem morgigen Match gegen Weltmeister Frankreich noch größere Bedeutung zu. Eine deutsche Niederlage darf es wegen der Halbfinal-Träume nicht geben. Vorausgesetzt, Frankreich, Deutschland und Russland ziehen in die Hauptrunde ein und nehmen ja bekanntlich die Punkte aus den direkten Vergleichen mit.

 SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live von der

Handball Weltmeisterschaft.

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark: SPORT4FINAL Beiträge

Handball WM 2019 Deutschland vs. Russland - Foto: SPORT4FINAL
Handball WM 2019 Deutschland vs. Russland – Foto: SPORT4FINAL

14.01.2019 – SPORT4FINAL TIME Live aus Berlin / Frank Zepp:

Handball WM 2019 Deutschland: Russland spielte mit der offensiven Deckung und Dibirov auf der Eins sowie von Bundestrainer Christian Prokop erwartet. Nur die deutsche Mannschaft agierte gegen den ersten stärkeren Vorrunden-Gegner nicht so stark wie möglich und erhofft.

Obwohl das deutsche Team fast ständig in Führung lag, konnte es die daraus normalerweise resultierende Sicherheit im Spielaufbau nicht gewinnen. Dabei zeigte sich Paul Drux noch stabiler als Martin Strobel. Drux „zog“ viele Strafwürfe, machte aber in der vorletzten Minute auch einen entscheiden Fehler, der zum 21:21-Ausgleich führte.

Deutschland stand zwar sicher in der Abwehr, offenbarte aber wiederholt Abschluss-Schwächen und Konzentrations-Defizite. Weinholds Tore und herausgeholte Strafzeiten sowie die sicheren Siebenmeter von Kapitän Gensheimer ließen die deutschen Schwierigkeiten nicht noch offensichtlicher erscheinen.

Am SPORT4FINAL-Mikro waren:

Steffen Fäth: „Auf jeden Fall ein verlorener Punkt. Wir hatten Probleme mit der russischen Abwehr. Weiter machten wir zu viele technische Fehler. Gegen Frankreich müssen wir uns steigern.“
Fabian Wiede: „Das Unentschieden ändert nichts für das Spiel gegen Frankreich. Wir müssen uns den Punkt zurückholen und gewinnen.“
Paul Drux: „Die russische Abwehr und ihr guter Torhüter haben uns das Leben schwer gemacht. Zum Schluss darf ich nicht den Fehler machen, wodurch die Russen ausgleichen konnten. Wir müssen gegen Frankreich volle Pulle gehen.“
Jannik Kohlbacher: „Wir hätten nicht den Punkt abgeben müssen. Gegen die russische Abwehr war es besonders schwer. Im Angriff hätten wir manchmal besser werfen müssen.“
Christian Prokop: „Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht und sind natürlich enttäuscht. In der Angriffssteuerung mit Strobel und Drux entschieden taktische Dinge. Gegen Frankreich mit den starken Individualisten müssen wir einige taktische Dinge besprechen, die ich aber nicht öffentlich sagen werde. Der Funke zwischen dem Publikum und der Mannschaft ist wieder toll übergesprungen.“

Statistik:

Handball WM 2019, Gruppe A, 3. Spieltag
Russland vs. Deutschland 22:22 (10:12)
Spielfilm: 4:6 (10.), 7:6 (12.), 9:10 (21.), 10:12 (HZ) – 12:16 (38.), 14:16 (42.), 17:20 (52.), 19:21 (58.), 21:21 (59.), 21:22 (59:07), 22:22 (59:55), 22:22 (EST)
Man of the Match: Timur Dibirov
Beste Torschützen: Dibirov 8, Shishkarev 4 – Gensheimer 8, Weinhold 3
Torhüter: 13:10
Gegenstoß-Tore: 3:2
Technische Fehler: 5:10
Zuschauer: 13.500 in Berlin

Brasilien schlug Serbien

Spanien besiegte Island

Kroatien bezwang Japan sicher

Time-out Deutschland: Auf dem Teppich bleiben. Andreas Wolff

Frankreich dominierte Serbien

Deutschland demontierte Brasilien

Russland bezwang Korea

Johan Hansen ersetzt Hans Lindberg

Nikola Karabatic stößt zur Equipe Tricolore

Frankreich mühevoll gegen Brasilien

Russland mit Remis gegen Serbien

Frankreich ohne Melvyn Richardson gegen Brasilien

Frankreich im Training und Interviews. Video

Dänemark fertigte Chile ab

Deutschland bezwang Korea. Chancenverwertung stark kritikwürdig

Frankreich, Spanien, Dänemark Top-Favoriten

Dänemark mit finalem WM-Kader

Präsident Macron will im Ministerrat Trikot tragen, wenn …

Spielplan Handball Weltmeisterschaft

Time-out Deutschland: Christian Prokops Kader Fehler

Time-out Deutschland: Teamstärke ohne Weltklasse. Uwe Gensheimer

Time-out Deutschland: Benchmark Weltspitze. Dialog mit meinem Enkel

Didier Dinart, Frankreich, im Interview

Kader Team Frankreich

Modus und Regeln

Deutschland bezwang Argentinien

WM-Kader ohne Tobias Reichmann und Tim Suton

Gruppe D

Gruppe C

Gruppe B

Gruppe A

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark: SPORT4FINAL LIVE

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark: SPORT4FINAL Beiträge

Christian Prokop mit 18er Kader für WM-Vorbereitung

Christian Prokop „Handball WM demütig und konzentriert angehen“

Titelverteidiger Frankreich mit 20er Kader

Schwedens WM-Kader mit Kim Andersson

Dänemark mit 18er WM-Kader

Christian Prokop: „Ich habe die Verantwortung, die schlagkräftigste Mannschaft zu stellen.“

Christian Prokop: „Ziel ist es, das stärkste Team zu stellen“

Deutschland schlug Tschechien. Viel Luft nach oben


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.