Dynamo Dresden: Mannschaftsausflug in die Gläserne Manufaktur

Egal ob Trabi-Safari, Besuch der Festung Königstein oder Elbe-Schifffahrt – das Präsidium der SG Dynamo Dresden lässt sich bei der Organisation des jährlichen Mannschaftsausfluges immer etwas Neues einfallen.

Mehr zum Thema:

Beiträge nicht gefunden

22.08.2017 – PM SGD / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Dynamo Dresden: In dieser Saison setzten Dynamos Präsident Andreas Ritter, Vize-Präsidentin Diana Schantin und Vize-Präsident Michael Winkler das Team von Uwe Neuhaus unter Strom. Der Weg führte direkt in die Gläserne Manufaktur, wo sich die Schwarz-Gelben auf eine 45-minütige Führung durch die Fertigung der Dresdner Produktionsstätte von Volkswagen begaben.

Dynamo Dresden: Mannschaftsausflug in die Gläserne Manufaktur - Foto: Dynamo Dresden
Dynamo Dresden: Mannschaftsausflug in die Gläserne Manufaktur – Foto: Dynamo Dresden

Bei dem Rundgang konnten Dynamos Jungs den Mechanikern bei der Herstellung des Elektroautos e-Golf über die Schulter schauen. Im Anschluss durften Marco Hartmann, Lucas Röser und Co. dann in acht e-Golfs von „Dynamo-Partner“ Autohaus Dresden Reick Platz nehmen und das Modell Probe fahren. Batteriebetrieben machten sich die Neuhaus-Schützlinge auf den Weg zum gemeinsamen Essen im „Adams Gasthof“ zu Moritzburg. Auf der 18 Kilometer langen Strecke gab es noch eine besondere Aufgabe: Welches Fahrzeug würde am wenigsten Energie verbrauchen?

„Hauptanliegen des Mannschaftsausfluges ist in jedem Jahr, dass unsere Jungs und ihre Familien die Möglichkeit haben, einander auch einmal außerhalb des Stadions kennenzulernen“, erklärte Dynamos Präsident Andreas Ritter. „Dass wir gemeinsam mit unserem Partner Autohaus Dresden Reick in der Gläsernen Manufaktur vorbeischauen konnten, die in fast unmittelbarer Nachbarschaft unserer Spielstätte liegt, freut mich ganz besonders. Stadionführungen sind bei unseren Fans unheimlich beliebt, genauso spannend war der Rundgang durch die Manufaktur für uns.“

Kommentar verfassen