Handball All Star Game 2017: Bundestrainer Dagur Sigurdsson wird verabschiedet und DHB-Pressekonferenz


Julius Kühn und Dagur Sigurdsson in der Pressekonferenz nach Niederlage im WM-Achtelfinale gegen Katar - Handball WM 2017: Dagur Sigurdsson vor deutscher Presse: „Größte Enttäuschung als Bundestrainer“ - Foto: France Handball
Julius Kühn und Dagur Sigurdsson in der Pressekonferenz nach Niederlage im WM-Achtelfinale gegen Katar – Handball WM 2017: Dagur Sigurdsson vor deutscher Presse: „Größte Enttäuschung als Bundestrainer“ – Foto: France Handball

Handball All Star Game 2017 Leipzig: Das All-Star-Game des deutschen Handballs ist nach zwei Jahren Abwesenheit zurück in der Arena Leipzig. Neben dem Hauptspiel, bei dem sich um 20:15 Uhr die deutsche Nationalmannschaft und die Liga-Weltauswahl gegenüberstehen, gibt es bereits um 18 Uhr ein attraktives Vorspiel: Der amtierende deutsche A-Jugend-Meister SC DHfK Leipzig empfängt die Jugend-Nationalmannschaft von Israel. Die ARENA Leipzig ist mit über 7.000 Zuschauern ausverkauft.

02.02.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp live aus der AccorHotels Arena Paris
SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp live aus der AccorHotels Arena Paris

Handball All Star Game 2017 Leipzig: Außerdem wird das All Star Game der letzte Auftritt für Bundestrainer Dagur Sigurdsson: Beim Duell der „bad boys“ gegen die Topspieler der DKB Handball Bundesliga wird der Isländer zum letzten Mal das deutsche Nationalteam betreuen. Seine Spieler und Fans werden ihm in Leipzig einen gebührenden Abschied bereiten, schließlich holte Deutschland mit Sigurdsson 2016 den EM-Titel und Bronze bei den Olympischen Spielen in Rio.

DHB-Pressegespräch vor All Star Game

Der Deutsche Handballbund und die DKB Handball-Bundesliga werden Dagur Sigurdsson am Freitag in Leipzig als Bundestrainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft gemeinsam verabschieden. Kurz vor Beginn des All Star Games in der Arena Leipzig gehört die Bühne noch einmal dem Vater der „bad boys“. Zuvor lädt der Deutsche Handballbund zu einem Pressegespräch ein. Da könnte es um die Vorstellung des Nachfolgers gehen. Der wird entweder Christian Prokop oder Markus Baur heißen.

Insgesamt bilden 21 Spieler aus acht Nationen das All Star Team 2017. Dänemark und Deutschland stellen jeweils fünf Spieler, gefolgt von Schweden mit vier, Österreich und Island mit je zwei sowie der Schweiz, Norwegen, Holland und Frankreich mit je einem Spieler. Domagoj Duvnjak musste nach der Weltmeisterschaft leider verletzt absagen. Von den Klubs stellt die SG Flensburg-Handewitt acht, die Rhein-Neckar Löwen fünf und der THW Kiel zwei Spieler. Mit je einem Akteur sind der SC Magdeburg, der SC DHfK Leipzig, FRISCH AUF Göppingen, HC Erlangen, TVB Stuttgart und die TSV GWD Minden vertreten. Die Trainer kommen aus Leipzig und Flensburg.

Lars Geipel und Markus Helbig - Handball WM 2017 Halbfinale: Frankreich vs. Slowenien - Foto: France Handball
Lars Geipel und Markus Helbig – Handball WM 2017 Halbfinale: Frankreich vs. Slowenien – Foto: France Handball

Schiedsrichter Lars Geipel und Markus Helbig

Von der Handball WM aus Frankreich zum All Star Game in Leipzig. Die Schiedsrichter Lars Geipel und Markus Helbig standen bis vor wenigen Tagen bei der WM 2017 in Frankreich auf dem Platz und leiteten das Halbfinale zwischen Frankreich und Slowenien. Das Duo, dass beim All Star Game 2017 pfeift und erneut als „Schiedsrichter-Gespann der Saison“ ausgezeichnet wird, hat Europa- und Weltmeisterschafts-Spiele sowie Begegnungen bei olympischen Sommerspielen geleitet. Auch in der DKB Handball-Bundesliga zählen Geipel und Helbig zu den Top-Schiris.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.