Handball Champions League: Györi Audi ETO KC rettete Remis gegen Larvik HK


Handball Györi Audi ETO KC: Kari Alvik Grimsbö - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Györi Audi ETO KC)
Handball Györi Audi ETO KC: Kari Alvik Grimsbö – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Györi Audi ETO KC)

Handball Champions League Hauptrunde: In einem nicht hochklassigen Match zweier ehemaliger Champions-League-Sieger musste sich Györi Audi ETO KC mit einem 27:27 (9:11) Remis gegen Larvik HK zufrieden geben.

12.02.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SPORT4FINAL-Chefredakteur Frank Zepp
SPORT4FINAL-Chefredakteur Frank Zepp

Handball Champions League Hauptrunde: Larvik agierte über weite Strecken der Begegnung als das kompaktere, zielstrebigere Team und war dem Sieg beim 24:27 in der 58. Minute wesentlich näher. Aber 21 Sekunden vor Spielende egalisierte Yvette Broch nach Abspielfehler Larviks mit Tempogegenstoß die norwegische Führung. Kari Grimsbö hielt den letzten Wurf von Kristine Breistöl in der Schluss-Sekunde.

Herausragende Spielerinnen: EM-All-Star Sandra Toft mit 15 Paraden und Amanda Kurtovic mit 10 Treffern auf Seiten von Larvik. Für Györ erzielten Nora Mörk (7) und Cornelia Nycke Groot (5) die meisten Treffer.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.