1. FC Lok Leipzig mit erfolgreichster sportlicher Saison

Präsidium des 1. FC Lokomotive Leipzig e.V. im Amt für weitere drei Jahre bestätigt – Der 1. FC Lok Leipzig blickt zurück auf die erfolgreichste Saison seit seiner Wiedergründung.

Beiträge nicht gefunden

1. FC Lok Leipzig: Bruno-Plache-Stadion - Foto: 1. FC Lok Leipzig
1. FC Lok Leipzig: Bruno-Plache-Stadion – Foto: 1. FC Lok Leipzig

27.05.2017 – PM Lok / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Der Aufsichtsrat des 1. FC Lokomotive Leipzig e.V. bestätigte in seiner Sitzung vom 24. Mai 2017 alle bisherigen Präsidiumsmitglieder für eine Amtszeit von 3 Jahren in ihrem Amt. Der Aufsichtsrat bedankte sich für die bisherige erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit, gratulierte den Präsidiumsmitgliedern Jens Kesseler, Bernd Lang, Thomas Löwe, Stephan Guth und Alexander Voigt herzlich zur Wiederwahl und wünschte allen für die neue Amtszeit weiterhin die notwendige Kraft und Ausdauer sowie viel Erfolg.

Weiterhin bedankten sich die Mitglieder der Aufsichtsräte des 1. FC Lokomotive Leipzig e. V. sowie der 1. FC Lokomotive Leipzig Spielbetriebsgesellschaft mbH bei allen freiwilligen Helfern und allen Angestellten für diese außergewöhnliche Saison. 2016/2017 ist für Lok Leipzig die sportlich bisher erfolgreichste Saison mit Platz 10 in der Regionalliga – wie schon 2012/2013 – aber mit ausgeglichener Bilanz und positivem Torverhältnis. Hinzu kommt noch der Einzug ins Finale um den Landespokal Sachsen.

In den Punktspielen erzielte der Verein einen Heimzuschauer-Schnitt, wie schon seit 2008/2009 nicht mehr. Die „Loksche“ zieht immer mehr Zuschauer an – trotz Bundesliga-Konkurrenz in der eigenen Stadt. Noch nie hatte der 1. FC Lok Leipzig so viele Mitglieder, aktuell 2.374. Damit ist Lok der größte Fußballverein der Stadt.

Kommentar verfassen