RB Leipzig will besser gegen Union Berlin spielen und Punkte holen

RasenBallsport Leipzig vs. FC St. Pauli - Stefan Ilsanker (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Sven Sonntag
RasenBallsport Leipzig vs. FC St. Pauli – Stefan Ilsanker (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Sven Sonntag

Ralf Rangnick: „Wir fahren mit dem Bewusstsein von zwei Auswärtssiegen nach Berlin.“

Auswärts sind die RasenBallsportler zurzeit eine Macht! RB Leipzig tritt am Freitag (Anstoß: 18.30 Uhr) beim 1. FC Union Berlin an und will den dritten Auswärtssieg der Saison feiern. Rund 1.500 RBL-Fans werden die Roten Bullen in die Hauptstadt begleiten.

26.08.2015 – RB Leipzig / SPORT4Final / Frank Zepp:

Im Mediengespräch vor der Partie sprachen Cheftrainer Ralf Rangnick und Mittelfeldspieler Stefan Ilsanker über den kommenden Gegner.

Ralf Rangnick: „Die Kleiderspenden-Aktion war eine Idee der Mannschaft, die damit tolle Eigeninitiative zeigt. Natürlich werde auch ich mich daran beteiligen. Durch die Niederlage gegen St. Pauli ist die Notwendigkeit größer geworden, gegen Union Berlin besser zu spielen und Punkte zu holen. Aber wir haben auswärts bereits zweimal gewonnen und mit diesem Bewusstsein werden wir die Spieler nach Berlin schicken! Auffällig am Berliner Spiel ist das frühzeitige Stören. Die gesamte Mannschaft steht sehr hoch und agiert aktiv. Mit dieser Taktik werden sie sicherlich auch gegen uns auftreten und versuchen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Wichtig ist, dass wir nicht zu viel Druck zulassen und den Gegner von unserem Sechzehner fernhalten.“

Stefan Ilsanker: „Wir wollen mit unserer Kleiderspende als Mannschaft ein Zeichen für Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit setzen und hoffen, dass wir mit der Aktion auch weitere Menschen dazu motivieren, sich für die Flüchtlinge einzusetzen. Wir waren gegen St. Pauli ab der 30. Minute nicht mehr optimal positioniert und haben vor allem im Spielaufbau zu viele Bälle weggeschenkt. Dass wir es besser können, haben wir bereits bewiesen und daran werden wir in Berlin anknüpfen. Über meine Nationalmannschafts-Nominierung freue ich mich natürlich riesig. Es ist immer schön, für sein Heimatland auflaufen zu dürfen. Natürlich weiß ich, dass ich mit David Alaba und Julian Baumgartlinger starke Konkurrenz auf meiner Position habe.“

Community   –   Kostenlose Mitgliedschaft

 

RB Leipzig unterstützt Flüchtlinge:

Geldspende für Bolzplatz:

RB Leipzig spendet 50.000 Euro für das Flüchtlingsheim in der Torgauer Straße. Von der Spende wird ein Bolzplatz gebaut. Die Entscheidung zur Unterstützung dieses Flüchtlingsheims wurde nach enger Absprache des Vereins mit Leipzigs Sozialbürgermeister Thomas Fabian getroffen.

Team startet Kleiderspende:

Auch die Mannschaft möchte aufgrund der aktuellen Vorkommnisse helfen und hat deshalb eine Kleiderspendenaktion initiiert. Die Spieler spenden private Kleidungsstücke, die dann am Samstag an die Sammelstelle in der Berliner Straße übergeben werden.

Team:

Dominik Kaiser ist an einem Magen-Darm-Virus erkrankt und wird bei Union Berlin nicht einsatzfähig sein. Tim Sebastian zog sich im Spiel gegen den FC St. Pauli eine Zerrung im rechten hinteren Oberschenkel zu. Sein Einsatz in Berlin ist unwahrscheinlich. Stefan Hierländer wird in den nächsten Tagen wieder ins Teamtraining einsteigen. Aufgrund seiner längeren Pause ist er für Freitag aber wohl keine Option. Atinc Nukan, Terrence Boyd und Marvin Compper sowie Ken Gipson fehlen weiterhin verletzt.

Weitere Beiträge:

Beiträge nicht gefunden

Kommentar verfassen