Handball WM 2021: Norwegen mit Krimi-Sieg über Portugal

Handball WM 2021 - Team Norwegen - Copyright: Ingrid Anderson-Jensen
Handball WM 2021 – Team Norwegen – Copyright: Ingrid Anderson-Jensen

Handball WM 2021 Ägypten, 27. IHF Handball Weltmeisterschaft vom 13. bis 31. Januar 2021, Hauptrunde, Gruppe III, 1. Spieltag: 

Der unter Druck stehende Vize-Weltmeister Norwegen besiegte in einem nur phasenweise hochklassigen Krimi-Match Portugal mit 29:28 (16:14) Toren und hält damit den Kampf um den Einzug ins Viertelfinale weiter offen. Beide Teams und Frankreich werden die ersten beiden Plätze für die Runde der besten acht Teams untereinander ausmachen.

Man of the Match: Humberto Gomes (Portugal)

Handball WM 2021 Ägypten - Norwegen vs. Portugal - Copyright: © IHF / Egypt 2021
Handball WM 2021 Ägypten – Norwegen vs. Portugal – Copyright: © IHF / Egypt 2021

20.01.2021 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2021 Ägypten: Vize-Weltmeister Norwegen und Portugal lieferten sich eine ausgeglichene ersten Halbzeit nicht auf höchstem Niveau. Einige Fehlwürfe am Tor vorbei zuviel leisteten sich beide Teams. Portugal agierte „geschmeidiger“ im Positionsangriff, aber „schlampig“ im Rückzugsverhalten. Dadurch griff Norwegen mit den bekannten ersten bis dritten Wellen die portugiesische Verteidigung erfolgreich an.

Beide Torhüter, Bergerud und Quintana (1 gehaltener Siebenmeter von Sagosen) zeigten gute Quoten. Die größere Erfahrung in engen Situationen löste das Team von Chefcoach Christian Berge über Spielmacher O’Sullivan cleverer und strukturierter. Norwegens ging mit knapper Führung in die Pause. Wurfeffizienz 45:55 Prozent. Gegenstoß-Tore 3:4. Technische Fehler 4:6. Strafminuten 6:2. Beste Torschützen: Gomes 4, Martins 3 – Sagosen 4, Reinkind 4.

Handball WM 2021 Ägypten bei SPORT4FINAL

Deutschland unterlag Ungarn im Thriller

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Alfred Gislason „Zählen nicht zu Titel-Favoriten“

Kommentar: Wird ein Weltmeister gekürt ?

Top-Favoriten und Deutschland. Modus

Spielplan der Handball Weltmeisterschaft

Deutschland DHB Kader

Spiele ohne Zuschauer

Deutschlands Weg ins Halbfinale. Prämien

Andreas Wolff mit Kritik ohne Selbstkritik

Alfred Gislason: „Glaube an diese Mannschaft“

Spielplan. Modus. Regeln

Deutschland mit 20er Kader

In der zweiten Halbzeit dominierte bis zum 20:24 durch Sagosen in der 43. Minute der Vize-Weltmeister angesichts des sicheren „Prozent-Handballs“. Aber das norwegische Team gab den zeitweiligen Matchzugriff wieder aus der Hand, weil Portugal in der Schlussphase mit dem taktischen 7:6-Angriff sowie dem eingewechselten zweiten Torhüter starke Phasen hatte. Der EM-Fünfte ging sogar mit 27:26 in Front. Aber eine von den zu vielen Zeitstrafen brachte Portugal vom möglichen Sieg oder zumindest Punktgewinn wieder ab.

Die Crunchtime und damit das Match gewann Norwegen mit zwei Treffern in Überzahl, einen guten Keeper Bergerud und dem Glück des Tüchtigen. Portugal war spielerisch gleichwertig, nur in entscheidenden Szenen mit einigen falschen Entscheidungen beim Passpiel oder Torwurf.

Statistik:

Hauptrunde, Gruppe III, 1. Spieltag

Portugal vs. Norwegen 28:29 (14:16)

Spielfilm: 0:1 (2. – Sagosen), 1:1 (3. – Gomes), 2:1 (4. – TH Quintana), 2:2 (4. – Jondal), 2:3 (5. – Reinkind), 3:3 (6.), 3:4 (7. – Myrhol), 4:4 (8. – Gomes UnZ), 5:4 (9. – Gomes Kempa UnZ), 5:5 (11. – O’Sullivan), 6:5 (12. – Borges), 6:6 (13. – Sagosen 7m), 6:7 (13. – O’Sullivan), Quintana parierte 7m von Sagosen (15.), 6:8 (16. – Björnsen TGS), 7:8 (17. – Duarte), 8:8 (18. – Martins Hüftwurf aus dem Lauf), 8:9 (19. – Reinkind), Auszeit Portugal (19.), 9:9 (20. – Martins), 9:10 (21. – Reinkind), 9:11 (22. – Reinkind), 9:12 (24. – Sagosen), 10:12 (24. – Martins), 11:12 (25. – Gomes), Auszeit Norwegen (26.), 12:12 (26.), 12:13 (27. – Jondal), 13:13 (27.), 13:14 (28. – Tönnesen), 14:14 (29.), 14:15 (29. – Sagosen ÜbZ), 14:16 (30. – Jondal ÜbZ), 14:16 (HZ) – 15:18 (32. – Sagosen 7m), 16:18 (34.), 17:18 (35. – Duarte TGS), 17:19 (35. – Myrhol), 17:20 (36. – ÜbZ), 17:21 (37. – Jondal ÜbZ), Auszeit Portugal (37.), 18:21 (38. – Martins), 18:22 (38. – Jondal), 20:22 (41. – ÜbZ), 20:23 (42.), Bergerud parierte 7m (42.), 20:24 (43. – Sagosen), Sagosen 2. Zeitstrafe (43.), 21:24 (44. – ÜbZ), 22:24 (45. – ÜbZ), 23:24 (47.), 23:25 (47. – Johannessen), 24:25 (48.), 24:26 (49. – Jonfdal TGS), 25:26 (49.), Auszeit Norwegen (51.), 26:26 (53. – Portela), 27:26 (54. – Salina), Rot: Iturriza (55. – Portugal), 27:27 (55. – Björnsen ÜbZ), 27:28 (57. – O’Sullivan), 27:29 (58. – TGS ÜbZ), Auszeit Portugal (58.), 28:29 (59. – UnZ), 28:29 (EST)

Man of the Match: Humberto Gomes (Portugal)

Beste Torschützen: Portela 5, Martins 5, Gomes 4 – Sagosen 6, Jondal 5, Reinkind 5

Wurfeffizienz: 50:54 Prozent

Technische Fehler: 7:13

Gegenstoß-Tore: 4:5

Strafminuten: 14:8

Top-Beiträge:

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Top-Favoriten und Deutschland

Spielplan der IHF Handball Weltmeisterschaft

Deutschlands Weg ins Halbfinale

Alfred Gislason „Gehören weiter zum Kader“

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Ägypten

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Kommentar verfassen