Handball Champions League: Thüringer HC bei Glassverket Drammen


Handball Champions League: Die Tabellen-Situation in der Vorrunden-Gruppe A ist „übersichtlich“. Der Thüringer HC zieht sicher in die Hauptrunde mit einem Sieg oder Remis bei Glassverket Drammen ein. Ein Niederlage beim norwegischen Vizemeister mit sieben Toren reicht für den deutschen Meister, wenn beide Teams nach dem letzten Spieltag am kommenden Wochenende punktgleich sein sollten und damit der Thüringer HC den direkten Vergleich für sich entschieden hätte.

Handball EM 2016 Schweden: SPORT4FINAL Live aus Göteborg

Handball Champions League: Thüringer HC bei Buducnost Podgorica unterlegen

Handball Champions League: Thüringer HC chancenlos gegen Buducnost Podgorica

11.11.2016 – PM THC / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Zeit, sich über das „beste Handball-Spiel der Saison“ und den höchsten Sieg über die HSG Blomberg-Lippe bisher zu freuen, bleibt den THC-Frauen nicht. Schon am Sonntagnachmittag wartet in Drammen das Team von Glassverket in der Champions League darauf, die in Nordhausen erlittene 16:24-Niederlage wettzumachen.

Handball Thüringer HC- Chefcoach Herbert Müller - Foto: Hans-Joachim Steinbach / Thüringer HC
Handball Thüringer HC- Chefcoach Herbert Müller – Foto: Hans-Joachim Steinbach / Thüringer HC

Trainer Herbert Müller zum Blomberg-Spiel:

„Ich war mega glücklich über das Spiel, da war es mir dann auch fast egal, wie Bietigheim gegen Metzingen gespielt hat. Wir waren von der ersten Minute an fokussiert, haben ein wenig gebraucht aber dann war es ein Feuerwerk. Dinah und Kerstin waren sehr stark, Manon hat sicher ihr bestes Spiel bisher gemacht. Wir haben durch die vielen Wechsel auch in der zweiten Halbzeit ein wenig Anlaufzeit gebraucht, aber auch dann war die Leistung wieder optimal. Ich hoffe, dass gerade Spielerinnen wie Anouk aus dem Spiel viel Selbstvertrauen mitnehmen, das war ein sehr wichtiger Schritt für sie gestern.“

Zur Auslosung des DHB-Pokal-Viertelfinales:

„Mit der Pokal-Auslosung sind wir zufrieden, wichtig ist vor allem, dass wir ein Heimspiel haben. Aber Vorsicht vor Göppingen, die spielen bisher eine ganz starke Saison und liegen nicht zu unrecht auf dem vierten Tabellenrang.“

Zum Spiel am Sonntag in der Königsklasse:

„Wir wollen am Wochenende natürlich gewinnen und haben uns gestern dafür sehr viel Selbstvertrauen geholt. Glassverket ist mit uns auf Augenhöhe. Sie haben beide Spiele gegen Metz super gespielt, im Heimspiel sogar fast noch gewonnen. Wir wissen wie schwer die Aufgabe wird, aber wir haben uns ein gutes Polster zugelegt, dass wir diesen direkten Vergleich unbedingt für uns entscheiden wollen. Für Drammen geht es um alles, wir müssen speziell am Anfang aufpassen, dass wir da erst gar keine Zweifel aufkommen lassen. Entscheidend wird sein, dass wir wieder so eine starke Abwehr wie in Nordhausen spielen und unsere Chancen entsprechend gut verwerten.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.