Handball-WM 2013 Serbien: Susann Müller im All-Star-Team

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

22.12.2013 – SPORT4Final – Live aus Belgrad:

Handball-WM 2013 Serbien: All-Star-Team

Bei der Handball-WM 2013 in Serbien wurden nicht nur die besten Teams sondern auch die jeweiligen stärksten Spielerinnen auf den einzelnen Positionen gekürt. Bemerkenswert dabei, dass drei der acht ausgezeichneten Frauen aus nicht für das Halbfinale qualifizierten Mannschaften kommen. Dabei gewann Ungarns Anita Görbicz den „knallharten“ Konkurrenzkampf auf der Spielmacher-Position gegen Ana Rodrigues (Brasilien), Andrea Lekic (Serbien) oder Kristina Kristiansen (Dänemark).

Die Torhüterinnen-Wahl gewann ganz knapp Barbara Arenhart vom Weltmeister Brasilien gegen Vizeweltmeisterin Katarina Tomasevic aus Serbien. Aus journalistischer Sicht völlig unumstritten galt die Wahl der deutschen Nationalspielerin Susann Müller für den rechten Rückraum. Dabei avancierte Susann Müller auch noch zur Top-Torschützin des WM-Turniers mit 62 Toren in sieben Spielen. Gefolgt von Weltmeisterin Alexandra Nascimento, die in neun Spielen 54 Treffer erzielen konnte.  

Handball-WM 2013 Serbien: Susann Müller mit Weltklasseform ins All-Star-Team - Foto: DHB/Sascha Klahn
Handball-WM 2013 Serbien: Susann Müller mit Weltklasseform ins All-Star-Team – Foto: DHB/Sascha Klahn

Als wertvollste Spielerin (MVP) der Handball-WM 2013 in Serbien bekam Eduarda Amorim (Brasilien) die höchste Ehrung zuerkannt. Sie gilt als eine der komplettesten Spielerinnen in Abwehr und Angriff auf der ganzen Welt. In der brasilianischen Mannschaft bildete sich sehr oft den starken Innenblock mit Fabiana Diniz und leistete gerade im Finale Schwerstarbeit gegen die beste Kreismittelspielerin der Weltmeisterschaft, Dragana Cvijic (Serbien). Auch Susann Müller aus Deutschland wäre ein aussichtsreicher Kandidat für den „MVP“ gewesen, wenn die deutsche Mannschaft das Halbfinale erreicht hätte. Denn Susann Müller war die absolut beste Angriffsspielerin in der Summe aus Torerfolgen und Torvorlagen mit insgesamt 86 Punkten. Die Zweitplatzierte Andrea Lekic folgte mit großem Abstand (68).

Die einzelnen Ehrungen bekamen:

Torhüterin: Barbara Arenhart (Brasilien)

Kreis links: Maria Fisker (Dänemark)

Rückraum links: Sanja Damnjanovic (Serbien)

Rückraum Mitte: Anita Görbicz (Ungarn)

Rückraum rechts: Susann Müller (Deutschland)

Kreis rechts: Sun Hee Woo (Südkorea)

Kreis Mitte: Dragana Cvijic (Serbien)

Wertvollste Spielerin (MVP): Eduarda Amorim (Brasilien)