Füchse Berlin beim IHF Super Globe um Vereins-Weltmeisterschaft

Paul Drux - Fabian Wiede - Füchse Berlin - EHF Cup Pokal - Foto: SPORT4FINAL
Paul Drux – Fabian Wiede – Füchse Berlin – EHF Cup Pokal – Foto: SPORT4FINAL

Die Füchse Berlin haben die Einladung der Internationalen Handballföderation (IHF) zum Super Globe um die Vereins-Weltmeisterschaft erhalten.

Die Füchse Berlin erhalten die Wildcard wie bereits 2015 als Auszeichnung für den Titelgewinn im EHF-Pokal. Gleich bei der ersten Teilnahme 2015 konnten die Füchse in Doha/Katar die Vereins-Weltmeisterschaft gewinnen und 2016 den Titel erfolgreich verteidigen.

Im vergangenen Jahr unterlagen die Füchse Berlin erst im Finale dem FC Barcelona.

19.07.2018 – PM Füchse / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Der IHF Super Globe um die Vereins-Weltmeisterschaft wird von der Internationalen Handballföderation seit 1997 ausgerichtet – seit 2010 jährlich in Doha in Katar. Qualifiziert sind die fünf Kontinentalmeister, der Titelverteidiger und der Ausrichter. Den letzten Startplatz im Teilnehmerfeld der acht Mannschaften vergibt das Exekutiv-Komitee der IHF über eine Wildcard.

Nach dem Gewinn des EHF-Pokals im Jahr 2015 erhielten die Füchse Berlin erstmals eine Wildcard und komplettierten das hochkarätige Teilnehmerfeld. Gleich bei der Premiere gewannen die Füchse überraschend den Titel, unter anderem mit Siegen über den FC Barcelona im Halbfinale und im Finale nach Verlängerung gegen Telekom Veszprem. Im Jahr 2016 gelang den Füchsen die Titel-Verteidigung. Im Finale wurde Paris St. Germain besiegt. Im vergangenen Jahr scheiterten die Füchse erst im Finale am FC Barcelona.

„Die Information über die Wildcard ist für uns eine große Ehre und wir freuen uns über diese Wertschätzung“, kommentierte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning in seiner ersten Reaktion die überraschende Nachricht. „Wir haben dort in den letzten Jahren sportlich eine tolle Visitenkarte abgegeben und verstehen uns als Repräsentant des deutschen Handballs und der Hauptstadt Berlin“, so Hanning weiter. „Deshalb freuen wir uns, dass wir so positiv wahrgenommen wurden und ein gern gesehener Gast sind.“ Für die Füchse Berlin ist die Nominierung für den Super Globe eine Ehre und eine Verpflichtung gleichermaßen auch bei der vierten Teilnahme sich sportlich und als Mannschaft positiv zu präsentieren.

Die diesjährige Auflage des Super Globe um die Vereins-Weltmeisterschaft findet vom 16. bis 19. Oktober wieder in Doha/Katar statt. Am 16. Oktober finden die vier Viertelfinal-Partien statt, am 17. Oktober werden die beiden Halbfinale und die Platzierungsspiele um die Plätze 5 bis 8 ausgetragen. Nach einem Ruhetag werden am letzten Spieltag am 19. Oktober alle Platzierungen ausgespielt und am Ende der Vereins-Weltmeister geehrt.

Die weiteren Teilnehmer sind Al-Sadd (Katar, Ausrichter), Al Najma (Bahrein, Asienmeister), FC Barcelona (Spanien, Titelverteidiger), Montpellier Handball (Frankreich, Velux EHF Champions League-Sieger), L’Association Sportive de Hammamet (Tunesien, Afrikameister), Sydney University (Australien, Ozeanienmeister) und Esporte Clube Taubaté (Brasilien, Panamerika-Meister).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.