Dynamo Dresden: Fanshop unterstützt 1953international

02.04.2014 – PM:

Dynamo Dresden: 3.000 Euro aus dem Verkauf der Sondertrikots vom Hinspiel gegen Cottbus gehen an Dynamos antirassistische Faninitiative

Am Freitagabend steht für die Sportgemeinschaft Dynamo Dresden das wichtige Spiel im Abstiegskampf beim FC Energie Cottbus an. Das Hinspiel gegen die Lausitzer am 27. Oktober 2013 stand im Zeichen der FARE-Aktionswochen gegen Rassismus. Die Profis der SGD liefen beim 1:0-Heimsieg zum dritten Mal innerhalb von drei Jahren mit dem Slogan der antirassistischen Faninitiative 1953international auf der Brust auf. Zugunsten des Slogans „Love Dynamo – Hate Racism“ verzichtete Dynamos Hauptsponsor, die Veolia Umweltservice Ost GmbH & Co. KG, wie auch in den Jahren zuvor auf seine Präsenz und unterstützte dadurch das Engagement. Aus dem Verkaufserlös von 1.000 Sondertrikots spendet der Dynamo-Fanshop nun 3.000 Euro an die antirassistische Faninitiative 1953international.

Dynamo Dresden: Sondertrikot mit Slogan „Love Dynamo – Hate Racism“ - Foto: Dynamo Dresden
Dynamo Dresden: Sondertrikot mit Slogan „Love Dynamo – Hate Racism“ – Foto: Dynamo Dresden

Dynamo Dresden im emotionalsten „Fußball-Kessel“ mit 1:0-Derbysieg gegen Energie Cottbus

„Es ist in den Jahren zuvor zur Tradition geworden, dass das antirassistische Engagement von 1953international und anderen Initiativen durch die Sondertrikot-Aktion auch finanzielle Unterstützung findet. Deshalb haben wir uns sofort entschlossen, von jedem der verkauften Shirts drei Euro zu spenden und zudem die Einlaufkinder beim Cottbus-Spiel mit der Spielbekleidung auszustatten“, sagte der Geschäftsführer des Dynamo-Fanshops Felix Lorenz. „Das Sondertrikot hat bei den Fans viel Anklang gefunden. Das ist eine starke Botschaft an 1953international, dass die dort geleistete Arbeit eine breite Wertschätzung in der schwarz-gelben Anhängerschaft genießt. Wir freuen uns, als Fanshop zu diesem Engagement unseren Beitrag leisten zu können.“

2011 und 2012 wurden jeweils original getragene Sondertrikots versteigert. Zusammen mit den 3.000 Euro aus der letzten Aktion kamen insgesamt 10.157,08 Euro zusammen. Folgende Initiativen konnten dadurch unter anderem unterstützt werden:

. RAA Sachsen e.V.

. Kulturbüro Sachsen e.V.

. Aktion Zivilcourage e.V.

. AG Asylsuchende

. Das Projekt „Stolpersteine“ 

Kommentar verfassen